CYBERWAR HAARP/NANOTRAILS MIND CONTROL

von Egon Tech

FREUNDE,

in diesen Tagen der MANIPULATION der BÜRGER, die in EXZESSEN durch HAARP/NANOTRAILs für jeden noch wachen Bürger ersichtlich waren, deren
ERGEBNIS die UN-WAHL der nicht LEGITIMIERTEN eindeutig zeigt,

gehört dem SCHUTZE des GEISTES alle oberste PRIORITÄT  !!

————————————————————————————————————

Future Mission Network
01.10.2013
BERLIN/GRAFENWÖHR
(Eigener Bericht) – Die Bundeswehr trainiert globale computergestützte Kriegsoperationen. Bei dem weltweit größten IT-Manöver „Combined Endeavor“, das vergangene Woche auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr zu Ende ging, fungierte Deutschland als Führungsnation und stellte seine modernsten militärischen Kommunikationssysteme bereit. Den Verantwortlichen zufolge handelt es sich bei „Combined Endeavor“ um eine „Blaupause“ für „reale Einsätze“ – etwa in Afghanistan. Erprobt wurde unter anderem ein mobiles Computernetzwerk, das die Stützpunkte der Besatzungstruppen in einem beliebigen Kriegsgebiet miteinander verbinden und die „Informationsüberlegenheit“ auf dem Gefechtsfeld sicherstellen soll. Zum Einsatz kam außerdem eine neuartige Software, die es den Artillerieeinheiten der NATO-Staaten ermöglicht, Daten für die „Bekämpfung von Zielen“ auszutauschen. An der Übung beteiligten sich neben den Mitgliedern des westlichen Militärbündnisses auch formal neutrale Nationen wie Österreich und Irland sowie in der Koalition „Partnership for Peace“ zusammengeschlossene osteuropäische und asiatische Länder. Durch die Einbeziehung sogenannter Außenstellen via Satellit erstreckte sich „Combined Endeavor“ von Island bis nach Georgien – und offenbarte damit seine Ausrichtung gegen Russland.
Führungsnation Deutschland
Wie die deutschen Streitkräfte mitteilen, beteiligten sie sich in der Zeit vom 12. bis zum 26. September mit modernsten Computersystemen an der „größte(n) militärische(n) IT-Übung der Welt“.[1] Das seit 1995 regelmäßig abgehaltene multinationale Manöver trägt den Namen „Combined Endeavor“ und fand auf dem Truppenübungsplatz im bayerischen Grafenwöhr statt. 1.200 IT-Spezialisten erprobten bei dieser Gelegenheit die Kommunikationstechnik für globale Kriegsoperationen; den Verantwortlichen gilt das Manöver nach eigenem Bekunden als „Blaupause“, die „seit Jahren in den realen Einsätzen benutzt wird“. Deutschland übernahm bei „Combined Endeavor“ zusammen mit Frankreich und den USA die Rolle einer „Führungsnation“. Die Bundeswehr stellte nach eigenen Angaben unter anderem „Netzwerke“ für eine Brigade bereit, der neben Finnland und der Slowakei auch die formal neutralen Staaten Österreich und Irland angehören. Bei ihnen handele es sich allesamt um Länder, „mit denen in den nächsten Monaten eng zusammengearbeitet wird“, erklärt die Truppe: „Ob EU Battlegroup, NATO Response Force (NRF) oder in Afghanistan, die Erfahrungen, die man bei der Übung sammeln konnte, werden die Grundlagen für die gemeinsame Führungsunterstützung bilden.“[2]
Informationsüberlegenheit
Anlässlich von „Combined Endeavor“ präsentierte das deutsche Militär ein „mobiles Kommunikationssystem“, das den in einem beliebigen Kriegsgebiet operierenden Einheiten ein „Kernnetz“ zur Verfügung stellt, an das Stützpunkte und Befehlsstände angeschlossen werden können. Vorrangiges Ziel sei die Erringung der „Informationsüberlegenheit“ auf dem Schlachtfeld, heißt es: „Schnelle und richtige Informationen sind die Grundlage jeder Gefechtsführung. (…) Combined Endeavor stellt sicher, dass alle Informationen, die der Kommandeur benötigt, ihn sofort, vollständig und sicher erreichen, und das in einem multinationalen Umfeld.“ Letztlich geht es den Militärs nach eigenen Angaben um die Entwicklung eines abgeschirmten „Future Mission Network“, das Dienste wie Voice over IP, Videokonferenzen, Chats oder die Verschlüsselung von E-Mails und Nachrichten integriert. Auf diese Weise sei es möglich, dass bei künftigen Kriegsoperationen „jede Anwendung, die Privatnutzern zur Verfügung steht“, auch „von Streitkräften weltweit eingesetzt“ werden könne, erklärt die Bundeswehr.[3] Vorbild dürfte hierbei das bereits aktive „Afghanistan Mission Network“ sein, das es den ISAF-Truppen erlaubt, über eine gemeinsame IT-Plattform mit standardisierten Anwendungen alle relevanten Daten bis auf die taktische Ebene der unmittelbaren Kampfführung abzurufen (german-foreign-policy.com berichtete [4]).
Datenaustausch für den scharfen Schuss
Als Paradebeispiel für die „zukunftsweisende Vernetzung der Nationen, die unmittelbaren Einfluss auf die Gefechtsführung hat“, gilt der Bundeswehr nach eigenem Bekunden die Implementierung der neuartigen Software ASCA (Artillery Systems Cooperation Activities). Sie ermögliche den Artillerieeinheiten der beteiligten NATO-Staaten Deutschland, Frankreich, Italien, Türkei und USA einen „vollständigen Datenaustausch“, heißt es. Übermittelt würden dabei nicht nur „Status- und Wettermeldungen“, sondern vor allem Informationen zur „Bekämpfung von Zielen“. Den deutschen Streitkräften zufolge leistet ASCA einen „erheblichen Beitrag zur vernetzten Operationsführung“; nach den bei „Combined Endeavor“ vorgenommenen Versuchen „im scharfen Schuss“ werde in Kürze die „volle Einsatzfähigkeit“ des Computerprogramms erreicht.[5]
Cyberwar
Ein weiterer Schwerpunkt des Manövers „Combined Endeavor“ war die Kriegführung im virtuellen Raum. Worum es beim sogenannten Cyberwar konkret geht, erklärte Colonel Lemuel Thomas vom United States European Command (USEUCOM): „Unsere Gegner sind schnell, intelligent und kreativ, was bösartige Software angeht. Wir müssen noch schneller, noch intelligenter und noch kreativer sein, um diesen Gefahren wirksam begegnen zu können.“[6] Fachliche Expertise zum Thema „Netzwerksicherheit“ holten sich die anwesenden Militärs bei von den großen Unternehmen der IT-Branche veranstalteten Workshops; vertreten waren unter anderem Microsoft, Hewlett-Packard und Rhode und Schwarz. Die Bundeswehr verfügt ihrerseits bereits seit längerem über mehrere Einheiten von Computerkriegern. Erst im April dieses Jahres hat die Universität der deutschen Streitkräfte in München ein neues Forschungszentrum zur „ganzheitlichen Cyber-Abwehr“ ins Leben gerufen; die Truppe selbst unterhält seit 2002 ein aus 40 IT-Fachleuten bestehendes „Computer Emergency Response Team“ (CERT). Dieses befasst sich Presseberichten zufolge mit „Netzwerküberwachung“, „Schwachstellenanalyse“ sowie „Computerforensik“ und hat einen „Warn- und Informationsdienst“ für „Schadsoftware“ eingerichtet.[7]
Digitale Angriffe auf fremde Netze
Kürzlich wurde zudem bekannt, dass sowohl der Militärische Abschirmdienst (MAD) als auch das Kommando Strategische Aufklärung (KSA) der Bundeswehr spezielle IT-Organisationseinheiten aufgebaut haben. Während der MAD Jagd auf „extremistische Innentäter“ macht [8], beschäftigt sich die Cyber-Truppe des KSA „mit den neuesten Methoden, in fremde Netzwerke einzudringen, sie auszukundschaften, sie zu manipulieren oder zu zerstören – digitale Angriffe auf fremde Server und Netze inklusive“ [9]. Es verwundert vor diesem Hintergrund nicht, dass die IT-Spezialisten der deutschen Streitkräfte bei „Combined Endeavor“ als Ausbilder fungierten. Wie einer von ihnen nicht ohne Stolz erklärte, nutzten „viele Teilnehmer“ der angebotenen Schulungen diese „als letzte fachliche Vorbereitung auf ihre Verwendung im Auslandseinsatz“.[10]
Gegen Russland
Der Aktionsradius von „Combined Endeavor“ erstreckte sich dabei nach Angaben des deutschen Militärs „von Island im äußersten Westen bis nach Georgien im Osten“.[11] Die via Satellit und Hochfrequenzfunk erfolgte Einbindung zahlreicher „Außenstellen“ in den osteuropäischen und asiatischen Staaten der Koalition „Partnership for Peace“ verdeutlicht die Stoßrichtung des Manövers: gegen Russland.
[1] IT-Übung Combined Endeavor 2013 – 39 Nationen überprüfen Einsatzfähigkeit; http://www.streitkraeftebasis.de 27.09.2013
[2] Combined Endeavor 2013 – Fazit für Deutschland als Führungsnation; http://www.streitkraeftebasis.de 27.09.2013
[3] Future Mission Network – Gemeinsam in die Zukunft; http://www.streitkraeftebasis.de 23.09.2013
[4] s. dazu Systemintegration
[5] Französische Artillerie und Deutsches Joint Fire Support Team im gemeinsamen Einsatz; http://www.streitkraeftebasis.de 19.09.2013
[6] Nur so stark wie das schwächste Glied; http://www.streitkraeftebasis.de 26.09.2013
[7] Vom Kampf in der fünften Dimension; http://www.bundeswehr-journal.de 03.05.2013
[8] Bundeswehr befürchtet Cyber-Attacken von innen; http://www.stern.de 13.05.2013
[9] Vom Kampf in der fünften Dimension; http://www.bundeswehr-journal.de 03.05.2013
[10] Nur so stark wie das schwächste Glied; http://www.streitkraeftebasis.de 26.09.2013
[11] Future Mission Network – Gemeinsam in die Zukunft; http://www.streitkraeftebasis.de 23.09.2013
————————————————————————————————————
Wenn wir das nicht realisieren, wird unser Unterbewusstsein mit FALSCHINFORMATIONEN belegt, die kaum zu reparieren sind, deren Handlungen folgen, die mit normalem Menschenverstande kaum zu erklären sind…!!

LETHARGIE und HINNAHME sind Ausdruck der manipulierten Menschen, wacht auf und lasst es nicht zu, dass man

EUER und EUER KINDER HIRNE zerstört  !!Diese Manöver, die im Link genannt werden, waren Ausdruck dessen, dass es exzessive Aktivitäten hier über /um die weltgrösste HAARP-Anlage ( LOIS,ROSTOCK,MARLOW/MV ) gab/gibt….!!

Das Ziel wurde ebenso eindeutig genannt: RUSSLAND  !!

Wer es immer noch nicht wahrhaben will, der schaue sich das GERANGEL dieser ZERGIERER um einen POSTEN an, was tun SIE für uns …??

NICHTS  stimmt nicht, SIE tun etwas für UNS :

ZERSTÖREN unseren GEIST und formen MENSCHEN zu ZOMBIES, von Kindesbeien an, bis zum GREIS….!!

Jahrzehnte arbeite ich an den Strategien zum SCHUTZE des SEINs und stehe unverrückbar an
EURER SEITE, ob es den PSIRAM-ZION-SATANISTEN passt oder nicht, Gift und Galle geifern SIE, das sollte jeden überzeugen….!!

babs-i_3D_groß

SCHÜTZT EUCH und EUER KINDER GEIST/HIRN/LEBEN, das BABS-I-Komplexsystem ist unübertroffen und basiert auf höchstem Wissensstand,   benutzt mich,dafür bin ich für EUCH da  !!LG, der Schöpfung verpflichtet, „ET“   etech-48@gmx.de   egon tech

3 Gedanken zu „CYBERWAR HAARP/NANOTRAILS MIND CONTROL

  1. FREUNDE,

    lest hierzu nochmals meinen Kommentar zur INFEKTTHEORIE und meine Antworden darauf, das ist höchster Erkenntnisstand,alle anderen bisherigen Theorien sind damit Geschichte und ich habe Dr.HAMERS Ansätze bewiesen und sehr viel weiterentwickelt…!!
    Das hat ungeheure Auswirkungen an die uns angetanen Perversionen gegen den GEIST/HIRN…das SEIN….!!

    egon tech
    18. September 2013 um 02:28

    Hallo,

    3 Forscher bekamen vor 3 Jahren einen Nobelpreis für Medizin für die:

    !! Unspezifische IMMMUNANTWORT des ORGANISMUS’ … !!

    Sie bekamen ihn also( 2 , eioner erlebte es nicht mehr ,…!!) aber nicht zu RECHT, denn 1996 bereits stellte ich dem Komitee dieses vor und das persönlich dem Chef des Karolinska Istitutes !!

    Wie korrupt und falsch diese ” Elite der Elite ” ist, sollte ich am eigenen Leibe mehrfach erfahren und mit welchen Mitteln da unter der Gürtellinie gearbeitet wird, bis zum heutigen Tage….!!

    Die ” unspezifische Immunantwort ” ist die herausragendste Abwehrstrategie eines ORGANISMUS’s, der in die Lage versetzt wird, durch Botenstoffe, Zytokine, Neuropeptide, das körpereigene IMMUNSYSATEM in wenigen Stunden auf das über 400-fache heraufzukatapultieren ( in weniger als 4 h auf weit über 400 % !!!)

    Diese Botenstoffe veranlassen den Organismus’s durch die Verhinderung des Andockens von pathogenen Partikeln,eine Infektion auszulösen, dieses nennt man auch eine :

    THERAPEUTISCHE IMPFUNG !! ( nicht korrekt aber aus rechtlicher Sicht vertretbar, denn ein THERAPEUTIKUM zu entwickeln und zuzulassen, kostet das Vielfache dessen eines ” Impfstoffes….!! Mehrere Hundert Millionen DOLLAR !! )
    Also nur ein Schachzug, keine Rechtslage !!

    Daraufhin entwickelte ich mehrere NANO-Komplexe, die in der Lage sind, diese Reaktionen auszulösen und die ” körpereigene Immunatwort ” auf das Vielfache hochschnellen lässt, das ist daher so grandios, da in JEDER pathologischen Entgleisung eines Zellsystems eine körpereigene IMUNANTWORT geleistet werden kann !!

    IN JEDER !!!

    Worauf basiert diese Reaktion ?

    SIMPEL ausgedrückt, auf der ZELLINFORMATIONSEBENE, es werden ” Informationen ” an die Zellsysteme gebracht, die aus NANO-KONGLOMERATEN bestehen, die ein ANDOCKEN pathologisch-falschprogrammierter Nanokomplexe an die Rezeptoren verhindern oder bei bereits erfolgter pathologischer Entgleisung, diese rückführen können, durch gezielte DATENÜBERTRAGUNG von INFORMATIONEN, in diesem Falle der Nutzung über den Datenträger Silizium als NANO-SHUTTLE-SYSTEM ….!!

    Schon sehr komisch, dass am heutigen Tage mir vom EU-Pastentamt ein Patent einmalig erteilt wird, dass ALLE pathologischen ENTGLEISUNGEN des ZNS therapierbar machen,das hat für die heutige Situation der MANIPULATION des Menschen, des SEINs, eine ungeheure Bedeutung, da alle , absolut ALLE GENSCHALTER sich in dem zu Unrecht als ” MÜLL” bezeichneten DNA-Abschnitt befinden und diese einzig und ALLEIN durch:

    EMF-Impulse ein-und ausgeschalten werden,
    also die gesamte INFEKTIOLOGIE auf den KOPF stellen !!

    Alle pathologischen ENTGLEISUNGEN führen also durch FALSCHINFORMATION ( INPUT !!) der Zellsysteme zu einer ERKRANKUNG, durch Fehfaltung von Proteinen/Peptiden,….!!

    Diese KOMPLEXE der STEUERUNG des IMMUNSYSTEMs befinden sich für das ZNS im Bereich der Grösse von kleiner 3 Nanometer, die die BLUT-HIRN-SCHRANKE überschreiten und eine unspezifische , antientzündliche( antiinflamativ…!!) Immunreaktion auslösen…!!
    DA:

    Alle ERKRANKUNGEN, ALLE und OHNE AUSNAHME, auf einer ENTZÜNDUNG basieren, sind diese KOMPLEXE,
    AMIPEC-Q = Aminosäure Mineral Peptid Complexe – Quanten modifiziert ( Dateninput !!!)

    die absolute und alleinige Steuerungsfunktion des ORGANISMUS’s !!

    Anwendbar universell, auf PFLANZE,TIER,MENSCH in der bewusst gewählten REIHENFOLGE !!

    STIRBT die BIENE,STIRBT der MENSCH !!

    Ob Einstein es sagte oder NICHT, ist irrelevant,belanglos :

    ES STIMMT !!

    Darum auch heute und JETZT, die Möglichkeit der Rettung der BIENE unter gleichzeitiger Produktion eines oder mehrerer NANO-BIO-COMPLEXE zur :

    STIMULATION DER UNSPEZIFISCHEN IMMUNANTWORT;
    GEGEN ALLES PATHOLOGISCHE !!!

    Keine Zulassungsbehörde der heutigen WELT würde das jemals zulassen wollen…umso herausragender ist der ANTEIL der BIENE daran, SIE und UNS/MENSCHEN überleben lassen zu können…!!

    DAS sind UNSERE WAHREN LEBENRETTER,

    als KOMPLEXSYSTEM BABS-I ( Patent registred !!)

    Biophysical Anti Brainmanipulation System – Integration

    Da die physikalischen STRESSOREN seit ca. 5-7 JAHREN ( seit HAARP/NANOTRAILs etc. )
    die biochemischen STRESSOREN um das 1000 – fache übersteigen, gebührt dieser Herangehensweise gegen die BRAINMANIPULATION die herausragendste Bedeutung,
    Micha Grawe kann das aus meiner Nähe heraus bestätigen und die ungeheure Wirkung in praxi eindeutig nachvollziehen ( BILDER BABS-! http://mp3kulturstudio.whiteops.de/pr/babs-i-bilder.pdf )

    Jeder kann sich davon überzeugen und dieses ganz simpel selber nachvollziehen, natürlich unter dem etrepm perversen Aufschrei der BIG PHARMA und ihren HELFERSHELFERN , den
    ” Göttern in WEISS ” ( nicht alle wohlbemerkt, die aber, die da nicht mitspielen, leben extremst gefährlich, wie ich, “ET”, in 7 Jahren mit 7 x initiiertem KREBS ( Falschinformation durch Mikrowellen,Skalar,Infraschall….!! ) lautlos,tückisch, pervertiert…!!
    ABER:
    IMMER IN WENIGEN WOCHEN ELIMINIERT !!

    Quod errat demonstrandum oder was zu beweisen war !!

    LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET” etech-48@gmx.de egon tech

    ( googlet slber unter: Patente egon tech,oder schaut aufs HETZPORTAL der PSEUDOJUDEN:

    PSIRAM !!!) Micha Grawe steht ebenso darin, dort genannt zu werden, das ist wie der RITTERSCHLAG FÜR DAS ” SEIN “

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s