“ Das Zeichen des Tieres “ Bill Gates Foundation und Menschenzucht…oh mein Gott…welch ein Frevel !!

 

EUGENIK der pervertierten  Eliten,bei denen alles nur dem Materiellen unterliegt,da bleiben Ethik und Moral auf der Strecke,da wissen wir, in wessen Händen die Wissenschaft liegt in ZION-SATAN-HAND  !!

 

http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/spiritualitaet-und-weisheitslehren/j-d-heyes/bill-gates-will-technik-fuer-ferngesteuerte-sterilisierung-von-frauen.html

 

Bill Gates will Technik für ferngesteuerte Sterilisierung von Frauen

J. D. Heyes

Als Bill Gates 1975 zusammen mit Paul Allen in einer Garage eine kleine Technikfirma namens »Microsoft« startete, hätte er sich wohl kaum vorstellen können, dass daraus der weltgrößte Anbieter von Computern und Betriebssystemen werden würde. Oder dass sie ihn einmal zum reichsten Mann der Welt machen würde.

 

Aber so ist es gekommen. Und seit 20 Jahren ist Gates über seine Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung daran beteiligt, die Welt sozial in einen Ort zu verwandeln, der nach ihrem Bild geschaffen wurde. In den vergangenen Monaten hat Gates seine Vision mit der Entwicklung einer Computerchip-Technologie einen Schritt weitergeführt. Sie stellt ein Element in seinem Bemühen dar, die Weltbevölkerung zu verkleinern.

 

Wie Heather Callaghan von der Website Activist Post berichtet, werden schon bald Mikrochip-Implantate eingeführt, die als »neues Gesicht einer Medizin« dienen werden, die »Big Pharma, Biotechnik, Nanotechnik und drahtlose Fernsteuerungstechnik verbindet«. »Vielleicht wird die Verbindung zum Internet der Dinge zur zusätzlichen App, aber das klingt wie eine passive Form der Medizin, in der gewissermaßen jemand anderes den Ton angibt«, schrieb Callaghan weiter.

 

Von »pro-choice« zu »non-choice«

Angesichts ihres Hangs zu einer Technologie, die die Zahl der Menschen auf der Welt verringert, ist es vielleicht nicht überraschend, wenn sich dieselben Entwickler, die uns drahtlose ferngesteuerte Implantate bescheren, derzeit auf ein Produkt konzentrieren, das einen Meilenstein für zukünftige Projekte darstellt: von der Gates-Stiftung finanzierte Mikrochip-Implantate zur Geburtenkontrolle.

 

Wie Callaghan betont, ermöglicht es die Drahtlostechnik, dass die ferngesteuerten Chips die Empfängnisfähigkeit einer Frau aktivieren oder verhindern – je nachdem, was gerade gewünscht wird.

 

Es kommt einer vorübergehenden Sterilisierung gleich (wenn eine mächtige Regierungsbehörde beispielsweise beschließt, zu verhindern, dass eine Frau ein Kind bekommt).

 

Die Regierung der USA würde umgehend von einer Institution, die »pro choice« (die Genehmigung der Abtreibung) vertritt, zu einer von »no choice« – »keine Wahl«. Die Autorin weiter:

Bei einer von Entvölkerungs-Fanatikern finanzierten ferngesteuerten Technik sollte die erste Frage immer lauten: »die Empfängnisfähigkeit nach wessen Willen?« Es wäre doch das komplette Gegenteil der Mitwirkungsmöglichkeit der Frauen oder der »Wahlfreiheit« einer Frau, oder?

Damit nicht genug: Die Mikrochips sind verschlüsselt, ein Hackerangriff ist also unmöglich, weder von Cyberkriminellen noch von technisch Versierten, die versuchen würden, repressive Maßnahmen der Regierung zu umgehen.

 

Der Mikrochip kann in Arm, Hüfte oder andere Bereiche des Körpers einer Frau implantiert werden. Die Entwicklung des Chips wurde geheim gehalten.

 

Endlich wurde jetzt seine Existenz öffentlich bestätigt, weil Betatests der Technik Ende 2015 beginnen sollen; dafür werden Freiwillige gesucht.

 

 

Wenn er für arme Frauen geplant wird, warum wird der Chip dann verschlüsselt?

 

Die Website TWCN berichtet:

Der Chip zur Geburtenkontrolle ist das Geisteskind von Professor Robert Langer vom Massachusetts Institute of Technology. Die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung hat die Forschung finanziert; ein Prototyp steht jetzt für Tests am Menschen bereit. Robert Langer schätzt, dass sie 2018 in den Verkauf kommen. Die Chip Foundation des Instituts und Bill Gates‘ Stiftung arbeiten seit drei Jahren an dem Chip.

Die Sicherheitstests sollen Ende 2015 beginnen; Robert Langer ist zuversichtlich, dass die Chips 2018 auf den Markt kommen werden. Diese Chips sind hauptsächlich für Frauen in der Dritten Welt gedacht, die durch frühe Schwangerschaften oft leiden müssen und von denen viele sogar sterben.

Wie es in dem Bericht heißt, soll der Chip nach der Implantation mindestens 16 Jahre halten.

 

Die »Zielgruppe« sind arme Frauen in der Dritten Welt, aber eine solche Technologie kann natürlich missbraucht werden.

 

Denken Sie darüber nach: Wenn demografische Erwägungen im Vordergrund stünden, warum werden die Chips dann verschlüsselt?

 

In wie vielen Ländern der Dritten Welt kann dies technisch geleistet werden und wie viele können widerstehen?

 

Als Bill Gates Microsoft startete, hat er vermutlich nie damit gerechnet, so reich zu werden, dass er einmal die Macht über das Leben in Händen halten würde. So viel zum Thema »üble Konzerne«.

 

 

Quellen:

 

activistpost.com
naturalnews.com

thewindowsclub.com

FREUNDE,

als wenn wir nicht schon extrem mit der Manipulation des GEISTES zu leiden hätten, die vielen ja gar nicht mehr auffallen, weil schon derart verblödet, nein, jetzt sollen auch die gebärfähigen Frauen entmündigt werden und mit einem Fluch versehen,fruchtbar oder unfruchtbar gemacht werden…welch eine perverse , kranke Elite, die sich dem ZION-SATANISMUS zugewandt hat, kann da GUTES hervorbringen ??

Ich warnte gerade in einem der letzten Artikel vor der Manipulation der Verchipung von unliebsamen Personen, mir,“ET“, das hier ist ein weiterer Beweis für Euch dafür :

SCHÜTZT EUCH  !!

https://techseite.wordpress.com/2015/07/26/der-smarte-mensch-ist-laengst-als-objekt-der-begierdegekackt-biohacking-hier-wird-uns-gezeigt-wie-dumm-wir-sind-et/

Der ” smarte Mensch ” ist längst als Objekt der Begierde,gehackt = Biohacking…..hier wird uns gezeigt, wie DUMM wir sind…”ET”

      DAS ist das Ziel der Begierde !! Der gehackte,sarte MENSCH !!

Bord-Elektronik gehackt: Fiat Chrysler ruft 1,4 Millionen Fahrzeuge zurückhttps://i0.wp.com/deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2015/07/57889299-e1437776197963.jpg

Erstmals hat ein Auto-Hersteller einen Rückruf wegen Sicherheitslücken in der Bord-Elektronik zurückgerufen. Fiat Chrysler musste 1,4 Millionen Fahrzeuge zurückholen, nachdem das Magazin Wired demonstriert hatte, wie ein Jeep aus großer Entfernung in seinen wesentlichen Funktionen manipuliert werden kann.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/07/25/bord-elektronik-gehackt-fiat-chrysler-ruft-14-millionen-fahrzeuge-zurueck/

Technologie
Bord-Elektronik gehackt: Fiat Chrysler ruft 1,4 Millionen Fahrzeuge zurück
Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 25.07.15 00:17 Uhr |

Erstmals hat ein Auto-Hersteller einen Rückruf wegen Sicherheitslücken in der Bord-Elektronik zurückgerufen. Fiat Chrysler musste 1,4 Millionen Fahrzeuge zurückholen, nachdem das Magazin Wired demonstriert hatte, wie ein Jeep aus großer Entfernung in seinen wesentlichen Funktionen manipuliert werden kann.
Ihren XING-Kontakten zeigen
Fiat Chrysler kämpft gegen gravierende Sicherheitslücken bei der Bordelektronik. (Foto: dpa)

Fiat Chrysler kämpft gegen gravierende Sicherheitslücken bei der Bordelektronik. (Foto: dpa)

Aus Furcht vor Hackerangriffen auf Autos ruft Fiat Chrysler in den USA 1,4 Millionen Fahrzeuge zurück. Eine neue Software soll verhindern, dass Angreifer wichtige Funktionen wie den Motor oder die Lenkung fernsteuern könnten. Nach Angaben der Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA vom Freitag handelt es sich um den ersten Fahrzeugrückruf überhaupt, der auf Sorgen um die Cybersicherheit zurückgeht.

Sicherheitsexperten vom Magazin Wired war es gelungen, sich per Internet in einen Geländewagen vom Typ Jeep Cherokee zu hacken und während der Fahrt den Motor abzustellen. Sie brauchten dafür keine Verbindung per Kabel, sondern gingen per Funk vor.

Von dem Rückruf sind auch Erfolgsmodelle des Konzerns betroffen, etwa der Jeep Grand Cherokee und das Sportcoupé Dodge Challenger. Für die Aktion bekommen Kunden einen USB-Stick zugeschickt, mit dem sie Software ihres Fahrzeuges aktualisieren können. Fiat Chrysler sind nach eigener Mitteilung keine Fälle bekannt, in denen es durch die Sicherheitslücke zu Verletzungen gekommen ist.

Autokonzerne haben bisher die Gefahr von Hackernagriffen auf vernetzte Autos eher heruntergespielt. Dagegen haben sich die NHTSA und auch Kongressabgeordnete besorgt geäußert. Die Behörde soll jetzt Richtlinien entwickeln, um wichtige Software zu bestimmen und Hackerangriffe aufzudecken. Ein entsprechender Gesetzentwurf wurde am Dienstag von zwei Politikern der Demokraten eingebracht

FREUNDE,

begreift endlich, was ihr da täglich,stündlich mit Euch herumschleppt: den passgenauen MANIPULATOR = HACKER der BIO-SOFTWARE/MENSCH…!!

” Das muss ich haben,den HENKER jederzeit mitgeführt und damit geistig umnachtet, wunderbar ‘ führbar ‘….!! ”

Wenn ich Euch das BABS-I-Komplexsystem erkläre und ans HERZ und HIRN lege, dann ist das aus dem Wissen heraus,was die ” andere DNA ” mit den GOYEMs vorhat und was sie gnadenlos und exzellent verpackt den Menschen suggeriert..klappt kollossal gut…jetzt laufen gleich noch mehr Bekloppte herum….

SCHÜTZT EUCH !!

überlegt, ob in die SONNE fliegen oder mit gesundem Verstand leben…einige Fragestellungen, die bei mir ankommen, lassen mich stark am Verstande zweifeln:

” Nee, erst muss ich in den Urlaub fliegen…”

Karl Valentin konnte es gar nicht besser sagen :

” Mein Jott, wat sind de Mensche dumm…”…!! Wie wahr,wie wahr !!

” Wir machen EUCH das LEBEN etwas ‘ smarter ‘….WACHT auf…!! “

Wollt IHR das wirklich ??

http://www.deutsche-gesundheits-nachrichten.de/2015/07/24/app-handynutzung-entlarvt-depressionen/

oder lieber DAS ?

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

Schützt EUCH,der Schöpfung verpflichtet, “ET”   etech-48@gmx.de

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Michelangelos Fresko 'Die Erschaffung Adams'

 Wenn ich sage: ” Der letzte Meter gehört dem Individuum ” , dann ist das bitterster Ernst, dann ist es  5 nach 12, dann sind irreversible Schäden nicht mehr zu reparieren aber ich sage auch immer :

SCHÜTZT EUCH !!

Es gibt kein komplexeres und wirkungsvolleres SYSTEM, als das

BABS-I- Komplexsystem

Es unterbindet die Besendung und damit Manipulation im ungeschützten Schlaf aber es ist auch mobil zum Schutze vor ungeheuren EMF-Besendungen exzellent wirksam,das geht über angebotenene Technologien weit hinaus, das ist REALISIERUNG eines genialen Dreigespanns:

TGT = Tesla Grebennikow Tech – Technologie zum Schutze des Geistes !!

Wir haben es ‘ noch ‘ selbst in der Hand, was wir mit unserer ZUKUNFT machen aber versucht einmal FREQUENZHYGIENE an EUCH und Euren ( unseren ) Kindern zu realisieren…..ein AUFSCHREI bis zu GEWALTAUSBRÜCHEN, alles definitive SUCHTPOLEMIKEN   !!!

DIE ” MIKROWELLE ” AM SCHÄDEL/HIRN IST VERWERFLICH….zeigt VERANTWORTUNG !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”    etech-48@gmx.de

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s