Kommentarlos….. : Was kann getan werden ? Paul Craig Roberts

 

Kommentarlos…..nicht für feige Mitbürger :

 

What Can Be Done?
Was kann getan werden?
September 27, 2017 |
http://www.paulcraigroberts.org/2017/09/27/what-can-be-done/
What Can Be Done?
Paul Craig Roberts
Trotz eindeutiger Belege dafür, dass Washington den Weg zum Konflikt mit Russland und China gewählt hat, haben die europäischen Regierungen keine Einwände erhoben. Polen, die Ukraine und die baltischen Staaten scheinen sogar mehr Konflikte oder einen schnelleren Weg zum Konflikt zu fordern. Die europäischen Völker selbst haben keine Führung gewählt, die bereit ist, Vasallentum an Washington zurückzuweisen und eine vernünftige Außenpolitik gegenüber Russland zu betreiben.
Die deutsche Wahl des letzten Sonntags war eine Gelegenheit für die deutsche Wählerschaft, um die Washingtoner Vasallen, Angela Merkel und die Partei der Christlich Demokratischen Union (CDU), abzulehnen, und einige taten es in gewissem Maße. Aber Sie würden es nie so aus dem Nachrichtenbericht erfahren.
Die Schlagzeilen waren, Merkel gewinnt die vierte Amtszeit. In den USA betonen Hillarys Leute, dass Trump Wählerstimmen verloren hat, aber Merkel verlor um 70 %. Nur 3 Deutsche von 10 haben für sie gestimmt. Die Stimmen für ihre Partei fielen von 41,6 % bei den vorangegangenen Wahlen auf nur knapp 33 %.
Merkels Koalitionspartner, die Sozialdemokratische Partei (SPD), erlitt auch einen Stimmenrückgang, der dazu führte, dass die SPD sich weigert, mit Merkel eine weitere Koalitionsregierung einzugehen. Das bedeutet, dass Merkel zur Freien Demokratischen Partei (FDP) gehen muss, die 10,7 Prozent der Stimmen erhielt und zu den Grünen, die 8,9 Prozent der Stimmen bekamen. Diese Koalition erreicht 52,6 Prozent, aus denen eine Regierung gebildet werden kann.
Wohin sind die Stimmen, die von Merkels Partei und dem Koalitionspartner (SPD) verloren wurden, gegangen? Sie gingen zu einer neuen Partei, die für
Deutschland und nicht für Washington, nicht für die Flüchtlinge aus Washingtons Kriegen und nicht für einen Konflikt mit Russland steht. Diese Partei ist die Alternative für Deutschland (AfD). Sie ist jetzt Deutschlands drittgrößte politische Partei mit einem Stimmenanteil von 12,6 % des und 94 Abgeordnetenplätzen in der deutschen gesetzgebenden Körperschaft.
Da die Partei gegen die massive muslimische Einwanderung ist, die von Merkel unterstützt wird, und gegen Washingtons Politik gegenüber Russland auftritt, wurde die AfD umgehend als „weit-rechts“ gebrandmarkt, ein Begriff, dem die Nazi-Konnotationen aufgebürdet werden.
Mit anderen Worten, wenn Sie für Deutschland und die deutschen Menschen eintreten, sind Sie ein Nazi.
Das deutsche Volk ist durch Washington seit dem Zweiten Weltkrieg so gehirngewaschen worden, dass die Deutschen keine positive Vorstellung von
sich selbst haben, nur Schuldgefühle und Angst vor irgendetwas Gesagtem ‚ganz rechts‘ zu sein.
Doch die drittgrößte Anzahl der Stimmen ging an die ‚rechtsextreme‘ Partei.
Die jüdischen Organisationen sind wütend über die Abstimmung zugunsten der AfD hergefallen. Hitler ist wieder belebt worden und so weiter. Es ist schwierig zu glauben, dass Juden wirklich solche Paranoiker sind. Man fragt sich manchmal, ob jüdische Aufpasser-Organisationen eine etwas andere Tagesordnung haben.
Klar, in Deutschland wird eine politische Partei, die nicht in Konflikt mit Russland sein oder Abladeplatz für menschliche Übererste von Washingtons Kriegen im Nahen Osten und in Afrika werden will, durch die Druckausübung der Presse in den USA, Europa, Kanada, UK, Australien abgestempelt, und sogar die in englischer Sprache erscheinenden russischen Nachrichtendienste wie Sputnik, werden als „ganz rechts.“ eingestuft
.
Obwohl es ermutigend ist, 12,6% des deutschen Volkes aufzuwachen zu sehen, scheint die Abstimmung weniger darauf gerichtet zu sein, den drohenden Konflikt mit Russland zu vermeiden, sondern mehr darauf, dass Deutschland nicht der Dumpingplatz für die menschlichen Trümmer der Washingtoner Kriege wird. Wie beurteilt man diese beiden Bedrohungen in Deutschland?
Weder Deutschland noch Europa existieren, wenn Washington den nuklearen Konflikt in die Welt bringt. Deutschland existiert nicht, wenn das Land von anderen Völkern überrannt wird, die vor den Gräueltaten Washingtons im Nahen Osten und Afrika fliehen.
Im ersten Fall bleibt von Deutschland nichts mehr übrig. Im zweiten Fall gibt es ein Land, das nicht länger mehr deutsch ist.
Soweit wir Beweise haben, ist Westeuropa in der Gefangenschaft von Washington und wird schneller seiner Zerstörung entgegen gehen anstatt sich ausdrücklich von der Außenpolitik Washingtons zu distanzieren. Aber es gibt Zeichen der Hoffnung in Teilen von Osteuropa.
Im Gegensatz zu Deutschland haben einige der osteuropäischen Länder ihre Quote von Flüchtlingen aus Washingtons Kriegen abgelehnt. Die EU-Kommission selbst akzeptiert ihre Vasallen-Funktion als Abladeplatz für Washingtons \“collateral Damage\“ (Kollateralschaden –d. Übs.), den Euphemismus Washingtons für die Opfer seiner Kriege für Gewinne und Hegemonie und verklagt die EU-Mitglieder, die ihre Quoten von Flüchtlingen ablehnten. Der ehemalige Präsident der Tschechischen Republik, Vaclav Klaus, reagierte auf die Entschlossenheit der EU auf dem Rücken des tschechischen Volkes Immigrantenquoten zu deklarieren, mit den Worten, dass \“die Zeit gekommen ist mit der Vorbereitung des Austrittes
unseres Landes aus der Europäischen Union zu beginnen.“ http://gatesofvienna.net/2017/06/vaclav-klaus-the-time-has-come-to-start-preparing-the-exit-of-our-country-from-the-european-union/
Der diktatorische Charakter der EU ist ein guter Grund für jedes Mitglied, um diese zu verlassen. Die bereits durch die amerikanischen globalen Vereinigungen und Finanzentitäten der Plünderung unterworfenen Länder haben kein Reservegeld mehr, um die Opfer von Washingtons ungesetzlichen Kriegen zu unterstützen. In dem Versuch der EU ihren Mitgliedern Washingtons externe Kriegskosten aufzwingen zeigt sich, wie sehr sie ein Werkzeug von Washington ist.
Der wichtigere Grund für Osteuropa oder jenes Teils, der immer noch die Fähigkeit eines unabhängigen Denkens hat, ist die Vermeidung von Atomwaffen. Washingtons Streben nach Welthegemonie treibt die Welt zum dritten und endgültigen Weltkrieg. Osteuropäische Regierungen könnten diesen drohenden Krieg verhindern, indem sie mit ihrem Vasallentum zu Washington brechen und einen neutralen Puffer zwischen der NATO und Russland bilden.
Solch ein realistisches Verhalten seitens Osteuropas könnte vielleicht sogar Deutschland, Frankreich, und Großbritannien für die äußerste Gefahr wachrütteln, der sie als Washingtons Vasallen gegenüberstehen.
Es ist erstaunlich, als ich berichtete, (s.http://www.paulcraigroberts.org/2017/09/25/washington-initiated-military-conflict-russia/) dass Washington zwei Angriffe gegen russische Streitkräfte in Syrien gerichtet hat, sich niemand rührte. Dieser Wahnsinn kann zu keinem guten Ende kommen. Amerikaner sind so auf das Mittagessen fixiert, dass sie keine Ahnung von dem schrecklichen Krieg haben, den Washingtons Wahnsinn braut. Anscheinend tun
weder die Europäer noch die Briten etwas.
Liebe Europäer, ja, die außereuropäische Einwanderung ist eine Gefahr. Da ist außerdem der Konflikt mit Russland. Gegenwärtig seid Ihr wegen Eures Mangels an Führung und einer aussagekräftigen Aufklärung auf Eurem eigenen Gebiet unfähig irgendetwas zu tun, um euch und den Rest von uns zu retten.
Erschöpft, indoktriniert, einer Gehirnwäsche unterzogen, kann Europa nichts tun um sich seinem und dem Untergang der Welt zu widersetzen?

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s