!! Eilmeldung „Das GERICHT des SCHÖPFERS“…666 minus.ZION-SATANISTIN NULAND/NUDELMAN erlitt Hirnschlag mit einseitiger Lähmung !!!

!!  EILMELDUNG  !!

NULAND erlitt Hirnschlag mit einseitiger Lähmung und Störung des Sprachzentrums ( BBC – Meldung  !!)

 

Diese Teufels-Statue soll Detroit in den nächsten Tagen aufgestellt werden

 

Wer wirklich geputscht hat in KIEW…..!! Nudelman & Kagan owitsch = NEOCON !!

Victoria Nuland in Kiew

BBC: «Викторию Нуланд после инсульта разбил паралич»
http://oppps.ru/bbc-viktoriyu-nuland-posle-insulta-razbil-paralich.html?utm_campaign=transit&utm_source=mirtesen&utm_medium=news&from=mirtesen v.22.09.15

„Помошник госсекретаря США по делам Европы и Евразии Виктория Нуланд доставлена в больницу Святого Фрэнсиса (St. Francis Hospital) в штате Нью-Йорк после инсульта, последствием которого явился частичный паралич правой стороны тела и невнятная речь“ – передает BBC
„ Die Assistentin des Staatssekretärs der USA, zuständig für die Angelegenheiten Europas und Eurasiens, Victoria Nuland, ist in das Krankenhaus des Heiligen Franzis (St. Francis Hospital) im Staat New York nach einem Gehirnschlag eingeliefert worden, in dessen Folge die teilweise Lähmung der rechten Körperseite eintrat und das Sprechvermögen beeinträchtigt ist“ – meldet BBC..
„Накануне помошнику госсекретаря стало плохо прямо на рабочем месте, однако своевременной помощи оказано не было, так как Виктория Нуланд работала в кабинете одна. Только спустя какое-то время ее нашла в бессознательном состоянии ее помошница, после чего была вызвана неотложная помощь. Врачами был диагностирован инсульт и, как следствие, гемиплегия (паралич). Принято решение о немедленной транспортировки Виктории Нуланд в лучшую кардиологическую клинику США Больницу Святого Фрэнсиса. Пожелаем Виктории скорейшего выздоровления“ – информирует ведущий BBC America

„ Am Vortag помошнику wurde der Assistentin des Staatssekretärs direkt am Arbeitsplatz übel, doch es wurde keine sofortige Hilfe geleistet, da Victoria Nuland im Kabinett allein arbeitete. Sie wurde erst nach unbestimmter Zeit im bewusstlosen Zustand aufgefunden, wonach die Nothilfe herbeigerufen wurde. Von den Ärzten wurde der Gehirnschlag und als Folge davon Hemiplegie (Halbseitenlähmung) diagnostiziert. Es wurde der Beschluss über die unverzügliche Überführung von Victoria Nuland in die beste kardiologische Klinik der USA, in das Krankenhaus des Heiligen Franzis, gefasst. Wir werden Victoria die schnellsten Genesung wünschen“, informiert die Leitung von BBC America.

ОПТИМИСТ > BBC: «Викторию Нуланд после инсульта разбил паралич»
≡  22 Сентябрь 2015

BBC: «Викторию Нуланд после инсульта разбил паралич»
http://oppps.ru/bbc-viktoriyu-nuland-posle-insulta-razbil-paralich.html?utm_campaign=transit&utm_source=mirtesen&utm_medium=news&from=mirtesen v.22.09.15

„Помошник госсекретаря США по делам Европы и Евразии Виктория Нуланд доставлена в больницу Святого Фрэнсиса (St. Francis Hospital) в штате Нью-Йорк после инсульта, последствием которого явился частичный паралич правой стороны тела и невнятная речь“ – передает BBC
„ Die Assistentin des Staatssekretärs der USA, zuständig für die Angelegenheiten Europas und Eurasiens, Victoria Nuland, ist in das Krankenhaus des Heiligen Franzis (St. Francis Hospital) im Staat New York nach einem Gehirnschlag eingeliefert worden, in dessen Folge die teilweise Lähmung der rechten Körperseite eintrat und das Sprechvermögen beeinträchtigt ist“ – meldet BBC..
„Накануне помошнику госсекретаря стало плохо прямо на рабочем месте, однако своевременной помощи оказано не было, так как Виктория Нуланд работала в кабинете одна. Только спустя какое-то время ее нашла в бессознательном состоянии ее помошница, после чего была вызвана неотложная помощь. Врачами был диагностирован инсульт и, как следствие, гемиплегия (паралич). Принято решение о немедленной транспортировки Виктории Нуланд в лучшую кардиологическую клинику США Больницу Святого Фрэнсиса. Пожелаем Виктории скорейшего выздоровления“ – информирует ведущий BBC America

„ Am Vortag помошнику wurde der Assistentin des Staatssekretärs direkt am Arbeitsplatz übel, doch es wurde keine sofortige Hilfe geleistet, da Victoria Nuland im Kabinett allein arbeitete. Sie wurde erst nach unbestimmter Zeit im bewusstlosen Zustand aufgefunden, wonach die Nothilfe herbeigerufen wurde. Von den Ärzten wurde der Gehirnschlag und als Folge davon Hemiplegie (Halbseitenlähmung) diagnostiziert. Es wurde der Beschluss über die unverzügliche Überführung von Victoria Nuland in die beste kardiologische Klinik der USA, in das Krankenhaus des Heiligen Franzis, gefasst. Wir werden Victoria die schnellsten Genesung wünschen“, informiert die Leitung von BBC America.

 

https://techseite.wordpress.com/2015/09/17/neocon-clique-h-clintonnuland-kagan-etc-satanismus-pur/

Nudelman & Kaganowitsch & Valschmann / ” Weltenverbrecher der ZION-SATANISTEN !!

How Neocons Destabilized Europe
Wie die Neokonservativen Europa destabilisierten
Von Robert Parry
http://mycatbirdseat.com/2015/09/how-neocons-destabilized-europe/
Es wird nicht leicht sein, die Welt von den Gefahren zu befreien, die von den Neocons-Politiker kreiert werden

https://techseite.wordpress.com/2015/08/02/dokumentation-nuland-kagan-kaganowitsch-clique-begruendet-in-jahrtausenden-und-der-geschichte-russlands-und-deutschlands-realitaet-usrael/

https://techseite.wordpress.com/?s=Nuland+Kagan+owitsch&submit=Suchen


Außerordentliche Neuigkeiten vom Consortium: Die neokonservative Verordnung von der unendlichen “Regimeänderung” verbreitet Chaos quer über den Nahen Osten und jetzt auch in Europa aus. Noch kontrollieren die Neocons die US-amerikanischen Mainstream Medien und haben so das Problem nicht ausreichend als “Regimeänderung diagnostiziert,” wie Robert Parry1) schreibt.

Das Flüchtlingschaos, das jetzt tief in Europa eindringt, – dramatisiert durch die herzreißenden Fotos von dem syrischen Kleinkind Aylan Kurdi, dessen Körper an einen Strand in der Türkei gespult worden ist – begann durch den überheblichen Ehrgeiz der amerikanischen Neocons und ihren liberalen Interventionskumpanen, die planten, den Nahen Osten und andere Teile der Welt durch “Regimeänderung“ umzugestalten.
Statt der versprochenen Wunder der “Demokratieförderung” und der “Menschenrechte” ist das, was diese “Antirealisten” vollbracht haben, den Tod, die Vernichtung und Destabilisierung im Nahen Ostens und in Teilen Afrikas und jetzt in der Ukraine und im Herzen Europas zu verbreiten. Doch da diese Neocon-Kräfte immer noch die Offizielle Berichterstattung kontrollieren, bekommen ihre Erklärungen die Spitzenplätze und dementsprechende Honorare – so als wenn es noch nicht genug “Regimeänderungen” gegeben hätte.
.
Der US-amerikanisches Außenminister John Kerry erhob am 30. Aug 2013 den Anspruch, Beweise zu haben, dass die syrische Regierung für einen Angriff mit chemischen Mitteln am 21. Aug,, aber die Beweise blieben aus oder wurden später bezweifelt. [State Department photo]
Who controls the News? Wer kontrolliert die Nachrichten?
Zum Beispiel, beschuldigte der neokonservative Leitartikelredakteur der Washington Post, Fred Hiatt. am Montag die “Realisten” für die Katastrophenwellen verantwortlich zu sein. Hiatt geißelte sie und den Präsidenten Barack Obama dafür, dass sie in Syrien nicht aggressiver intervenieren, um den Präsidenten Bashar al-Assad – ein langfristiges Neocon-Ziel für die “Regimeänderung“ – abzusetzen.
Die Wahrheit ist aber, dass diese beschleunigte Ausbreitung des menschlichen Leidens direkt auf den ungehemmten Einfluss der Neocons und ihrer liberalen Mitarbeiter-Reisenden zurückzuführen ist. Es kann dem nachgeprüft werden, dass jene, die den politischen Kompromiss ablehnten und im Falle Syriens ebenfalls die realistischen Anstrengungen zur Ausarbeitung eines Machtteilungsabkommens zwischen Assad und seinen politischen Gegnern, die nicht Terroristen sind, blockierten.
Anfang 2014 sabotierten die Neocons und liberale Falken die syrischen Friedensgespräche in Genf, indem sie Teilnahme des Iran blockierten und die Friedenskonferenz in ein einseitiges schreiendes Match verwandelten, bei dem die von den Vereinigten Staaten geförderten Oppositionsführer die Vertreter von Assad anbrüllten, die dann nach Hause fuhren. Die ganze Zeit haben die Redakteure der W-Post und ihre Freunde fortgesetzt versucht, Obama anzustacheln, um zu erreichen, dass begonnen wird, die Streitkräfte Assads zu bombardieren.
Der Wahnsinn dieses Neocon-Vorgehens wurde im Sommer 2014 noch deutlicher, als der ‚Islamische Staat‘, ein Nebenprodukt von Al Qaeda, Menschen, die als Pro-Regierungs-Leute in Syrien verdächtigte wurden, geschlachtet hatte und anschließend seine blutige Enthauptungskampagne nach seiner Rückkehr in den Irak dort fortsetzte, wo diese hyperbrutale Bewegung zuerst mit der Bezeichnung “Al Qaeda im Irak” als Antwort auf die US-amerikanische Invasion im Jahre 2003 erschienen ist.

Wer ist für den Krieg im Irak verantwortlich zu machen?

Die Architekten des Krieges

Das sollte bis Mitte 2014 klar gewesen sein, dass, wenn die Neokonservativen auf ihrem Wege sind und Obama eine massive US-amerikanische Bombardierungskampagne geführt hätte, um die Armee von Assad zu zerstören, könnte die schwarze Fahne des Sunnitischen Terrorismus gut über der syrischen Hauptstadt Damaskus wehen, während seine Straßen von rotem Blut voll- gelaufen sein würden.
Aber jetzt ein Jahr später, haben Leute wie Hiatt diese Lektion noch immer nicht gedanklich verarbeitet – und das sich ausbreitende Chaos, das durch die neokonservativen Strategien erzeugt wird, destabilisiert Europa. Wie entsetzlich und störend das auch ist, es sollte niemand davon besonders überrascht sein, da die Neocons immer Chaos und Verwerfungen in ihrem Kielwasser mitgeführt haben.
Als ich zuerst auf die Neocons in den 1980er Jahren stieß, war ihnen Mittelamerika gegeben worden, um damit zu spielen. Präsident Ronald Reagan hatte viele von ihnen zugelassen, indem er in die US-amerikanische Regierung Neocon – Leuchten wie Elliott Abrams und Robert Kagan brachte. Aber Reagan hat sie größtenteils von den Großmachtbereichen ferngehalten: dem Mittleren Osten und Europa.
Jene strategischen Gebiete gingen an die “gereifteren”, Leute wie James Baker, George Shultz, Philip Habib und Brent Scowcroft. Die armen Mittelamerikaner, als sie versuchten, die seit Generationen vorhandene Unterwerfung und die auferlegte Rückständigkeit, die ihnen durch die brutalen Rechtsoligarchien auferlegt worden waren, abzuschütteln, wurden mit den US-amerikanischen neokonservativen Ideologen konfrontiert, die Exekutionskommandos losschickten und diese sogar Rassenmord gegen Bauern, Studenten und Arbeiter verüben ließen .
Das Ergebnis – nicht überraschend – es kam zu einer Flut von Flüchtlingen, besonders aus El Salvador und Guatemala nordwärts nach den Vereinigten Staaten. Der Neocons- “Erfolg” in den 1980er Jahren vernichtete progressive soziale Bewegungen, stärkte die oligarchischen Kontrollsysteme und hielt die meisten Länder Mittelamerikas im Griff von korrupten Regimen und Verbrecher-Syndikaten, die regelmäßig mehrere Menschenwellen durch Mexiko zur südlichen US-amerikanischen Grenze trieben, was Reagan als “Fußvolk” bezeichnete.
Das Durcheinander im Nahen Osten
Aber die Neocons waren nicht zufrieden am „Kindertisch“ zu sitzen. Sogar während der Amtszeit Reagans versuchten sie, sich unter die “Erwachsenen” am Tisch der Erwachsenen zu drängeln. Zum Beispiel, Neokonservative wie Robert McFarlane und Paul Wolfowitz schoben eine freundliche Politik Israels gegen den Iran an, den die Israelis dann als ein Gegengewicht zum Irak sahen. Diese Strategie hat schließlich zur Iran-Contra-Affäre geführt, dem schlimmsten Skandal der Reagan Administration. [Sieh Consortiumnews.com “When Israel /Neocons Favored Iran.”]
Jedoch die rechtsstehenden und die elitären Medien der USA haben sich niemals der komplizierten Geschichte der Iran-Contra-Affäre gestellt, und so wurde die Enthüllung der vielen Ebenen der Kriminalität des Skandals vermieden. Die Demokraten bevorzugten ebenfalls den Kompromiss anstelle der Konfrontation. Also, der größte Teil der wichtigsten Neocons überlebte den sogenannten Iran-Contra-Fallout, blieb unbeschadet auf seinen Positionenn. Somit waren ihre Reihen noch immer fest am Platze für die nächste Phase ihres Vormarsches zur Macht.
In den 1990er Jahren bauten die Neoconservativen eine gut geförderte Infrastruktur von Denkfabriken und Medienkanälen auf, die beide von der Freigiebigkeit der Rüstungsunternehmen an die Denkfabriken profitierten als auch von regierungsgeförderten Operationen wie die Nationale Stiftung für die Demokratie, die vom Neokonservativen Carl Gershman geleitet wird, beschenkt wurden.
Die Neocons gewannen durch die US-amerikanische Militärmacht mehr politischen Schwung, was sich während des Golfkriegs 1990-91zeigte. Viele Amerikaner begannen, Krieg fast als lustig wie ein Videospiel anzusehen, in dem “feindliche” Kräfte von fern ausgelöscht werden. Die in den Fernsehnachrichtenshows hart sprechenden Experten waren in aller Munde. Wenn Sie ernstgenommen werden wollten, konnten Sie nichts falsch machen, wenn Sie die meist betonte Macho-Rolle einnahmen, was ich manchmal als den “er-er-er” Knurreffekt bezeichne.
Verbunden mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion 1991 hat der Begriff, dass die US-amerikanische militärische Überlegenheit unvergleichlich und unanfechtbar sei, den Impuls zum Anstieg neokonservativer Theorien über das Drehen “des Taktes” gegeben, der zu nichts anderem als der Übergabe von US-amerikanischen Ultimaten geführt hat. Im Nahen Osten gab es eine Meinung, die eine von den israelischen Hardlinern geteilte Ansicht war, die den Verhandlungen mit den Palästinensern und anderen Arabern zunehmend müde geworden waren.
Statt des Gespräches würde es “Regimeänderung” für jede Regierung geben, die sich nicht im Einklang mit der gegebenen Linie befinden würde. Diese Strategie wurde 1996 artikuliert, als eine Gruppe von amerikanischen Neocons, darunter Richards Perle und Douglas Feith, für die Kampagne von Benjamin Netanyahu in Israel an die Arbeit gingen und ein Strategie-Papier zusammenstellten, mit dem Titel: “Ein glatter Schnitt: Eine neue Strategie, um das Gebiet zu sichern”.

Paul Wolfowitz, William Kristol, Richard Perle, Douglas Feith, Scooter Libby, John Bolton, Michael Ledeen, die zionistischen Autoren von ‘A clean break’ (‚Ein glatter Schnitt‘.
Der Irak stand auf der neokonservativen Abschussliste an erster Stelle, aber dann kamen als nächste Syrien und der Iran. Die vorherrschende Idee war, dass sobald die Regime, die den Palästinensern und Hizbollah halfen, entfernt oder neutralisiert waren, damit Israel Friedensbedingungen den Palästinensern diktieren konnte, die dann keine andere Wahl haben würden als zu akzeptieren, was auf dem Tisch war.
Im Jahre 1998 erschien das Neocon-Projekt für das Neue amerikanische Jahrhundert, das von den Neocons Robert Kagan und William Kristol entwickelt und begründet worden ist. Darin wurde dazu aufgerufen, eine US-amerikanische Invasion in den Irak durchzuführen, doch Präsident Bill Clinton schreckte etwas vor diesem Extrem zurück. Die Situation änderte sich jedoch, als Präsident George W. Bush sein Amt antrat und die 9/11-Attacken die amerikanische Öffentlichkeit erschreckten und wütend machten.
Plötzlich hatten die Neocons einen Oberbefehlshaber, der mit dem Bedürfnis übereinstimmte, Iraks Saddam Hussein zu beseitigen – und die Amerikaner leicht überzeugt wurden, obwohl der Irak und Hussein nichts mit 9/11 zu tun hatten. [Siehe Consortiumnews.com “The Mysterious Why of the Iraq War.” – “Das Mysterium Warum es den Krieg gegen den Irak gab.”]
Der Tod des Realismus
Und, wenn auch der Irakkrieg der “Denkgruppe”, gänzlich falsch war, sowohl im Hinblick auf die Rechtfertigung für die Anwendung von Massenvernichtungswaffen in dem Krieg als auch hinsichtlich der “Kinderspaziergangs”-Erwartungen für die Erneuerung des Iraks, ist niemand, der das Debakel unterstützte, weder für die Illegalität der Invasion oder für die Abwesenheit der Vernunft bei der Unterstützung eines solchen verrückten Schemas bestraft worden.
Statt negative Rückschläge zu verspüren, konsolidierten die Befürworter des Irakkrieges – die Neocons und ihre Komplizen von den liberalen Falken – im wesentlichen ihre Kontrolle über die US-amerikanische Außenpolitik und die Hauptnachrichtenmedien. Von der New York Times und der Washington Post bis zum Brookings Institut und dem amerikanischen Unternehmensinstitut blieb die “Regimewechsel”- Tagesordnung erhalten und setzte ihre Herrschaft fort.
Es spielte nicht einmal eine Rolle, als der Konfessionskrieg, der im Irak losgetreten worden war, Hunderttausende Tote und  Millionen Entwurzelte hinterließ sowie den rücksichtslosen irakischen Zweig Al Kaidas entstehen ließ. Nicht einmal die Wahl von Barack Obama im Jahre 2008, einem Gegner des Irakkrieges, veränderte diese Gesamtdynamik des Geschehens.

Anstatt sich dieser neuen Außenpolitik-Gestaltung zu widersetzen, beugte sich Obama ihr, indem er die Hauptakteure der Staats-sicherheitsmannschaft des Präsidenten Bush, wie Verteidigungs-minister Robert Gates und General David Petraeus, behielt und die wucherisch eingestellten Demokraten einschließlich der Senatorin Hillary Clinton anstellte; letztere als Außenministerin und Samantha Power wurde im Staatssicherheitsrat tätig.
So hat der Kult der “Regimeänderung” wirklich nicht nur die Katastrophe vom Irak überlebt; er sprießte gedeihlich. Wann immer auch ein schwieriges Auslandsproblem erschien, die unbedingte Lösung stets die “Regimeänderung”, begleitet durch das übliche Dämonisieren eines ins Visier genommenen Führers, die Unterstützung für die “demokratische Opposition” und die Aufrufe zum militärischen Eingreifen. Präsident Obama, der wohl ein ” Kabinettsrealist,” sein dürfte, fand sich als als ein im Wege stehendes Oberhaupt wider, das widerwillig, von einem ” Regimeänderungs-kreuzzug” zum nächsten vorwärts gezerrt wurde.
Im Jahre 2011, zum Beispiel, überzeugten Außenministerin Clinton und die Mitarbeiterin des Staatssicherheitsrates, Power, Obama, sich einigen europäischen Führern einem – heißen- Krieg anzuschließen, um “Regimeänderung” in Libyen zu erreichen, wo Muammar Gaddafi zum Angriff gegen Gruppen im östlichen Libyen, die er als Islamische Terroristen identifizierte, übergangen war
Aber Clinton und Macht sahen den Fall auch als einen Test für ihre Theorien des “humanitären Kriegs” – oder der “Regimeänderung”, um einen “schlechten Kerl” wie Gaddafi von der Macht zu entfernen. Obama unterschrieb dann bald und mit der von den USA zur Verfügung gestellten entscheidenden militärischen technologischen Unterstützung, wurde eine verheerende Bombardierungskampagne durchgeführt, die Gaddafis Armee zerstörte, ihn aus Tripoli vertrieb, und schließlich zu seinem Folter-Mord geführt hat.
. “Wir kamen, Wir sahen, Er starb”
Staatssekretärin Clinton hastete, um den Kredit für diese “Regimeänderung” zu sichern. Gemäß einer E-Mail-Kette vom August 2011 lobte ihr langjähriger Freund und persönlicher Berater, Sidney Blumenthal, die Bombardierungskampagne zur Vernichtung der Armee von Gaddafi und bejubelte die drohende Enteignung des Diktators.
Political mercenary Sidney Blumenthal – sleazy, but not indictable
Politischer Söldner Sidney Blumenthal – unehrenhaft, aber strafrechtlich nicht verfolgbar
“Zuerst, bravo! Das ist ein historischer Moment, und Sie werden die Anerkennung dafür bekommen, sobald es realisiert ist,” schrieb Blumenthal am 22. Aug 2011. “Wenn Qaddafi selbst schließlich entfernt wird, sollten Sie natürlich eine öffentliche Erklärung vor den Kameras abgeben, wo auch immer Sie sind, sogar auf der Auffahrt Ihres Urlaubshauses sind. … Sie müssen auf die Kamera zu gehen. Sie müssen sich in der historischen Aufzeichnung in diesem Moment etablieren. … Die wichtigste Formulierung ist: ‘Erfolgreiche Strategie.’”
Clinton schickte den Ratschlag von Blumenthal an Jake Sullivan, einem vertrauten Staatsabteilungshelfer nach. “Pls liest unten,” schrieb sie. “Sid bringt gute Argumente dafür vor, was ich sagen sollte, aber es wird vorausgesetzt, dass zu sprechen ist, nachdem Q [addafi] geht, was es dramatischer machen wird. Es ist meine Unschlüssigkeit, da ich nicht sicher bin, wie viele Chancen ich bekommen werde.”
Sullivan antwortete, wobei er sagte “es könnte Sinn für Sie machen, einen op-ed zu verfassen, um richtig zu reagieren, nachdem er fällt, dieses Argument anbringen. … Sie können den op-ed in Ihrem ganzen Erscheinen verstärken, aber es macht Sinn etwas Endgültiges dafür niederzulegen, fast wie die Doktrin von Clinton.”
Jedoch, als Gaddafi Tripoli an diesem Tag aufgab, ergriff Präsident Obama den Moment, um eine triumphierende Ansage zu machen. Die Gelegenheit von Clinton, ihre Heiterkeit an der libyschen “Regime-änderung” herauszustreichen, musste bis zum 20. Oktober 2011 warten, an dem Gaddafi gefangen genommen, gefoltert und ermordet wurde.
In einem Fernsehinterview feierte Clinton die Nachrichten, als es auf ihrem Mobiltelefon erschien und sie den berühmten Spruch von Julius Caesar paraphrasierte, den er, nach dem die römischen Streitkräfte einem überwältigende Sieg in 46 B.C. errungen hatten, sprach: “veni, vidi, vici” – “ich kam, ich sah, ich siegte.” Die Wiederholung der Prahlerei von Caesar lautete bei Clinton: “Wir kamen; wir sahen; er starb.” Sie lachte dann und klatschte in ihre Hände.

Vermutlich wäre die “Clinton Doktrin” eine Politik des “liberalen Interventionismus” gewesen, um “Regimeänderung” in Ländern zu erreichen, in denen es eine Krise gibt und sich die Führer bemühen, die innere Sicherheitsbedrohung beizulegen, aber die Vereinigten Staaten mit den getroffenen Maßnahmen nicht einverstanden sind.
Doch das Problem mit Clintons Prahlerei über die ” Clinton Doktrin ” bestand darin, dass das libysche Abenteuer schnell durch die Islami-schen Terroristen, vor denen Gaddafi gewarnt hatte, verdorben worden ist. Weitreichende Grasnarben dehnten sich über das Territorium aus und verwandelten es in ein weiteres Ödland, ähnlich wie es im Irak geschehen war.
Am 11. September 2012 traf diese Realität in Amerika selbst ein, als das US-amerikanische Konsulat in Benghazi überrannt worden ist und der US-amerikanische Botschafter Christopher Stevens und drei weitere Angehörige des amerikanischen diplomatischen Personals getötet wurden. Es stellte sich heraus, dass Gaddafi in der Art seiner Opposition nicht falsch völlig lag.

Die Rückantwort: Der Botschafter der USA und drei weitere Botschaftsmitarbeiter wurden in Beghazi ermordet.

Schließlich geriet die extremistische Gewalt in Libyen so aus der Kontrolle, dass die Vereinigten Staaten und die europäischen Länder ihre Botschaften in Tripoli verließen. Seitdem haben die Islamischen Staatsterroristen begonnen, koptische Christen an libyschen Stränden zu enthaupten und andere “Ketzer” zu schlachten. Inmitten der Anarchie hat Libyen einen Weg für die verzweifelten Migranten gesucht, die Passage über das Mittelmeer nach Europa.

Der Krieg gegen Assad
Parallel zur “Regimeänderung” in Libyen gab es ein ähnliches Unternehmen in Syrien, indem die neokonservativen und liberalen Interventionisten den Sturz des Präsidenten Bashar al-Assad forderten, dessen Regierung im Jahre 2011 hart dagegen vorging, was durch extremistische Elemente schnell zu einem gewaltsam geführten Aufruhr geworden war, obwohl die Westpropaganda die Opposition als “gemäßigt” und “friedlich” porträtierte.
Seit den ersten Jahren des syrischen Bürgerkrieges blieb der Vorwand, dass diese “gemäßigten” Rebellen unberechtigter Unterdrückung ausgesetzt sind und die einzige Antwort darauf die “Regimeänderung” in Damaskus sei. Die Behauptung von Assad, dass die Opposition viele islamische Extremisten einschloss, wurde größtenteils zurückgewiesen, wie es bei den Warnungen von Gaddafi in Libyen der Fall war.
Am 21. August 2013 tötete ein Sarin-Gasangriff außerhalb von Damaskus Hunderte von Bürgern und das US-amerikanische State Departement und die Mainstream-Medien beschuldigten sofort die Streitkräfte von Assad und erhoben die Forderung nach einem militärischen Vergeltungsschlag gegen die syrische Armee.
Trotz Zweifel innerhalb der US-amerikanischen Nachrichtendienst-gemeinschaft an der Verantwortung Assads für den Sarin-Angriff, den einige Analytiker stattdessen als eine Provokation von anti-Assad Terroristen ansahen, war der Lärm, der von den Washingtoner Beamten, Washingtons neokonservative und liberalen Interven-tionisten, für den Krieg ausging, heftig, und irgendwelche Zweifel daran wurden weggewischt.

“ Deal on Syria” – Der Syrien-Deal”
Aber Präsident Obama, der sich der Unklarheit innerhalb der US-amerikanischen Nachrichtendienstgemeinschaft bewusst war, hielt den militärischen Schlag zurück und arbeitete schließlich einen Deal aus, den der russische Präsident Wladimir Putin vermittelt hatte, in dem Assad bereit war, sein komplettes Arsenal an chemischen Kampfmitteln zu übergeben, wobei er aber dabei blieb, jede Rolle im Sarin-Angriff zu bestreiten.
Obwohl der Versuch, der syrischen Regierung den Angriff mit Sarin in die Schuhe zu schieben am Ende fehlschlug – wobei alles auf eine False-Flag-Operation durch sunnitische Extremisten hindeutete, um die Vereinigten Staaten zu einem Eingreifen auf ihrer Seite zu bewegen – lehnte das offizielle Washington mehrheitlich ein Umdenken seiner anfänglichen Beurteilung der Lage ab. In der Montagskolumne bezieht sich Hiatt nach wie vor auf Assads “barbarische chemische Waffen.”
Jeder Ratschlag, der darauf hinwies, dass die einzige realistische Variante in Syrien der Kompromiss einer Teilhabe an der Macht ist, wurde abgelehnt. Ein solcher Kompromiss würde Assad einschließen – der als der Beschützer von Syriens Christen-, Schiiten- und Alawiten- Minderheiten angesehen wird – ist aus der hohlen Hand mit dem Slogan “Assad muss gehen!”, zurückgewiesen worden
Die Neocons haben eine triviale Weisheit erschaffen, die besagt, dass die syrische Krise hätte verhindert werden können, wenn Obama nur der Neocons –Vorschrift 2011 für ergänzende US-amerikanischen Intervention gefolgt wäre, um eine weitere “Regimeänderung zu er-zwingen.” Jedoch wäre das viel wahrscheinlichere Ergebnis entweder eine weitere unbestimmte und blutige US-amerikanische militärische Okkupation Syriens gewesen oder die schwarze Fahne des Islami-schen Terrorismus wäre aufgezogen worden, um sie über Damaskus wehen zu lassen.
Achtet Putin
Ein anderer ‚Störenfried‘, der in Verbindung mit dem 2013- Scheitern der Neocons, den Bombenhagel über Syrien loszulassen, auftauchte, war der russische Präsident Putin, der die Neokonservativen durch seine Arbeit mit Obama bezüglich der Übergabe der chemischen Kampfstoffe durch Syrien rasend machte, und der den Neocons weitere Ärgernisse bereitete, indem er half, die Iraner zu veranlassen, ernstlich beim Begrenzen ihres Kernprogramms zu verhandeln. Trotz der “Regimeänderungs-desaster“ im Irak und Libyen wollten die Neocons das “Zepter der Regimeänderung” wieder über Syrien und den Iran schwenken.
U.S. diplomat, Victoria Nuland on Ukraine.
Die U.S.-Diplomatin Victoria Nuland über die Ukraine
Putin bekam seine „wohlverdiente“ Strafe, als die US-amerikanischen Neocons, einschließlich des NED Präsidenten Carl Gershman und der Ministerialdirektorin für europäische Angelegenheiten Victoria Nuland (die Frau von Robert Kagan), halfen, die “Regimeänderung” in der Ukraine am 22. Febr 2014 zu orchestrieren, den zum Präsidenten gewählten Viktor Janukovitch zu stürzen und ein wildes antirussisches Regime an der Grenze Russlands errichteten.
Es ließ einen erschauern, wie begeistert die Neocons über ihren „Sieg“ in Kiew waren und ihren Erfolg beim Dämonisieren von Putin in den US-amerikanischen Mainstream-Medien bejubelten. In der Ukraine erfolgte jetzt der vorhersehbare Abstieg in einen bösartigen Bürgerkrieg im Ergebnis der durchgeführten „Regimeänderung“. Die Westukrainer führten eine brutale “Antiterroristen-operation” gegen ethnische Russen im Osten durch, die dem von den Vereinigten Staaten unterstützten Staatsstreich widerstanden.
Tausende von Ukrainern starben, und Millionen wurden heimatlos, als die nationale Wirtschaft der Ukraine dem Zusammenbruch entgegen taumelte. Doch ungetrübt zeigten die Neocons und ihre Freunde aus dem Kreise der liberalen Falken wieder ihre Propaganda-Sachkenntnisse, indem sie die Schuld für alles auf die “russischen Aggression” und auf Putin schieben.
Obwohl Obama anscheinend von der ukrainischen “Regimeänderung” überrascht wurde, schloss er sich bald dem Ächtungen von Putin und Russland an. Die Europäische Union hat sich ebenfalls hinter die von den Vereinigten Staaten geforderten Sanktionen gegen Russland gestellt trotz der Schäden, die jene Sanktionen auch Europas bereits wackeliger Wirtschaft zufügten. Europas Stabilität ist jetzt aufgrund der Flüchtlingsströme aus den Kriegsgebieten des Nahen Ostens unter zusätzliche Belastung geraten.
Ein Dutzend Jahre des Chaos
Also, wir können jetzt auf die Folgen und Kosten einer Periode von Dutzenden Jahren zurückschauen, in denen die Neocons/Liberalen Falken ihre “Regimeänderungsstrategien” entwickelten und reali-sierten. Laut vielen Schätzungen hat die Zahl der Todesopfer im Irak, in Syrien und Libyen eine Million erreicht und die Anzahl der Flüchtlinge, die in die fragilen Nahostländer strömen und deren Ressourcen belasten, einige Millionen mehr,

Flüchtlinge 2015 – Die EU-Politiker haben sich um Lösungen im Gefolge dessen gebalgt, was als die jemals schlimmste Immigrantenkatastrophe in Mittelmeer beschrieben worden ist, nachdem ungefähr 800 Menschen aus Libyen umkamen, als ein Menschenschmuggel-Boot vor Italiens Küste [Reuters] kenterte. Hunderttausende anderer Flüchtlinge und Migranten sind nach Europa geflohen, die große Belastungen für die sozialen Netze und Strukturen darstellen, die ohnehin von einem starken Rückgang infolge der Auswirkungen, die sich aus Wallstreet-Krise von 2008 ergaben, betroffen sind.
Sogar ohne die Flüchtlingskrise müssten sich Griechenland und andere südeuropäische Länder anstrengen, die Bedürfnisse ihrer Bürger zu befriedigen.

Halten Sie für einen Moment inne und bewerten Sie den gesamten Einfluss der neokonservativen Politiker- Können Sie sich da wundern, wie weit diese das Chaos einer großen Verwüstung auf dem Erdball ausgebreitet haben. Wer hätte gedacht, dass die Neokonservativen es schaffen würden, nicht nur den Nahen und Mittleren Osten, sondern auch Europa ebenso zu destabilisieren.
Und so, wie Europa kämpft, werden die Exportmärkte Chinas geschrumpft, was wirtschaftliche Instabilität in dieser wachstums- entscheidenden Wirtschaft verbreitet und seine Marktschockmaß- -nahmen rattern als Echo der Nachwirkungen eben auch in die USA zurück.

Blowback on a NATO beach – Ein türkischer Polizist trägt den Körper eines Kindes, das an der Küste des BodrumNilufer ertrank Demir/Reute

/
Wir sehen jetzt die von den Ideologien der Neocons/liberalen Falken erzeugten menschlichen Tragödien in den Leiden, die von den Syriern und anderen Flüchtlingen, die Europa überschwemmen, ertragen werden müssen, und den Tod von ertrunkenen Kindern, da ihre verzweifelten Familien aus dem durch die “Regimeänderung“ geschaffenen Chaos fliehen. Aber werden die Fesseln der neokonservativen/ liberalen-Falken von den Beamten Washington schließlich ergriffen und zerbrochen werden? Wird etwa gar eine Debatte über die Gefahren von “Regimeänderungsvorschriften” in der Zukunft erlaubt sein?
Nicht, wenn ähnliche Leute wie Fred Hiatt von der Washington Post irgendetwas darüber zu sagen haben. Die Wahrheit ist, dass wenn Hiatt und die anderen Neocons ihre Dominanz über die Mainstream-US-Medien behalten, so dass alles, was man von den verschiedenen MSM (Mainstream Medien) erwarten kann, noch mehr neokonservative Propaganda ist, die das Chaos nicht auf ihre Politik der “Regimeänderung” zurückführt, sondern auf die Behinderung schieben wird, noch mehr “Regimeänderung“ durchzuführen.

Die einzige Hoffnung ist, dass viele Amerikaner sich dieses Mal nicht zum Narren halten lassen werden, und dass ein verspäteter “Realismus” schließlich zu den US-amerikanischen geopolitischen Strategien zurückkehren wird, die nach erreichbaren Kompromissen suchen werden, um eine politische Ordnung an Plätzen wie Syrien, Libyen und Ukraine wieder herzustellen. Anstelle von mehr und mehr brutalen, rowdyhaften Konfrontationen könnte es vielleicht endlich möglich werden, dass es einige ernsthafte Anstrengungen für die Versöhnung geben wird.

Aber die andere Wirklichkeit ist, dass die Interventions-Kräfte tief im Beamtenapparat Washingtons, innerhalb der NATO, innerhalb der Mainstream Nachrichtenmedien und sogar in europäischen Einrichtungen eingewurzelt sind. Es wird nicht leicht sein, die Welt von den ernsten und großen Gefahren, die durch neokonservative Politiker kreiert worden sind, zu befreien.

Investigative journalist Robert Parry
Investigative reporter Robert Parry broke many of the Iran-Contra stories for The Associated Press and Newsweek in the 1980s. You can buy his latest book, America’s Stolen Narrative, either in print here or as an e-book (from Amazon andbarnesandnoble.com). You also can order Robert Parry’s trilogy on the Bush Family and its connections to various right-wing operatives for only $34. The trilogy includesAmerica’s Stolen Narrative.

WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

etech-48@gmx.de

Ein Gedanke zu „!! Eilmeldung „Das GERICHT des SCHÖPFERS“…666 minus.ZION-SATANISTIN NULAND/NUDELMAN erlitt Hirnschlag mit einseitiger Lähmung !!!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s