Namen und Nasen sind NICHT Schall & Rauch…an ihren TATEN sollt ihr SIE 666 minus,erkennen….die FRAKTION kennen wir doch…“ET“

 FREUNDE, dieser “ NASENBÄR “ ; selber KI-VERBRECHER,will uns erklären, dass wir blööööd sind…bei vielen stimt dasja auch,denn der VERSTAND ist voll durch KI-SMART…verbraten,also schon im ARSCH…!!!  MERKT ihr das denn nicht ??
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg präsentiert das Drohne-Projekt seiner Firma (Archivbild)

„Fundamentale Gefahr für die Menschheit“?: Zuckerberg vs. Musk

© AP Photo/ Eric Risberg
https://de.sputniknews.com/panorama/20170725316733668-zuckerberg-musk-kuenstliche-intelligenz/
Panorama

10:09 25.07.2017(aktualisiert 10:25 25.07.2017) Zum Kurzlink
62838465

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat sich gegen die jüngste Erklärung von Tesla- und Space-X-CEO Elon Musk ausgesprochen, wonach die künstliche Intelligenz die Menschheit bedrohe. Dies berichtet der TV-Sender CNBC.

Für welche NASENFRAKTION er wohl spricht das KUNSTOBJEKT- KI ( künstliche Intelligenz !! ) – Zuckerberg…?? Natürlich für die NWO,GORGIA GUIDESTONE – FRAKTION, die nicht mehr als 1 Milliarde GOYEMs/VIECHER = MENSCHEN auf dem Planeten haben wollen…inbegriffen natürlich der “ AUSERWÄHLTEN “ …das ist doch soo saublöööd, müsste JEDER  begreifen….tut es aber nicht..!! 

Karl Valentin : “ Mein Jott,wat sind de Mensche dumm “ !! 

Wie wahr,wie wahr…“ET“

„Ich denke, dass die künstliche Intelligenz die Welt besser machen wird“, so Zuckerberg via Facebook Live.

Vielmehr ist es ihm zufolge „ziemlich verantwortungslos“, das Ende der Welt zu prophezeien. Damit reagierte Zuckerberg auf eine Erklärung von Elon Musk.Im Vorfeld zu einer Sitzung der US-amerikanischen Nationalen Gouverneursversammlung hatte Musk in der vorigen Woche erklärt: „Künstliche Intelligenz ist ein fundamentales Risiko für die Existenz der menschlichen Zivilisation — so sehr, wie es Autounfälle, Flugzeugabstürze, Drogen oder schlechtes Essen nie sein werden.“

FREUNDE, wacht auf und erkennt, wer uns da ins ELEND stösst,diese VERBRECHER sind alle DIENER LUZIFERs und der ist MEISTER  in schillernder VERPACKUNG & LÜGE,…!!  „ET“

 

WACHT auf und SCHÜTZT EUCH

 

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

 

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Russische Riesen-Kreuzer und Atom-U-Boot beim Ostsee-Überqueren gefilmt

 
“ ES KANN DER FRÖMMSTE NICHT IN FRIEDEN LEBEN;WENN’S DEM BÖSEN NACHBARN NICHT GEFÄLLT “ !!  
PUTIN wörtlich : “ Wir haben es mit dem TEUFEL ( SATAN ) zu tun “  !! 
Absolut richtig,nur glaubt es kaum jemand und versteht, was SATANISMUS bedeutet….“ET“ aber ganz sicher !! SCHÖPFERS DIENER….!!
Videos

Russische Riesen-Kreuzer und Atom-U-Boot beim Ostsee-Überqueren gefilmt – VIDEO

https://de.sputniknews.com/videos/20170724316727052-ostsee-kreuzer-uboot-russland/

Videos

17:10 24.07.2017(aktualisiert 17:13 24.07.2017) Zum Kurzlink
551371362

Im Internet sind Aufnahmen des schweren Atom-Raketenkreuzers „Pjotr Weliki“ und des atomgetriebenen U-Boots „Dmitri Donskoi“ beim Passieren der Ostsee erschienen. Die beiden Schiffe wurden vom Schlepper „Nikolai Tschiker“ begleitet, wie die Onlinezeitung „Vz.ru“ schreibt.

Die Schiffe befinden sich auf dem Weg nach St. Petersburg, wo am 30. Juli eine Marine-Parade anlässlich des Tags der russischen Kriegsflotte stattfindet.

Auch die Zeitung „Welt“ ließ sich einen Kommentar dazu nicht nehmen und bezeichnete das größte Atom-U-Boot der Welt „Dmitri Donskoi“ als einen „schwarzen Giganten“, der mit seiner Ansicht die Ostseestrände voller Urlauber beeindruckt habe.

Der schwere Atom-Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ ist das weltweit größte Kampfschiff, ausgenommen Flugzeugträger. Der Atomkreuzer ist mit zehn Lenkwaffensystemen zur Bekämpfung gegnerischer U-Boote ausgestattet. Seine Hauptbewaffnung sind 20 Antischiffs-Marschflugkörper Granit, zwei 130-mm-Zwillingsgeschütze AK-130 mit einer Feuerreichweite von bis zu 25 Kilometern. Jeder Turm feuert bis zu 90 Schüsse pro Minute ab, der Höhenwinkel von 85 Grad ermöglicht den Beschuss von Luftzielen mit 27 Kilogramm schweren Geschossen. Das Feuerlenksystem kann gleichzeitig zwei Ziele begleiten.

Das atomgetriebene U-Boot „Dmitri Donskoi“ hat eine Wasserverdrängung von rund 50.000 Tonnen und ist mit 173 Metern fast so lang wie zwei Fußballfelder.

______________________________________________________

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_81728956/-dimitri-donskoj-aus-russland-groesstes-atom-u-boot-durchkreuzt-ostsee.html

Russlands Riesen-U-Boot durchkreuzt Ostsee

24.07.2017, 13:30 Uhr | wal, t-online.de

Die Dimitri Donskoj kreuzte am Freitag die "Großer Belt"-Brücke in Dänemark. (Screenshot: YouTube / Oleg Kulseshov)

Die Dimitri Donskoj kreuzte am Freitag die „Großer Belt“-Brücke in Dänemark. (Quelle: Bitprojects)

 Es ist das größte seiner Art und stammt aus einer Zeit ohne Internet. Im Jahr seiner Jungfernfahrt begann Donald Trump in den USA seine Medienkarriere und Kim Jong Un war erst wenige Monate alt. Putins Pracht-U-Boot kreuzte am Wochenende durch deutsche Gewässer und erinnerte an längst vergessene Zeiten. (Quelle: imago) (Quelle: imago)

Die Menschen an der Ostseeküste staunten nicht schlecht, als die „TK-208 Dimitri Donskoj“ an ihnen vorbeiglitt. Das größte U-Boot der Welt hat am Wochenende die Ostsee durchkreuzt und für Aufsehen gesorgt. Das in den 80er Jahren gebaute Atom-U-Boot ist auf dem Weg vom Nordhafen Seweromorsk nach St. Petersburg. In der russischen Metropole wird der Gigant zu einer Flottenparade zu „Tag der Seeflotte“ am 30. Juli teilnehmen.

Schaulustige beobachten bei Korsoer (Dänemark)die Überfaht des riesigen Atom-U-Boots. (Quelle: AP/dpa/Per Rasmussen)Schaulustige beobachten bei Korsoer (Dänemark)die Überfaht des riesigen Atom-U-Boots. (Quelle: Per Rasmussen/AP/dpa)

Zwei Riesen auf dem Weg in die Zarenstadt

Die Dimitry Donskoj ist auch knapp 30 Jahre nach dem Bau ein Schiff der Superlativen. Es ist 172 Meter lang und fällt in die „Typhoon“-Klasse der Nato. 20 Interkontinentalraketen mit 8300 Kilometern Reichweite kann das U-Boot gleichzeitig transportieren. Zudem wurde das Schiff umgebaut um auch die RSM-56, eine 37 Tonnen schwere Rakete mit bis zu 10.000 Kilometer Reichweite tragen zu können.

Gegen das größte U-Boot der Welt sieht die Segeljacht auf der Ostsee geradezu winzig aus. (Quelle: Reuters/Sarah Christine Noergaard)Gegen das größte U-Boot der Welt sieht die Segeljacht auf der Ostsee geradezu winzig aus. (Quelle: Sarah Christine Noergaard/Reuters)

Bereits am Freitag passierte das U-Boot unter Begleitung der dänischen Marine den Großen Belt. Danach fuhr es an der Küste Schleswig-Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns vorbei. Begleitet wurde das größte U-Boot der Welt vom größten Kriegsschiff der Welt. Die „Pjotr Weliki“ (Peter der Große) begleitete die Dimitri Donskoj auf ihrem Weg nach St. Petersburg.

 

 

                                     !!  WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Depressionen: Frühe Wechseljahre, höheres Risiko….BABS-I-ANTISTRESS….JUNGBRUNNEN & AUSGLEICH ohne Hormongaben vor,während,nach dem KLIMAKTERIUM !! „ET“m

 Meine sehr verehrten Damen,eine Grosszahl von Entwicklungen habe ich für EUCH gemacht, sämtliche Kosmetika auf Basis patentierter NEUROPEPTIDE  sind weltweit einmalig, darum werden sie ja von den grossen Konzernen und den pyramidalen Strolchen im Werbefernsehen u.a. geklaut….Patente stören sie nicht,haben ja den Schutz des CIA als SEKTE….PSYCHOSKTE…!!! 
Was die Wechseljahre betrifft,so sind sie alle durch das BABS-I-ANTISTRESS-SYSTEM   exzellent in den Griff zu bekommen, denn “ PSYCHO-EMOTIONALER STRESS “  ist in den Industrieländern die NR. 1  der KRANKHEITSURSACHEN,das UROGENITAL-SYSTEM  ist davon sehr stark betroffen und die FRAUEN trifft es am meissten und das mit einer starken Minimierung der LEBENSQUALITÄT….!! 
Wer das aber nicht liest oder überlesen hat, der FRAGT  :

cluster_80mm

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/

EgonPATENTE & STRESS-PATENT  „ET“ egon tech 

als pdf herunterladen

Patentauszug:

Präparat zur Prophylaxe und Therapie von Stresszuständen, von funktionellen und organischen Störungen des Nervensystems und des Stoffwechsels, sowie für die Anwendung bei Sonnenallergikern, gegen Sonnenbrand und für das Wohlbefinden bei Mensch und Tier.       –    Auszug hier als pdf herunterladen

______________________________________________________

 

Depressionen: Frühe Wechseljahre, höheres Risiko

In den Wechseljahren entwickeln manche Frauen aufgrund hormoneller Turbulenzen Depressionen. Andere bleiben seelisch stabil. Warum?

In den Wechseljahren geraten die Hormone ins Trudeln. Das gilt nicht nur für die weiblichen Geschlechtshormone. Insbesondere gerät auch der Glücksbotenstoff Serotonin außer Balance. Kein Wunder, dass manche Frauen depressive Symptome entwickeln. Doch warum trifft die Verfinsterung der Stimmung nur manche Frauen und andere nicht?

Forscher um JoAnn Pinkerton von der North American Menopause Society haben untersucht, welche Frauen mit größerer Wahrscheinlichkeit im Rahmen der Wechseljahre depressiv werden. Dazu begleiteten sie 1300 Frauen zwischen 42 und 52 Jahren. Alle hatten zu Beginn der Untersuchung noch einen regelmäßigen Zyklus. Nach der letzten Regelblutung (Menopause) wurden sie noch über einen Zeitraum von zehn Jahren begleitet.

Östrogene stabilisieren das Gemüt

Ein zentrales Ergebnis der Studie war, dass mit der Menge und Dauer, denen Frauen dem Einfluss von Östrogenen – insbesondere Estradiol – ausgesetzt waren, ihr Risiko für Depressionen in den Wechseljahren sank. Estradiol steuert die Synthese, Verfügbarkeit und das Verstoffwechseln von Serotonin. Das Glückshormon wiederum spielt eine zentrale Rolle bei der Entstehung von Depressionen. Konkret bedeutete das, dass Frauen seltener depressiv wurden, die früh begonnen hatten zu menstruieren, die hormonelle Verhütungsmittel verwendet hatten und die eher spät die Menopause erlebten. Frauen hingegen, die häufiger unter Hitzewallungen litten, wurden eher depressiv. Schwangerschaften und auch, ob eine Frau gestillt hatte oder nicht, hatten keinen Einfluss auf das Depressionsrisiko.

Depressionen rechtzeitig erkennen

„Frauen in den Wechseljahren sollten ein besonderes Augenmerk auf depressive Anzeichen haben“, sagt Studienleiterin JoAnn Pinkerton. Dazu zählen Stimmungsschwankungen, der Verlust von Freude, Antriebslosigkeit, Traurigkeit und innere Leere, verändertes Gewicht, Schlafstörungen, Probleme, Entscheidungen zu treffen oder auch das Gefühl von Wertlosigkeit.

Umstellungen in den Wechseljahren

Die Wechseljahre beginnen mit der sogenannten Prämenopause meist um das 40. Lebensjahr herum: Dann lässt die Hormonproduktion nach und damit auch die Fruchtbarkeit. Bei vielen Frauen verstärkt sich die Menstruation und geht mit mehr Beschwerden einher. Die letzte Regelblutung (Menopause) im Leben einer Frau erfolgt meist um das 50. Lebensjahr.

Im Anschluss daran kann die stark reduzierte Östrogenproduktion mit Beschwerden wie Hitzewallungen, trockene Haut und Schleimhäute, Schlafstörungen, Knochenschwund und Haarverlust einhergehen.

Autor:
Christiane Fux
Quellen:
  • JoAnn Pinkerton et al.: Lifelong estradiol exposure and risk of depressive symptoms during the transition to menopause and postmenopause, Menopause, 19. July 2017

FINGER weg von sowieso gefälschten AMI-Studien,sie dienen immer nur einem Zweck : Bindung von Konsumenten / Patienten und Zuführung in “ pyramidale SEKTEN “ durch aggressivstes Marketing…!!!Egon

 

 

 

 

“ ET “  mit Kitz,aufgezogen und wieder in die FREIHEIT gesetzt,wieder integriert und akzeptiert,kommt aber immer wieder und kontaktiert….das ist LEBEN im Sinne der SCHÖPFUNG,des SCHÖPFERS…!!

                                       !!  WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

MIND CONTROL = FREIWILLIGE KASTRATION des GEISTES/HIRN s BABS-I-ANTI-MIND CONTROL !!! „ET“

intensiver zu beschäftigen, denn es ist unser ZENTRALORGAN und ZIEL  der MANIPULATION  derer,die uns über EMF- Besendung in volle geistige Abhängigkeit bringen wollen, das ist IHNEN 666 minus,auch weitgehend  bis dato gelungen….!! Selbst Eure KINDER habt IHR denen zum FRASS vorgeworfen,voll manipuliert, EUCH durch UNTERLASSUNG  der AUFSICHTSPFLICHT  voll vor dem SCHÖPFER strafbar gemacht und selber nicht mehr fähig, dieses THEMA der MANIPULATION  kritisch zu hinterfragen….!!  Aus absoluter DUMMHEIT  immer noch der Meinung :
“ Ich habe einen FREIEN WILLEN “  !?
  Da muss ich K.Valentin voll Recht geben :
“ MEIN JOTT;WAT SIND DE MENSCHE DUMM “ !! 
Wie wahr,wie wahr….!!   Aus purer EGOMANIE  lasst ihr euch das einreden,einlullen….IHR HABT KEINEN ‚ FREIEN WILLEN MEHR ‚  den haben SIE 666 minus, euch durch   HAARP  SMART & DIGITALISIERUNG  der direkten LEBENSRÄUME (  bis ins BETT….!! ) genommen und nutzen natürlich den FAKT, dass das Bewusstsein im SCHLAF ausgeschalten ist,der TÜRWÄCHTER und das UNTERBEWUSSTSEIN  nicht Gut oder Böse werten kann , sondern nur sachlich-fachlich RICHTIG/FALSCH ….ordnet die gesendeten FALSCHINFORMATIONEN in die Hirnareale korrekt ein und beim Aufwachen übernimmt das BEWUSSTSEIN  die FALSCHINFORMATIONEN   als “ RICHTIG „,da kannkommen, was will, das ist dann FALSCH auf der FESTPLATTE !!!!   FREUNDE, man nahm mir meine Familie auf diese ART,ich musste voller SCHMERZ ohnmächtig zusehen,keinerlei CHANCE des EINGRIFFS,könnt IHR euch vorstellen,welch LEID das bis heute in mir hervorruft,wenn einem das LIEBSTE  genommen wird ….???  IHR lasst es gerade “ FREIWILLIG “ mit euren/unseren KINDERN, unserer ZUKUNFT  geschehen…unfassbar für mich, das ansehen zu müssen,wissend, wohin das führt…..IHR NICHT  !!!  FREUNDE,lest und versteht,welch ungeheures WISSEN und welche exzellenten HILFSMITTEL  mir für EUCH  gegeben wurden,wir stehen vor dem totalen KOLLAPS  des SYSTEMS; OHNE  funktionierendes HIRN  seid ihr das,wie SIE Euch betiteln : VIEH/GOYEMs- ZOMBIES,CYBORGS…. und das jetzt schon zu einem GROSSTEIL  !!

cluster_80mm

 

 

 

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/

Egonhttps://techseite.files.wordpress.com/2017/03/conny-und-et.jpg?w=329&h=136

https://techseite.com/2014/01/26/babs-i-ubersicht-patente/

Vertieft euch in diesem wichtigsten aller THEMEN und erkennt, dass dummes GELABER und VERHÖHNUNG  WISSENDER nichts bringt,ausser SELBSTZERSTÖRUNG, das ist das ZIEL  der VERURSACHER  und SIE 666 minus, sind sehr nah daran,es zu vollziehen,die FALLBEILE  für die KASTRATION  der HIRNE  geben SIE euch fast zum NULLTARIF  und ihr schreit danach…die KINDER können es nicht besser wissen aber IHR….es ist unfassbar für mich, „ET“

MIND CONTROL und geistige SKLAVEREI !! Bauen finanzstarke Eliten Zensur-Infrastruktur auf ? Ohne Frage , ohne SCHUTZ , BABS-I-Komplexsystem keine CHANCE…“ET“

FREUNDE, ein halbwegs freier Mensch kann nur mit einem unmanipulierten HIRN entscheiden, ansonsten ist er diesen pervertierten MACHT-GELD-ELITEN absolut schutzlos ausgeliefert und die POLITKRIMINELLEN sind da alle als STROHMÄNNER  eingebaut, VASALLEN satanischer Macht…..elendes PACK…!! BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation System-Integration … Weiterlesen

MIND CONTROL und geistige SKLAVEREI !! Bauen finanzstarke Eliten Zensur-Infrastruktur auf ? Ohne Frage , ohne SCHUTZ , BABS-I-Komplexsystem keine CHANCE…“ET“

FREUNDE, ein halbwegs freier Mensch kann nur mit einem unmanipulierten HIRN entscheiden, ansonsten ist er diesen pervertierten MACHT-GELD-ELITEN absolut schutzlos ausgeliefert und die POLITKRIMINELLEN sind da alle als STROHMÄNNER  eingebaut, VASALLEN satanischer Macht…..elendes PACK…!! BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation System-Integration … Weiterlesen

Psychologie: Wenn die Angst zur modernen Kriegswaffe wird….Brain manipulation / MIND CONTROL contra : BABS-I-Komplexsystem „ET“

FREUNDE,wenn “ Psycho-Emotionaler Stress zu Angst umfunktioniert wird, kommt es zu extremenPathologien im ZNS und damit zur Fehlsteuerung von Botenstoffen im Organismus, die wiederum falsche Reaktionen zur Folge haben und psychische Erkrankungen provozieren…!  Da somit der STRESSBEWÄLTIGUNG in der sog. … Weiterlesen

NANOTRAILS ist Fakt, die “ Erklärungen “ sind Zweckpessimismus und Mischung aus LÜGE,Halbwahrheit und sehr wenig Wahrheit….über SILIZIUM-CHIPs = AS 03 , Alumino-Silikate,3 nanometer rede nur ich und zeige Hilfen auf, BABS-I-Anti-Mind -Control „ET“

FREUNDE und vorweg den letzten Artikel über die “ KI“ und was der “ EMF-KRIEG gegen die HIRNE “ bewirkt und welchen SCHUTZ es wahrhaftig gibt, OHNE pyramidale SEKTENSTROLCHE und deren miserablen RAUBKOPIEN mit EXTREMMARKETING  = PSYCHO-SEKTE-CIA  geführt ….noch FRAGEN … Weiterlesen

Eine neue Studie zeigt, dass Gruppen nicht immer zu einem besseren Ergebnis kommen als Einzelne….“ Lasst Euch von Pseudomassen nicht beeinflussen,es sind immer EINZELKÖNNER,die Masse ist gerade jetzt ‚ strunzdoof ‚….leider,leider…BABS-I-Anti Mind Control „ET“N

FREUNDE, wir sollten immer bedenken, dass es in der deutschen Geschichte und der uns verwandten Geschichte,wie Russen, immer EINZELPERSÖNLICHKEITEN waren, die einen herausragenden Anteil am FORTSCHRITT hatten,darum heisst es ja auch DEUTSCH, das VOLK der DICHTER & DENKER….leider kann man … Weiterlesen

Kampf dem “ psycho-emotionalem STRESS….sind AMIS da dem “ BRiD – Personal “ voraus ?? „Gadgetfreie“ Sommerferien! – US-Schuldirektorin ergreift Initiative…BABS-I-Anti-Mind-Control „ET“

FREUNDE und VERANTWORTUNG tragende ELTERN & ERZIEHER,glaubt den SYTEMHÖRIGEN kein WORT….!!  „ET“ https://de.sputniknews.com/panorama/20170612316131720-gadgetfrei-belohnt-direktorin-teenager/ http://www.google.com/patents/DE202010012057U1?cl=de&hl=de Wenn man bedenkt, welch Vorschriften erfüllt sein müssen,um in “ SCIENCE & NATURE “  veröffentlicht zu werden, der kann erahnen, wer hier die MACHT inne hat,sataniche … Weiterlesen

BABS-I-Komplexsystem “ Hexagonale – antigravitative Magnetstimulation “ gegen MIND CONTROL und exzessiv zugefügte HIRNSCHÄDEN ….“ET“

FREUNDE, das macht eben den UNTERSCHIED, das ist “ patentiertes,geschütztes WISSEN „…weltweit höchster ERKENNTNISSTAND, darum wird kopiert und geklaut,von denen, die die “ pyramidalen SEKTEN-VERKAUFSSTRUKTUREN “ besitzen…aggressivstes MARKETING und weit überteuerte PREISE aber mit verlogenen ,nie belegbaren “ STUDIEN “ … Weiterlesen

Wie werden die Normalos nur verarscht….NANOTRAILS & MIND CONTROL : BABS-I-Antigravitation der realste und elitärste SCHUTZ…für ALLE…!! „ET“

  FREUNDE, bevor ich mir die Finger wundschreibe, lest wenigstens nach,wieviel ich darüber geschrieben habe und wie der reale SCHUTZ aussieht, nicht der der   “ pyramidalen Sektenstrukturen und Geistesräuber „…!!  „ET“ HAARP LOIS,ROSTOCK , Marlow/MV = weltgrösste Anlage unter Missbrauch … Weiterlesen

Begreift es endlich, MIND CONTROL…!! BABS-I-Antimanipulation…“ET“

FREUNDE, manchmal bin ich zu Tode betrübt, dass ich mit ansehen muss, wie ein Grossteil sich freiwillig geistig kastrieren lässt….!!! Unverantwortlich,wie Eltern ihre Aufsichtspflicht verletzen, wie sie freiwillig ihre Kinder denen überlassen, die sie manipulieren und vereinnahmen und obendrein den … Weiterlesen

“ LEST;IHR HABT KEINEN WISSENDEREN;DER EUCH DARÜBER AUFKLÄRT UND HILFE BIETET;WELTWEIT NICHT “  !!!  “ „ET“

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”  Das ist von mir kreiert,das ist absolut wahr und sollte so sein aber das GEGENTEIL ‚ LEBT ‚ ihr…unfassbare REALITÄT  !!

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

________________________________________________________

http://www.netdoktor.de/anatomie/gehirn/hirnhaeute/

Hirnhäute

Alles zum Thema
Gehirn
 
  • Was ist das Gehirn?
     
  • Gliazellen
     
  • Hirnhäute
     
  • Großhirn
     
  • Zwischenhirn
     
  • Hirnstamm
     
  • Mittelhirn
     
  • Liquor
     
  • Kleinhirn
     
  • Basalganglien
     
  • Hirnnerven
     
  • Ventrikelsystem
     
  • Blut-Hirn-Schranke
     
  • Welche Funktion hat das Gehirn?
     
  • Thalamus
     
  • Hypothalamus
     
  • Hypophyse
     
  • Limbisches System
     
  • Amygdala
     
  • Hippocampus
     
  • Gedächtnis
     
  • Gehirn
     
  • Medulla oblongata

Die Hirnhäute sind drei dicht aneinander liegende Hüllen um unser Gehirn. Zwischen ihnen befindet sich Liquor (Hirn-Rückenmarksflüssigkeit) und verlaufen Blutgefäße. Die Hirnhäute bilden einen Schutz für das Gehirn vor mechanischen Einflüssen und vor größeren Temperaturschwankungen. Lesen Sie hier alles Wichtige über Aufbau und Funktion der drei Hirnhäute Dura mater, Arachnoidea und Pia mater!

Was sind die Hirnhäute?

 Die drei Hirnhäute sind Bindegewebsschichten, die das Gehirn umschließen. Sie entwickeln sich aus dem embryonalen Neuralrohr. Die Hirnhäute heißen von außen nach innen:
  • Dura mater (harte Hirnhaut)
  • Spinngewebshaut (Arachnoidea)
  • Pia mater (weiche Hirnhaut)

Dura mater

Die Dura mater ist die äußerste der drei Hirnhäute und recht straff. Sie kleidet die Schädelhöhle aus und besteht aus zwei Schichten: aus Bindegewebe und einer niedrigen, inneren Epithelschicht. Die äußere Schicht, in der Gefäße verlaufen, die den Schädelknochen versorgen, ist gleichzeitig die Knochenhaut (Periost) des Schädelknochens.

Dieses Periost ist bis ins Jugendalter hinein noch fest mit dem Schädelknochen verwachsen. Dadurch wird sichergestellt, dass sich der kindliche Schädel, dessen einzelne Knochen noch durch weiche Nähte getrennt sind, nicht verformen kann. Beim Erwachsenen dann lässt sich das Periost leicht vom Knochen lösen – nur an der Schädelbasis bleibt es immer fest mit dem Knochen verbunden.

Die Dura mater bildet auch Duplikaturen, die trennend zwischen die beiden Großhirnhälften und zwischen Großhirn und Kleinhirn vorspringen: die Hirnsichel (Falx cerebri), die Kleinhirnsichel (Falx cerebelli) und das Kleinhirnzelt (Tentorium cerebelli).

Die beiden Hirnsicheln trennen in der Mitte des Schädels die beiden Großhirnhemisphären tief voneinander ab, bis hinunter zum Balken.

Das Kleinhirnzelt (Tentorium cerebelli) dagegen ist quer gestellt und trennt die Großhirn- von der Kleinhirnhemisphäre. Diese Dura mater-Duplikatur geht in den Teil der Dura mater über, die den inneren Schädelknochen auskleidet. Unter dem Tentorium cerebelli liegt in der hinteren Schädelgrube das Kleinhirn; durch einen kleinen Ausschnitt tritt der Hirnstamm hindurch.

An drei Stellen teilt sich die Dura mater in zwei Blätter auf: An der Felsenbeinpyramide (in der sich das Innenohr befindet) umschließt sie das Ganglion trigeminale (einen Knoten aus Nervenzellen und -fasern des Nervus Trigeminus); an der Spitze der Felsenbeinpyramide umschließt sie den Saccus endolymphaticus (Sinneszellen für das Gleichgewichtsorgan); im Bereich der Sella turcica (Türkensattel) umfasst sie die Hypophyse (Hirnanhangsdrüse).

Unter der Dura mater liegt ein enger Raum, der Subduralraum, der die Dura mater von der mittleren der drei Hirnhäute, der Arachnoidea (Spinngewebshaut), trennt.

Arachnoidea

Die Arachnoidea besteht aus Bindegewebe, ist gefäßlos und verbindet sich auf der Innenseite über kleine Bälkchen und Häutchen mit der darunter liegenden, inneren Hirnhaut, der weichen Pia mater. Nach außen hin, zur Dura mater, bildet die Arachnoidea eine Abschlussmembran für den Liquor, der diese Grenze nicht passieren kann.

Die Arachnoidea liegt glatt auf der Hirnoberfläche auf, sie übergeht die Furchen und Vertiefungen des Gehirns im Bereich der gesamten gewölbten Schädelkalotte. Nur an der Hirnbasis bilden sich, bedingt durch knöcherne Erhebungen und Vertiefungen, zisternenähnliche Erweiterungen.

Die Arachnoidea bildet zottenartige bindegewebige, gefäßlose Auswüchse (Arachnoidalzotten), die in die Dura mater, in Venen und auch in den Schädelknochen reichen. Über diese Arachnoidalzotten wird der Liquor aus dem Subarachnoidalraum resorbiert und ins Blut abgegeben.

Pia mater

Die dritte Schicht der Hirnhäute, die Pia mater, liegt direkt auf dem Gehirn auf, folgt den Furchen und Vertiefungen des Groß- und Kleinhirns und führt die Gefäße und Nerven, die in das Gehirn hineinführen. Die Pia mater reicht auch in die Hirnkammern hinein.

Wo befinden sich die Hirnhäute?

Die Hirnhäute sind bindegewebige Schichten, die das gesamte Gehirn umschließen. Am Foramen magnum, dem großen Hinterhauptsloch in der hinteren Schädelgrube, besteht eine Verbindung mit dem Wirbelkanal. Hier gehen die Hirnhäute in die Rückenmarkshäute über.

Welche Funktion haben die Hirnhäute?

Die Dura mater als äußerste der drei Hirnhäute schützt mit ihrer äußeren Schicht in der Wachstumsphase den Schädel vor Verformungen. Die innere Schicht begrenzt von außen den Subduralraum und fängt Volumenschwankungen des Gehirns auf, die durch Puls und Atmung entstehen.

Die drei Septen der Dura mater (Falx cerebri, Falx cerebelli und Tentorium cerebelli) sichern die Lage aller Gehirnteile in jeder Körperstellung wie eine Verstrebung innerhalb des Schädels.

Die Arachnoidea – die mittlere der drei Hirnhäute – bildet eine Barriere für den Liquorraum, den sie nach außen abdichtet.

Die Pia mater als innerste Hirnhaut bildet durch Einstülpung in die Hirnventrikel zusammen mit Teilen des Nervenrohres die Plexus choroidei. Diese Gefäßknäuel sondern in den Ventrikeln den Liquor ab.

Welche Probleme können die Hirnhäute verursachen?

Ein epidurales Hämatom ist ein Bluterguss aus arterieller Blutung zwischen der Dura mater und dem Schädelknochen, der nach Schädelverletzungen entsteht. Die raumfordernde Blutung führt zu einer Quetschung des Gehirns.

Ein subdurales Hämatom entsteht durch venöse Blutungen zwischen den Hirnhäuten Dura mater und  Arachnoidea oder durch einen Riss des Tentorium cerebelli unter der Geburt.

Eine Subarachnoidalblutung ist eine Blutung im Subarachnoidalraum – dem spaltförmigen Zwischenraum zwischen den beiden inneren Hirnhäuten, Arachnoidea und Pia mater. Sie entsteht oft durch das Reißen eines Aneurysmas (umschriebene Gefäßerweiterung). Symptome sind starke Kopfschmerzen, Blutdruckabfall und eine Steigerung des Hirndrucks durch die raumfordernde Blutung.

Durch offene Verletzungen des Schädels, die mit einer Verletzung der Dura mater einhergehen, kann sich eine Liquorfistel bilden. Dabei handelt es sich um eine Verbindung zwischen dem Liquorraum und der Außenwelt. Über sie können Keime in das Gehirn eindringen. Anzeichen für eine Liquorfistel ist der Austritt von Liquor aus der Nase oder dem Gehörgang.

Arachnoidalzysten sind Fehlbildungen der Arachnoidea mit gekammerten Flüssigkeitsansammlungen. Sie entstehen meist durch eine Subarachnoidalblutung unter der Geburt oder einer Hirnhautentzündung (Meningitis) in den ersten Lebensjahren. Arachnoidalzysten schädigen durch Druck das darunter liegende Hirngewebe.

Als Meningitis bezeichnen Mediziner eine Entzündung der Hirnhäute, die durch Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten oder Strahlenschäden ausgelöst wird. Zugleich kann auch das Hirngewebe selbst entzündet sein (Enzephalitis) – was zusammen als Meningoenzephalitis bezeichnet wird.

Unter Meningismus versteht man Symptome, die einer Meningitis ähneln, aber eine andere Ursache haben. Dazu gehören Kopf- und Rückenschmerzen, Krämpfe, Nackensteife und Fieber. Ein Meningismus tritt oft als Begleiterscheinung von fieberhaften Erkrankungen auf.

Meningeome sind im Hirntumoren, die ihren Ursprung in einer der Hirnhäute, der Arachnoidea, haben. Sie haften der Dura mater breitflächig an und wachsen in Hirngewebe hinein. Meningeome können gut- oder bösartig sein.

                           !!  WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

!! SCHLAGANFALL AKUTVERSORGUNG….bevor der Notarzt kommt !! BABS-I-ANTISTROKE = ANTISTRESS nasal : Wirkeintritt in Bruchteilen vonSekunden…!!! „ET“

!! ABSOLUTER VORRANG : ENTSTRESSEN und damit GEFÄSSERWEITERUNG zur O2 – Versorgung der durch den Kapillarverschluss von der SAUERSTOFFVERSORGUNG  betroffenen HIRNREGIONEN !!  

FREUNDE, das ist der absolute MUSSFAKTOR, die Öffnung der Kapillaren = ENTSTRESSEN der Areale, die durch einen Verschluss kein BLUT und damit keinen SAUERSTOFF / O2 , an die Areale liefern können und somit bei längerer Zeit,mehrere Minuten bis zum Eintreffen des Notarztes, Hirnareale zu Grunde gehen lassen,schwerste Schäden verursachen oder gar den Tod zur Folge haben….!!  FREUNDE ; lest mein “ STRESS-PATENT “ , es ist in diesem Falle das   A & O , denn wer will schon für den Rest des Lebens auf Hilfe DRITTER angewiesen sein oder mit schwersten BEEINTRÄCHTIGUNGEN  der LEBENSQUALITÄT  dahinvegetieren ……????   Lest nach,woanders bekommt ihr das nicht,es gibt niemanden, der soweit vorgedrungen ist, als „ET“

https://techseite.com/?s=Stress+Schlaganfall&submit=Suchen

Acetylsalicylsäure: Blutungsrisiko steigt im Alter stark an….was will man erreichen,Erhalten einer Lebensqualität oder Gefahr eines Schlaganfalls mit Extremfolgen ?? BABS-I-Antistress „ET“

Freunde, es ist immer die persönliche und subjektive Entscheidung gefragt,nimmt man ein gering erhöhtes Risiko der Blutgerinnung ( natürlich unter Kontrolle !! ) in Kauf oder wählt man einen eventuellen SCHLAGANFALL mit extremer Schädigung der LEBENS QUALITÄT,mit möglichem ANGEWIESENSEIN auf … Weiterlesen

Schlaganfall,Mini Hirn Infarkte und Erzeugung von Pathologien im ZNS,das sind die Haupterkrankungen in der sog.INDUSTRIEGESELLSCHAFT : BABS-I-ANTISTRESS schützt Eure HIRNE,da werden die Krankheiten erzeugt…“ET“

FREUNDE, wir alle wissen, was es bedeutet, wenn ein Familienmitglied oder ein Mensch aus unserem Lebensumfeld an ZNS-Erkrankungen leidet, die ganze Familie ist dann betroffen, Menschen sind auf fremde Hilfe angewiesen, dagegen steht meine PHILOSOPHIE und mein Warenzeichen : BEQUOL … Weiterlesen

2. Hilfe bei Schlaganfall , Aspirin aber absolute 1.SOFORTHILFE ( wirkt in Bruchteilen von Sekunden !! ) : Antistress-Nano-Hydro-Gel-nasal/per os !!

NICHT NUR   weihnachtliche GEFAHR  !! FREUNDE, der SCHLAGANFALL ist eine sehr bedeutende Erkrankung der Kapillare des ZNS und zu 80 % wird er in der heutigen pervertierten Zeit durch extreme STRESSBELASTUNG durch EMF-IMPULSE , Mikrowellen-Impulse ausgelöst,provoziert und somit ist … Weiterlesen

SCHLAGANFALL : Antistress-Nano-Hydro-Gel , wirkt in Bruchteilen von Sekunden !! Erhält lebenswichtige Funktionen und LEBENSQUALITÄT !! SEKUNDEN/MINUTEN entscheiden !!

FREUNDE, DURCH exzessive EMF-Besendungen ( HAARP SMART & DIGITALISIERUNG der LEBENSRÄUME ) ist die SCHLAGANFALL-QUOTE  um 1000 % gestiegen, sogar KINDER ereilt es, welche VERBRECHER  ! !  https://techseite.wordpress.com/ Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“ mailto:etech-48@gmx.de   Jahrzehne … Weiterlesen

EILT !! SCHLAGANFALL/HIRNINFARKT & EMF-MIKROWELLEN-STRESS

http://www.rp-online.de/kultur/musik/roger-cicero-ist-tot-jazzmusiker-stirbt-an-hirninfarkt-aid-1.5865427 FREUNDE, ich warne seit Jahren, dass der EMF-MIKROWELLEN-STRESS die Nr.1 beim SCHLAGANFALL seit wenigen Jahren ist, die SMARTOPHOBIE ist da absolut der VORREITER ( ausser HAARP-MIKROWELLEN-Besendungen !!) Wer mir noch nicht glaubt, ist an dem Beispiel von ROGER CICERO … Weiterlesen

VOLKSGESUNDHEIT : Schlaganfallhäufigkeit um 1000 % gestiegen = EMF-Stressoren = BABS-I-Komplexsystem

1.Hilfe bei SCHLAGANFALL BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation System-Integration Erholungsfenster kann sich nach einem Schlaganfall wieder öffnen Freitag, 15. Januar 2016 https://techseite.wordpress.com/?s=Schlaganfall&submit=Suchen Weltweit einmalig : “ Öffnen der Zellmembranen durch   Antistress-Nano-Hydro-Gel , nasal wirksam in Bruchteilen von Sekunden = absolute … Weiterlesen

Effizienter zum Extrakt von Cannabisöl….erst überlegen nach der Sinnhaftigkeit…lest erst mein “ ANTISTRESS-PATENT „,OHNE Sucht…!! Gegen SUCHT…!! „ET“

FREUNDE, das ist der sog.luziferische Pferdefuss,alles ,was geht,muss man nicht machen…!!  Erst prüfen und die SINNHAFTIGKEIT ohne Pferdefuss probieren…ANTISTRESS-NANO-HYDRO-GELE  sind dem weit überlegen und wirken nasal innerhalb von BRUCHTEILEN von SEKUNDEN  ENTSTRESSEND-ENTSPANNEND-ENTGIFTEND im ZNS und primär als 1. HILFE bei … Weiterlesen

Klimakterium // Studie ….und REALITÄT , BABS-I- Antistress feminin „ET“

Liebe Damen, das Klimakterium teilt sich auf in Präklimakterium Klimakterium und Postklimakterium,eine gravierende Hormonumstellung für den femininen Organismus, der mit vielen Fehlregulatorien auf das Hormonsystem des endokrinologischen Systems einhergeht…!!  Sehr grossen STELLENWERT  kommt hier der STRESSBEWÄLTIGUNG  ( primär: Psycho-Emotionellem STRESS … Weiterlesen

Hirnblutung & Schlaganfall,Ursachen und Folgen und extrem pathologische Elektromagnetische Impulse, sowie Infraschall…vorsätzlich erzeugte Pathologien mit schwersten zu erwartenden Schäden im ZNS…schwere Beeinträchtigungen der LEBENSQUALITÄT..BABS-I-Komplexsystem-speziell „ET“

FREUNDE, kein Arzt wird Euch über die Ursachen ausserhalb der persönlichen Lebensweise aufklären, er würde sofort von seinem Dienstherren, der BIG PHARMA , gemaßregelt werden,Entzug der Approbation oder Kassenzulassung und schwerste Repressalien mit ökonomischen Konsequenzen….!!  Gepulste EMF-Besendung in der realen … Weiterlesen

Psycho-Emotionaler Stress und Impotenz (Erektile Dysfunktion),Hauptursache ausser organischen Schäden…BABS-I-Komplexsystem / Antistress „ET“

FREUNDE, nur ein Beispiel unumstösslicher Tatsachen der PATHOLOGIEN von EMF-Impulsen auf unsere HIRNE aber auch auf unsere LEBENSQUALITÄT  insgesamt  !!  Mein geschütztes Warenzeichen und die damit grundlegende PHILOSOPHIE lautet :  “ Bette Quality of Life – Für eine bessere Qualität … Weiterlesen

cluster_80mm

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/

EgonEINFACH nur fragen,es ist euer Leben,nicht das meine und die SCHULMEDIZIN  flickschustert herum, wenn das ‚ Kind in den Brunnen gefallen ist ‚….Menschen, die das berücksichtigt haben, sind mir für immer dankbar…ich mir selber,denn die PROVOKATION  eines SCHLAGANFALLS durch gezielte EMF-und INFRASCHALL-BESENDUNG ist absolut tödlich…MERKT EUCH DAS   !!! GERADE vor Tagen diesen VERBRECHERN von der SCHIPPE gesprungen,warum bin ich das ZIEL derer ??  Weil ich ein IDIOT bin ??  Ganz sicher nicht,ich störe ihre satanischenVorhaben und spreche aus, was die SCHULMEDIZIN entweder gar nicht weiss oder sie zu feige sind….“ Mein Haus,mein Boot,mein Pferd….!! “

______________________________________________________

Schlaganfall: Frühe Komplikationen erhöhen die Überlebenschancen

Montag, 24. Juli 2017

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/77178/Schlaganfall-Fruehe-Komplikationen-erhoehen-die-Ueberlebenschancen

Schlaganfall, verengtes Gefäß/Sagittaria, stock.adobe.com

/Sagittaria, stock.adobe.com

Toronto – Eine Sekundärprävention sollte auch bei kleinen Schlaganfällen (transient, ischämische Attacke, TIA) erfolgen, wenn in den ersten 90 Tagen nach dem Vorfall keine Komplikationen auftreten. Denn schon nach einem Jahr ist das Mortalitätsrisiko doppelt so hoch wie das von Patienten mit frühen Komplikationen. Zu diesem Ergebnis kommen kanadische Forscher in einer retrospektive Fall-Kontroll-Studie, die im Cana­dian Medical Association Journal publiziert wurde (2017; doi: 10.1503/cmaj.161142).

In der Studie untersuchten die Forscher um Richard Schwartz und Jodie Edwards vom Sunnybrook Research Institute in Toronto mehr als 26.000 TIA- und Schlaganfall-Patienten, die ohne Komplikationen in den ersten 90 Tagen aus dem Krankenhaus entlassen wurden. Eine erneute stationäre Aufnahme in diesem frühen Zeitraum war nicht nötig. Auf einen längeren Zeitraum hatten sie im Vergleich zur Kontrollgruppe dennoch ein schlechteres Outcome. Zwar waren in der Kontrollgruppe mit mehr als 260.000 Schlaganfall-Patienten zu Beginn Komplikationen aufgetreten. Nach einem Jahr traten bei ihnen aber deutlich weniger primäre Endpunkte wie Todesfälle, Herzinfarkte und Schlaganfälle auf.

Nach einem, drei und selbst noch nach fünf Jahren war das Risiko für einen primären Endpunkt doppelt so hoch, wenn es in den ersten 90 Tagen keine Komplikationen gab (Hazard Ratio [HR] nach einem Jahr: 2,4; nach drei Jahren: 2,2; nach fünf Jahren: 2,1). Am höchsten war das Risiko für einen Schlaganfall. Es versiebenfachte sich (HR = 6,8) nach einem Jahr.

Die Studienautoren schlagen daher vor, Rehabilitationsprogramme über einen längeren Zeitraum anzulegen. Das beinhaltet eine Kontrolle des Blutdrucks und von Vorhof­flim­mern, Hilfe bei der Rauchentwöhnung und körperliche Aktivität. TIA- oder Schlagan­fall­-Patienten sollten dahingehend statt für ein paar Monate für mehrere Jahre beglei­tet werden. Auch wenn das Risiko in den ersten 90 Tagen nach einem Mini-Schlagan­fall am höchsten ist, einen schwerwiegenderen Schlaganfall zu erleiden.

© gie/aerzteblatt.de

!!   “ DIE HABEN KEINE AHNUNG “  !!    „ET „

 

WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Schimmelpilze: Nicht nur im Essen eine Gefahr….Sick-Building-Syndroms (SBS)….NEIN, schwerwiegende NEUROTOXINE sind Folge unerrkannter Pathologien/IMMUNSCHWÄCHE/ AUTOIMMUNERKRANKUNGEN…!! BABS-I-ANTITOX „ET“

FREUNDE,warum sind die GRABRÄUBER  bei den PYRAMIDEN alle so plötzlich gestorben ? Es waren die so extrem pathogenen NEUROTOXINE,die das IMMUNSYSTEM  durch das EINATHMEN über die oberen ATEMWEGE  erreichten und somit in das HIRN eindringen konnten, das gilt bis heute und das gilt ebenso für die NANOTRAILS  , bitte vergleicht und FRAGT,FRAGT,FRAGT….

cluster_80mm

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/

 

Egon

_________________________________________________________

Schimmelpilze: Nicht nur im Essen eine Gefahr

 

Dienstag, 27. Juni 2017

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/76547/Schimmelpilze-Nicht-nur-im-Essen-eine-Gefahr

/burdun, stock.adobe.com

Toulouse – Toxine von drei häufigen Schimmelpilzen, die sich in Gebäuden auf Tapeten verbreiten, sollen als Mitverursacher des Sick-Building-Syndroms (SBS) infrage kommen. Neue Messungen zeigen, wie viele Partikel unter welchen Bedingungen in die Luft geraten und eine Gefahr für die Atemwege darstellen. Als kleinstes Aerosol von 0,4 bis 1 µm könnten vor allem Mycotoxine des Schimmelpilzes Stachybotrys chartarum leichter in die Atemwege geraten, befürchten die Autoren einer Studie, die in Applied and Environmental Microbiology erschienen ist (2017, DOI: 10.1128/AEM.01001-17). Den größten Anteil von giftbehafteten Partikeln in der Luft sondern hingegen Penicillium brevicompactum ab.

Die Forscher simulierten einen Luftstrom, der sich über eine pilzkontaminierte Tapete hinweg bewegte. Auf der Versuchsarbeitsfläche testeten sie drei Schimmelpilzarten, die bisher vor allem aufgrund ihrer Fähigkeit, Lebensmittel zu kontaminieren, untersucht wurden: Penicillium brevicompactum, Aspergillus versicolor und Stachybotrys chartarum.

Anzeige

Getestete Schimmelpilze auf Tapeten, die ihr Gift über die Luft verbreiten:

  • Penicillium brevicompactum (Gift: Mycophenolsäure, gemessen wurden 5,6 x 104 Partikel in der Luft bei einem Luftzug von 0,3 m/s)
  • Aspergillus versicolor (Gift: Sterigmatocystin, gemessen wurden 1,2 x 103 Partikel in der Luft bei einem Luftzug von 2 m/s)
  • Stachybotrys chartarum (Gift: Trichothecene, u.a. Satratoxin H und verrucarin J, gemessen wurden 7 x 103 Partikel in der Luft bei einem Luftzug von 6 m/s)

In der Versuchsanordnung bildeten sie ihre Gifte nach zehn Tagen bei 25 °C in unterschiedlichen Mengen aus: Auf der Tapete bildeten sich 1,8 mg/m2 Mycophenolsäure, 112,1 mg/m2 Sterigmatocystin und 27,8 mg/m2 Trichothecene. Diese Mengen stimmen in etwa überein mit Messungen aus früheren Studien. Neue Erkenntnisse gewannen die Forscher hingegen bei der quantitativen Messung in der Luft. Ein Großteil der Gifte fand sich hier auf Partikeln von mindestens 3 µm wieder, was der Größe von Pilzsporen entspricht. Einige der makrozyklischen Trichothecene (Satratoxin H und verrucarin J) und wenige Mycophenolsäuren konnten die Forscher jedoch selbst auf kleineren Partikeln in der Luft nachweisen, die tief in das Atemwegssystem des Menschen eindringen können.

Vom Gift der Penicillium-Pilze landet der größte Teil in der Luft

Den größten Anteil von Partikeln (5,6×104) sonderte der Penicillium-Pilz in die Luft ab; 15 Prozent vom Gift, was sich auf der Tapete befand. Dieser Pilz benötigte zudem den geringsten Luftzug von 0,3 m/s, wie er in Wohnräumen üblich ist. Stachybotrys-Pilze  benötigten hingegen fast 6 m/s um 7×103 Partikel zu verbreiten und Aspergillus versicolor 2 m/s für 1,2×103 Partikel. Um 6 m/s zu erreichen müsste jedoch ein Ventialtor in Betrieb sein, heißt es in der Studie.

„Insbesondere Wohnungen, in denen Wände sichtbar mit Pilzen kontaminiert sind, sollten bei der Messung der Luftqualität berücksichtigt werden“, schlussfolgert Jean-Denis Bailly von der National Veterinary School in Toulouse. Seiner Meinung verschärft sich das Problem durch Mycotoxine in Innenräumen auch durch immer mehr energieeffiziente Wohnungen. Denn diese seien zu stark von der Außenluft isoliert. Die Ergebnisse unterstützen zudem zwei Studien aus 2003 und 2004, die die drei Pilzarten mit dem SBS in Verbindung gebracht hatten. Das Syndrom beschreibt Gebäudenutzer, die über Befindlichkeitsstörungen klagen, vor allem die Augen, Atemwege, das Nervensystem und die Haut betreffend.

In Nordeuropa und Nordamerika gehen Wissenschaftler davon aus, dass sich in 20 bis 40 Prozent der Innenräume von Gebäuden Schimmelpilze mit dem Mikroskop nachweisen lassen. Einer der am häufigsten vertretenen Indoor-Schimmelpilze ist Aspergillus versicolor. In Häusern, in denen ein Wasserschaden vorgekommen ist, findet sich hingegen meist der Pilz Stachybotrys chartarum. © gie/aerzteblatt.de

FREUNDE,

nehmt PILZBEFALL in Wohnräumen sehr ernst, die abgegebenen NEUROTOXINE

( AFLATOXINE;OCHRATOXINE   etc….) sind die giftigsten , die das IMMUNSYSTEM  und den ORGANISMUS beeinträchtigen ,die Sschulmedizin hat kaum Mittel dagegen, das sind fast alles alte Hüte, die kaum wirken,nur ALIBIFUNKTIONEN  haben…die sind beruhigt, IHR werdet dmit alleingelassen,die Folgen sind gravierend,oft ist der TOD  die Folge….!!

                                                !!  WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

FIBROMYALGIE : Hexagonale Transcranielle Magnetstimulation – aktiv & inaktiv per PAD oder/und HEXAGON….BABS-I-Komplexsystem „ET“

FREUNDE,lest bitte in den Patenten und Anwendungen genau nach, das BABS-I-Komplexsystem ist ein exzellentes System, das weltweit einmalig ist und extrem breit anwendbar,weil definitiv INFORMATIONS-HIGH-TECH für pathologisch entgleiste ZELLSYSTEME und die FIBROMYALGIE ist nun einmal ein sehr komplexes Geschehen, das durch die Schulmedizin so nicht gelöst werden kann,weil die URSACHEN nicht beseitigt werden, die DATENFEHLSTEUERUNG !!!

https://techseite.com/2014/01/26/babs-i-ubersicht-patente/ 

cluster_80mm

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/

Egon

 

 

 

 

 

 

https://techseite.com/2017/07/03/pflichtlektuere-geblockte-informierte-silizium-nano-mikro-datentraeger-babs-i-komplexsystem-et/

Freunde;einfacher geht es nicht,PROBLEM nennen und beraten lassen, ich stehe im Hintergrund immer zur Verfügung und mehr High-Tech in Verbindung mit Naturkomplexen, sowie HIGH-TECH im INFORMATIONS-AUSTAUSCH  per DATENTRÄGER  gibt es nicht , Silizium-Nanos-Mikros mit aufgeprägter INFORMATION “ geblockt & informiert „, das gibt es nur bei „ET“

https://techseite.wordpress.com/2014/01/26/babs-i-ubersicht-patente/

https://techseite.files.wordpress.com/2014/01/babs-i-korrektur-140105-thm-bearb-fine-doc-1.pdf

https://techseite.files.wordpress.com/2014/01/babs-i-patente-tabelle-anmeldungen-v-hr-tech-02-03-2011.pdf

________________________________________________________

Fibromyalgie

ICD-Codes für diese Krankheit: info_outline
M79

Der Begriff Fibromyalgie bedeutet soviel wie Faser-Muskel-Schmerz. Typisch sind Schmerzen in verschiedene Körperregionen, außerdem Müdigkeit, Erschöpfung, Konzentrations- und Schlafprobleme. Allerdings kann sich eine Fibromyalgie von Patient zu Patient ganz unterschiedlich äußern. Die Beschwerden treten zudem auch bei vielen anderen Erkrankungen auf, daher ist eine Fibromyalgie schwer zu diagnostizieren. Einen spezifischen Fibromyalgie-Test gibt es derzeit noch nicht. Informieren Sie sich hier über Symptome, Diagnose und Therapie der Fibromyalgie!

Artikelübersicht

Alles zum Thema
Fibromyalgie
  • Beschreibung
  • Fibromyalgie
  • Symptome
  • Behandlung
  • Fibromyalgie: Ernährung
  • Fibromyalgie – Ernährung
Artikelübersicht
Fibromyalgie
  • Beschreibung
  • Symptome
  • Ursachen und Risikofaktoren
  • Untersuchungen und Diagnose
  • Behandlung
  • Fibromyalgie: Ernährung
  • Krankheitsverlauf und Prognose

Fibromyalgie: Beschreibung

Fibromyalgie, auch Weichteilrheumatismus genannt, ist eine Krankheit, die wegen ihrer diffusen Symptome sehr schwer zu fassen ist. Das enthaltene Wort „Myalgie“ weist auf das zentrale Symptom, die empfundenen Muskelschmerzen hin, die vor allem in Regionen rund um die Gelenke auftreten. Typisch für die Krankheit ist außerdem, dass die Patienten empfindlich beim Druck auf ganz bestimmte Punkte reagieren, den sogenannten Tender-Points. Die Erkrankten leiden  in der Regel außerdem an Müdigkeit, Erschöpfung, Konzentrations- und Schlafstörungen. Hinzu kommen oft psychische Beschwerden wie Ängste oder depressive Symptome.

Beschreibungen von Fibromyalgie sind seit dem Altertum bekannt. Der britische Neurologe Sir William Gowers veröffentlichte im Jahr 1904 eine Beschreibung der Symptome unter dem Namen „Fibrositis“. Damals vermutete er fälschlich eine Entzündung des Bindegewebes als Ursache der Beschwerden.

Da man davon ausgeht, dass die Symptome einer Fibromyalgie auf ganz unterschiedliche Ursachen zurückgehen, sprechen Mediziner meist von einem Fibromyalgiesyndrom (FMS).

Der Verlauf und die Symptomatik der Erkrankung sind sehr unterschiedlich. Die Beschwerden gleichen zudem denen anderer Erkrankungen. Daher ist die Krankheit schwer zu diagnostizieren. Die Patienten haben oft eine lange Ärzteodyssee hinter sich, bis sie die richtige Diagnose erhalten.

Was ist Fibromyalgie?

Die Frage “was ist Fibromyalgie” ist noch immer nicht abschließend beantwortet. Es handelt sich jedoch nicht um eine  entzündlich-rheumatische Erkrankung der Muskeln oder Gelenke und auch nicht um verschleißbedingte Schmerzen. So zeigen sich beispielsweise auf Röntgenbildern auch nach Jahren keine krankhaften Veränderungen und auch gängige Labortests, beispielsweise auf Rheumafaktoren, bleiben ergebnislos. Die Betroffenen galten daher lange als eingebildete Kranke oder kämpften mit der Annahme, ihre Symptome seien ein rein psychosomatischer Ausdruck einer Depression. Diese Hypothese ist inzwischen widerlegt, auch wenn die Psyche bei der Entstehung der Krankheit durchaus eine zentrale Rolle spielen kann. Umgekehrt kann die hohe Belastung, die mit einem schweren Krankheitsverlauf einhergeht, Ängste und Depressionen tatsächlich begünstigen.

Die meisten Experten vermuten heute, dass der Hauptmechanismus einer Fibromyalgie eine Störung der Schmerzverarbeitung im zentralen Nervensystem ist, die die Patienten überempfindlich für Reize macht.  Ob dies aber tatsächlich die Ursache oder aber Folge der Erkrankung ist, ist noch nicht geklärt.

Fibromyalgie ist eine vergleichsweise häufige Erkrankung. Zirka drei Prozent der Bevölkerung in Deutschland leiden daran. In jedem Alter kann die Erkrankung auftreten, am häufigsten kommt sie jedoch zwischen dem 20. und 50. Lebensjahr vor. 80 Prozent der Erkrankten sind weiblich. Fibromyalgie tritt familiär gehäuft auf. Diese Häufung beruht vermutlich auf genetischen Faktoren aber auch psychosoziale Mechanismen können eine Rolle spielen.
                  

Fibromyalgie

Fibromyalgie: Symptome

Alles Wichtige zu den typischen Anzeichen der Fibromyalgie lesen Sie im Beitrag Fibromyalgie – Symptome.

Fibromyalgie: Ursachen und Risikofaktoren

Die Fibromyalgie-Ursachen sind bis heute nicht vollständig geklärt. In den meisten Fällen findet sich kein eindeutiger Auslöser der Schmerzkrankheit. Obwohl die Betroffenen die Schmerzen zumeist spezifisch in Muskeln und Bindegewebe spüren, werden bei der Untersuchung, auch mithilfe bildgebender Verfahren wie Röntgen, oft keine krankhaften Veränderungen gefunden. Mediziner sprechen dann von einer primären Fibromyalgie.

Sekundäre Fibromyalgie

In machen Fällen scheinen sich die Beschwerden jedoch auf der Basis einer anderen Erkrankung zu entwickeln. Dann spricht man von einer sekundären Fibromyalgie. Fibromyalgie begünstigende Erkrankungen sind vor allem rheumatische und Infektionserkrankung.

Meist sind es Virusinfektionen, die zu einem Fibromyalgie-Syndrom beitragen können. Häufige virale Auslöser oder Verstärker sind der Epstein-Barr-Virus, Hepatitisviren sowie HI-Viren.

Auch tritt die Krankheit häufiger im Zusammenhang mit psychosomatischen Erkrankungen auf. Bei bestimmten Tumorerkrankungen und Störungen des Hormonhaushalts kann ebenfalls ein Fibromyalgiesyndrom entstehen.

Man geht davon aus, dass zahlreiche körperliche und emotionale Faktoren die Symptome mitverursachen und verstärken können. Dazu zählen Infektionen, Rauchen, Übergewicht und geringe körperliche Aktivität. Vor allem aber begünstigen Stress sowie physische oder emotionale Verletzungen (Traumata), dass sich eine Fibromyalgie entwickelt.  Sie taucht häufig in Phasen großer Belastung auf. Auch erkranken Menschen, die in der Kindheit oder als Erwachsene misshandelt oder sexuell missbraucht wurden, häufiger an Fibromyalgie.

Gestörte Schmerzverarbeitung

Die wichtigste Hypothese zu den Ursachen einer Fibromyalgie ist derzeit, dass die zentralnervöse Schmerzwahrnehmung der Patienten verändert ist. Die Schwelle der Schmerzwahrnehmung liegt bei ihnen niedriger als gewöhnlich, so dass das Gehirn bereits leichte Reize als Schmerz wahrnimmt und diesem eine größere Bedeutung zuordnet.

Genetische Veranlagung

Genetische Veränderungen, die eine erhöhte Schmerzsensibilität zur Folge haben, hat man zwar bislang nicht identifiziert, sie könnten jedoch eine mögliche Ursache für Fibromyalgie sein. Dafür spricht, dass Familienmitglieder von Fibromyalgie-Patienten ein achtfach erhöhtes Risiko für die Erkrankung haben.

Veränderte Nervenfasern

Erst in jüngster Zeit haben Untersuchungen der Universität Würzburg erstmals einen echten organischen Befund von Fibromyalgie erbracht. Die Forscher stellten fest, dass die kleinen Nervenfasern im Muskelgewebe von Patienten mit Fibromyalgie verändert waren. Ob das auf alle Pateinten mit Fibromyalgie zutrifft, ist noch offen.

Fibromyalgie: Untersuchungen und Diagnose

Bei Verdacht auf ein Fibromyalgiesyndrom ist der Hausarzt der erste Ansprechpartner. Er behandelt die Erkrankung gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit Fachkollegen, spezialisierten Schmerztherapeuten, Neurologen, Psychotherapeuten und Physiotherapeuten.

Oft dauert es längere Zeit, bis die Diagnose Fibromyalgie gestellt wird, da das Krankheitsbild sehr komplex und schwer zu fassen ist. Die Betroffenen irren nicht selten über Jahre von Arzt zu Arzt. Sie leiden darunter, dass ihre Beschwerden keiner Diagnose zugeordnet werden können. Das schafft Verunsicherung, verzögert zudem die Behandlung und verschlechtert die Prognose.

Fibromyalgie-Anamnese

Grundlage der ärztlichen Untersuchung ist das Gespräch. Dadurch können die Beschwerden genau bestimmt und eingeordnet werden. Typische Fragen des Arztes sind:

  • Wie fühlen sich Ihre Schmerzen genau an?
  • Wo sind die Schmerzen lokalisiert?
  • Ist bei Ihnen eine Rheumaerkrankung bekannt?
  • Ist Ihr Alltag durch die Beschwerden beeinträchtigt?
  • Leiden Sie unter Schlafstörungen?
  • Haben Sie Magen-Darm-Beschwerden?
  • Ist Ihre Stimmung beeinträchtigt?

Fibromyalgie ist eine sogenannte Ausschlussdiagnose. Das bedeutet, dass alle anderen infrage kommenden Erkrankungen zunächst ausgeschlossen werden müssen, bevor eine Fibromyalgie-Diagnose gestellt werden kann.

Einen spezifischen Fibromyalgie-Test gibt es derzeit noch nicht. Aus diesem Grund wurden von medizinischen Fachgesellschaften eine Reihe von Diagnosekriterien entwickelt. Diese Diagnosekriterien werden fortlaufend an den aktuellen Stand der Wissenschaft angepasst.

In Deutschland beruft man sich auf die Diagnosekriterien des American College of Rheumatology. Neben den Schmerzen in verschiedenen Körperregionen, die seit mindesten drei Monaten bestehen müssen, spielen dabei sogenannte Tender Points eine zentrale Rolle. Das sind Druckpunkte, an denen sich bei Patienten mit Fibromyalgie typischerweise Schmerzen auslösen lassen. Reagiert der Patient bei elf von 18 Punkten auf Druck mit Schmerz, ist dies ein Hinweis auf ein Fibromyalgiesyndrom. Umgekehrt gibt es auch Druckpunkte, die bei der Prüfung nicht schmerzhaft sein sollten.

Seit 2010 werten die Ärzte für die Diagnose eine Zusammenschau von verschiedenen Schmerzskalen und Fragebögen aus. Diese Fragebögen können zum Teil auch im Internet als Fibromyalgie-Selbsttest abgerufen werden. Solche Onlinetests sind aber nur sehr aussagefähig, da die Diagnose sehr schwierig ist und viel Erfahrung erfordert. Die Tests beinhalten zudem teilweise nur einzelne Symptombereiche, wie den Schmerz.

Bei Fibromyalgie-Erkrankten ist die Funktion der Gelenke bei der Untersuchung meist normal und die Muskeln sind nicht verändert oder verkürzt. Die körperliche Untersuchung ergibt also in der Regel – abgesehen von der oft massiven Schmerzempfindlichkeit – keine Auffälligkeiten.

Schmerztagebuch als Diagnosehilfe

Der Arzt wird den Patienten bitten, ein Schmerztagebuch zu führen, in dem er neben den Schmerzcharakteristika auch begleitende Erscheinungen und Umstände genau festhält. Dazu zählen beispielsweise auch Magen-Darm-Beschwerden – ein sogenanntes Reizdarmsynndrom – und Probleme beim Wasserlassen. Ebenso sollten psychische Belastungen wie Konzentrations- oder Schlafstörungen und Antriebsschwäche protokolliert und besprochen werden. Diese begleitenden Symptome sind typisch für das Fibromyalgie-Syndrom.

Achtung Verwechslungsgefahr!

Bildgebende Untersuchungen wie Röntgen, CT oder MRT-Untersuchungen liefern meistens keine Hinweise. Die Bilder zeigen bei Fibromyalgie normalerweise keine krankhaften Veränderungen. Sie dienen vor allem dazu, andere Erkrankungen auszuschließen,   beziehungsweise aufzudecken.

Daher wird der Arzt auch eine Blutuntersuchung vornehmen, die bei patienten mit Fibromyalgie meist ebenfalls unauffällig ist. Dazu gehören auch die Rheumafaktoren.

Die wichtigsten von Fibromyalgie abzugrenzenden Erkrankungen sind:

  • Rheumatoide Arthritis (RA) und systemischer Lupus erythmatosus (SLE)
  • Morbus Bechterew (Ankylosierende Spondylitis (AS))
  • Polymyalgia Rheumatica (PMR)
  • Schilddrüsenüberfunktion und andere hormonelle Erkrankungen
  • Muskelentzündung
  • Neurologische Erkrankungen des zentralen oder peripheren Nervensystems

Die „anhaltende somatoforme Schmerzstörung“ und die „chronische Schmerzstörung mit psychischen und somatischen Faktoren“ sind zwei Diagnosen, die sich in vielen Symptomen mit der Fibromyalgie überschneiden. Dennoch sind diese Erkrankungen nicht mit Fibromyalgie gleichzusetzen.

Fibromyalgie: Behandlung

Wie die Fibromyalgie behandelt wird, lesen Sie im Beitrag Fibromyalgie – Therapie.

Mehr zu den Therapien lesen

Bei der Elektrotherapie wird elektrischer Strom zu therapeutischen Zwecken eingesetzt. Als Teilbereich der Physiotherapie kommt sie häufig begleitend, zum Beispiel zur Schmerzlinderung zum Einsatz. Lesen Sie alles über den Ablauf der Elektrotherapie, wo sie angewendet wird und welche Risiken sie birgt.

Alles zum Thema
Elektrotherapie
  • Was ist eine Elektrotherapie?
  • Elektrotherapie
  • Ultraschalltherapie
  • Ultraschalltherapie
  • TENS
  • TENS
Artikelübersicht
Elektrotherapie
  • Was ist eine Elektrotherapie?
  • Ultraschalltherapie
  • TENS
  • Wann führt man eine Elektrotherapie durch?
  • Was macht man bei einer Elektrotherapie?
  • Welche Risiken birgt eine Elektrotherapie?
  • Was muss ich nach einer Elektrotherapie beachten?

Was ist eine Elektrotherapie?

Mit dem Begriff Elektrotherapie (Elektrostimulation) beschreibt man die medizinische Anwendung von elektrischem Strom, der von einem speziellen Elektrotherapiegerät erzeugt und über Elektroden dem Patienten zugeführt wird. Dabei behandelt der Physiotherapeut ein oder mehrere Körperteile mit unterschiedlichen Stromformen. Man unterscheidet verschiedene Verfahren:

  • Gleichstromtherapie (Galvanisation)
  • Niederfrequenztherapie (bis zu 1000 Hertz)
  • Mittelfrequenztherapie (2000 bis 36.000 Hertz)
  • Hochfrequenztherapie (über 100 Kilohertz)

Der elektrische Strom hat dabei unterschiedliche Wirkungen auf das Gewebe:

  • Förderung der Durchblutung
  • Anregung der Muskelaktivität beziehungsweise Lockerung der Muskulatur
  • Beeinflussung der Schmerzleitung
  • Erwärmung von Haut und tieferen Gewebeschichten
  • Anregung des Stoffwechsels

Gleichstromtherapie (Galvanisation)

Der einwirkende Gleichstrom reizt die Nerven in der Gefäßwand, wodurch körpereigene gefäßerweiternde Stoffe freigesetzt werden. So kann die Durchblutung der Haut um bis zu 500 Prozent und die der Muskulatur um bis zu 300 Prozent gesteigert werden. Außerdem aktiviert und lockert die Gleichstrom-Elektrotherapie die Muskulatur, was in der Physiotherapie als tonusregulierende Wirkung bezeichnet wird.

Die einzelnen Elektroden wirken ganz unterschiedlich: Im Bereich der Anode (positiv geladene Elektrode) steht die Schmerzlinderung, im Bereich der Kathode (negativ geladene Elektrode) die  anregende Wirkung im Vordergrund.

Niederfrequenztherapie

Die Niederfrequenztherapie wird mit sogenannten Impulsströmen durchgeführt. Je nach Frequenz wirkt die Behandlung auf den Körper: Im hochfrequenten Bereich zeigt sich ein schmerzlindernder und entzündungshemmender Effekt; bei niederen Frequenzen wird – wie bei der Gleichstromtherapie – die Durchblutung der Haut gefördert. Außerdem regt der Physiotherapeut mit einer niederfrequenten Elektrostimulation die Lymphgefäße und damit den Rückstrom von Gewebewasser (Lymphe) zur Körpermitte an.

Mittelfrequenztherapie

Bei der Mittelfrequenztherapie setzt der Therapeut Wechselströme mit verschiedenen Frequenzen ein. Wie die Niederfrequenztherapie besitzt auch diese Behandlung eine ausgeprägte Tiefenwirkung. Insbesondere verbessert sie den Stoffwechsel der Muskulatur und erhöht die muskuläre Ausdauer.

Hochfrequenztherapie

Unter der Hochfrequenztherapie kommt es zu einer Lockerung von verspannten Muskeln. Durch die Behandlung erwärmt sich das Gewebe, was den Muskelstoffwechsel beschleunigt und Verletzungen schneller heilen lässt.

Elektrotherapie

Ultraschalltherapie

Wann man eine Ultraschalltherapie im Rahmen der Elektrotherapie anwendet, und was Sie dabei beachten müssen, lesen Sie im Text Ultraschalltherapie.

TENS

Wann man eine Transkutane Elektrische Nerven-Stimulation (TENS) anwendet, und was Sie dabei beachten müssen, lesen Sie im Text TENS.

Wann führt man eine Elektrotherapie  durch?

Ziele der Elektrotherapie sind in erster Linie die Schmerzlinderung, eine Verbesserung der Funktion von Muskeln und Gelenken und eine Steigerung der Gewebedurchblutung. Patienten mit folgenden Krankheitsbildern können von den Effekten einer Elektrotherapie profitieren:

  • Schmerzzustände am Bewegungsapparat (Muskeln und Gelenke)
  • Durchblutungsstörungen des Gewebes
  • Abnahme der Muskelmasse bei akuten und chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates, nach Unfällen und bei Erkrankungen des peripheren Nervensystems
  • Lähmungen
  • Chronisch entzündliche Prozesse
  • Nicht aktivierte Arthrose
  • Muskelschmerz-Syndrome (Myalgische Syndrome)
  • Inkontinenz aufgrund von Schwäche der Beckenbodenmuskulatur

Elektrotherapie zum Einbringen von Medikamenten (Iontophorese)

Auch Medikamente können im Rahmen der Elektrotherapie in den Körper geschleust werden (Iontophorese). Das Prinzip beruht auf der Wanderung von elektrisch geladenen Atomen oder Molekülen (Ionen) im elektrischen Feld. Viele Medikamentenwirkstoffe sind geladen und ihr Eindringen ins Gewebe durch die Haut wird durch den fließenden Strom beschleunigt. Die Medikamente werden dabei vor dem Aufbringen der Elektroden in Form von Salben, Gelen, Emulsionen oder wässrigen Lösungen auf die Haut gestrichen.

Was macht man bei einer Elektrotherapie?

Physiotherapie-begleitend klärt der Therapeut den Patienten über die Wirkung und mögliche Nebenwirkungen der Elektrotherapie auf. Anschließend befestigt der Physiotherapeut zwei Elektroden direkt auf der Haut.

Durch die sogenannte Wirkelektrode, die auf der betroffenen Körperstelle angebracht wird fließt der Strom. Eine zweite Elektrode, die Bezugselektrode, schließt den Stromkreis. In Anhängigkeit der  Therapieform polt und platziert der Physiotherapeut die Elektroden. Diese sind entweder selbstklebend oder werden mit einem Gummilochband oder Klettverschlussbändern am Körper befestigt. Sie sind mit den Stromkabeln verbunden.

Während der Behandlung bleibt der Therapeut beim Patienten und befragt ihn nach seinem Empfinden, um bei Problemen rechtzeitig eingreifen zu können. Zum Ende der Elektrotherapie wird die Stromstärke langsam vermindert, die Kabel schließlich entfernt und das Gerät abgeschaltet. Nach dem Ablösen der Elektroden überprüft der Therapeut, ob es auf der Haut zu Veränderungen wie zum Beispiel Verbrennungen gekommen ist.

Welche Risiken birgt eine Elektrotherapie?

Folgende Probleme können bei einer Elektrotherapie, meist bei zu hoher Stromstärke, auftreten:

  • Verätzungen
  • Verbrennungen
  • Schädigung des Kindes in der Frühschwangerschaft
  • Herzrhythmusstörungen
  • Störung des Berührungsempfindens
  • Stromallergie

Bei welchen Patienten ist besondere Vorsicht geboten?

Grundsätzlich sollte die Elektrotherapie nicht in Herznähe durchgeführt werden, insbesondere bei Patienten mit Herzschrittmacher. Auch Patienten, die metallische Implantate (Osteosynthesematerial, Endoprothesen) im Körper tragen oder Frauen mit Hormonspiralen (Intrauterinpessaren) sind eine Risikogruppe: Im Bereich metallischer Implantate darf keine niederfrequente Elektrotherapie erfolgen, auch Wärmetherapie mit Strom ist streng verboten.

Offene Wunden, offene Druckstellen oder entzündete Bereiche dürfen nicht mit Elektroden beklebt werden! Auch Muskelreizungen dürfen in Nähe frischer Blutgerinnsel nicht erfolgen.

In der Frühschwangerschaft sollten Sie sich keiner Elektrotherapie unterziehen, da es sonst zu Missbildungen oder zum Schwangerschaftsabbruch kommen kann.

Was muss ich nach einer Elektrotherapie beachten?

Nach der Elektrotherapie sollten Sie die Haut, auf der die Elektroden geklebt haben, mit einer unparfümierten Feuchtigkeitscreme einreiben. So trocknet die beanspruchte Haut nicht aus.

Haben Sie die Elektrotherapie zur Schmerzbehandlung erhalten, sollten Sie nach etwa zehn Sitzungen eine Reizpause von mindestens zwei Wochen einlegen.

Fibromyalgie: Krankheitsverlauf und Prognose

Grundsätzlich ist Fibromyalgie nicht heilbar. Sie verursacht aber keine bleibenden Schäden an Muskeln und Gelenken, sodass den Patienten weder Invalidität droht, noch ihre Lebenserwartung verkürzt ist.

Ziel der Therapie ist, die Beschwerden so weit wie möglich zu reduzieren. Die Behandlung ist nicht immer einfach, es aber stehen zahlreiche Methoden der modernen Schmerztherapie zu Verfügung. Für den Erfolg ist eine enge Zusammenarbeit von Patienten und Arzt notwendig.

Können die Beschwerden nicht ausreichend gelindert werden, ist der Leidensdruck hoch. Folgen sind häufige Krankschreibungen. Manche Patienten erwägen in ihrer Not, einen Antrag auf Anerkennung als Schwerbhinderter oder gar Verrentung aufgrund ihrer Fibromyalgie. Rente tatsächlich bewilligt zu bekommen, ist jedoch schwierig, da sich die schwere Symptomatik bislang kaum durch harte Befunde nachweisen lässt. Betroffene sollten sich in dieser Angelegenheit an Selbsthilfegruppen und Fibromyalgie-Organisationen wenden.

Wichtig ist, die Beschwerden möglichst schnell in den Griff zu kriegen. Ein früher Therapiebeginn innerhalb von zwei Jahren nach Einsetzen der Symptome befreit bis zu 50 Prozent der Betroffenen weitgehende von ihren Schmerzen. Jenseits des 60. Lebensjahres bessern sich die Symptome eines Fibromyalgie-Syndroms meist oft von alleine.

WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de