Virales Insulin entdeckt…..lange bekannt und auch hergestellt….“ET“

 

 

Virales Insulin entdeckt

https://www.wissenschaft.de/gesundheit-medizin/virales-insulin-entdeckt/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=wissenschaft.de_20-02-2018

Ein prominentes Hormon im Fokus der Forschung. (Foto: Brakenj/Istock)

Es ist ein Schlüsselelement unseres Stoffwechsels: Alles was mit Insulin zu tun hat, kann große Bedeutung für die Gesundheit des Menschen haben. Vor diesem Hintergrund berichten Forscher nun über eine überraschende Entdeckung: Viren können für die Bildung insulinähnlicher Substanzen verantwortlich sein, die menschliche Zellen stimulieren. Dies wirft die Frage auf, ob sie eine Rolle bei der Entwicklung von Diabetes oder anderer Erkrankungen spielen, sagen die Forscher.

Alle Zellen unseres Körpers reagieren auf das Hormon Insulin: Es regt sie an, Glukose aus dem Blut aufzunehmen. So versorgen sich die Körperzellen mit Energie und der Blutzuckerspiegel wird reguliert. Um ihn bei einem Überangebot in einem verträglichen Rahmen zu halten, steigern die Betazellen der Bauchspeicheldrüse die Produktion von Insulin. Dadurch nehmen die Körperzellen mehr Zucker auf und die Konzentration im Blut sinkt. Störungen dieses Systems führen zu Diabetes-Erkrankungen. Beim Typ-2-Diabetes werden die Körperzellen unempfindlich gegenüber Insulin. Dadurch steigern die Betazellen die Produktion, bis sie Schaden nehmen. Beim Typ-1-Diabetes ist hingegen das Immunsystem für die Zerstörung des Insulin-produzierenden Gewebes verantwortlich.

Im Rahmen ihrer Studie sind die Forscher um Emrah Altindis vom Joslin Diabetes Center in Boston der Frage nachgegangen, ob wir möglicherweise Substanzen ausgesetzt sind, die eine insulinähnliche Wirkung auf Körperzellen entwickeln können. Als Produzenten kamen dabei Bakterien in Frage, aber auch Viren könnten für die Bildung solcher Stoffe verantwortlich sein. Viren erzeugen diese zwar nicht selbst, sie können aber über das Einschleusen ihres Erbgutes Wirtszellen dazu bringen, bestimmte Substanzen herzustellen.

Sie wirken ähnlich wie Insulin

Durch Recherchen in Forschungsdatenbanken, die virale Genomsequenzen enthalten, stießen die Forscher schließlich auf vier Kandidaten: Diese Viren besitzen Sequenzen, die nahelegten, dass sie für die Bildung insulinähnlicher Substanzen verantwortlich sind. Diese Viren stammen aus einer Familie, von der bisher nur bekannt ist, dass sie Fische infiziert. Doch in diesem Fall war den Forschern zufolge das Prinzip wichtig: Es stellte sich die Frage, ob die Substanzen tatsächlich eine insulinähnliche Wirkung auf Zellen ausüben können. Um dies zu testen, stellten die Wissenschaftler die insulinähnlichen Peptide anhand der Baupläne der Viren synthetisch her.

Mit diesen viralen insulinähnlichen Peptiden (VILPs) behandelten sie anschließend im Labor Zellkulturen von Menschen und Mäusen. Es zeigte sich: Die VILPs binden tatsächlich an menschliche Insulinrezeptoren und Rezeptoren eines eng verwandten Hormons, des insulinähnlichen Wachstumsfaktors 1 (IGF-1). Wie die Wissenschaftler erklären, handelt es sich dabei um kritische Antennen der Zellen, die ihnen vermitteln, dass sie Glukose aufnehmen und wachsen sollen. Dass die VILPs einen Effekt haben, belegten zudem Versuche an Mäusen: Wenn sie den Nagern injiziert wurden, sanken ihre Blutzuckerwerte – ein weiterer Hinweis auf die insulinartige Wirkung der Substanzen.

Eröffnet sich ein Forschungsfeld?

Bisher haben die Forscher die VILPs zwar nur bei Viren entdeckt, die Fische und Amphibien infizieren. Dennoch könnte die Entdeckung große medizinische Bedeutung haben. „Das Ergebnis ist möglicherweise nur die Spitze eines Eisbergs“, sagt Co-Autor Ronald Kahn. „Man geht davon aus, dass mehr als 300.000 Viren Säugetiere infizieren können, davon wurden aber bisher nur etwa 2,5 Prozent sequenziert. Es könnte daher noch viele virale Insuline geben“, so Kahn. Er und seine Kollegen arbeiten nun daran, weitere zu identifizieren.

Wie sie erklären, könnte die Bedeutung dieser Substanzen erheblich sein: „Möglicherweise stellen insulinähnliche Moleküle einen Auslöser für die Autoimmunreaktionen bei Typ-1-Diabetes dar. Andererseits könnte man sich aber auch vorstellen, dass sie desensibilisierend wirken und somit schützend“, sagt Kahn. Ähnliches gilt für Typ-2-Diabetes: „Es wäre möglich, dass virale Peptide vor Insulinresistenz schützen oder aber dazu beitragen“.

Auch eine Bedeutung im Zusammenhang mit der Entstehung bestimmter Krebsarten ist offenbar möglich: „Virale insulinähnliche Peptide könnten das Wachstum von Darmzellen anregen, so dass Polypen oder Darmtumore entstehen“, sagt Kahn. Letztlich könnten die viralen insulinähnlichen Peptide allerdings auch zur Entwicklung synthetischer Insuline beitragen, die bestimmte Effekte im Rahmen von Diabetes-Behandlungen ermöglichen, erklären die Wissenschaftler.

Mit anderen Worten: Die Thematik bietet ihnen zufolge viel weiteres Forschungspotenzial. Man darf also gespannt sein, was sich aus der Geschichte entwickeln wird.

Quelle: Joslin Diabetes Center, Originalveröffentlichung: PNAS, doi: 10.1073/pnas.1721117115

 

 

                               WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Advertisements

!!! VORSICHT !!! Nur ein Blick genügt: Google-KI kann mit Augenscans Gesundheitsprobleme vorhersagen….fallt nicht darauf herein…Riesen IT-Konzerne bemächtigen sich der frühzeitigen DIAGNOSE & THERAPIE…ohne Jegliche Kontrolle….!! „ET“

 

Nur ein Blick genügt: Google-KI kann mit Augenscans Gesundheitsprobleme vorhersagen

https://deutsch.rt.com/newsticker/65497-google-ki-kann-mit-augenscans/

Google-KI kann mit Augenscans Gesundheitsprobleme vorhersagen
Die Google-Schwester Verify, die zum Alphabet-Holding gehört, hat eine neue Methode präsentiert, die Herz- und Gefäßerkrankungen vorhersagen kann. Dabei wird die Netzhaut des Auges gescannt und die Künstliche Intelligenz erkennt, ob und welche Gesundheitsrisiken die untersuchte Person hat. Die Forscher behaupten, dass die Untersuchungsergebnisse genau so präzise wären wie bei einem Bluttest.

Der Algorithmus kann mithilfe der gesammelten Daten Gesundheitsrisiken wie Alter oder Geschlecht feststellen und anhand des Augenscans erkennen, ob es sich bei der Person um einen Raucher handelt oder nicht. Anhand dieser Informationen berechnet das KI-Programm eine Wahrscheinlichkeitsquote, mit der sich beim Patienten Herz- und Gefäßerkrankungen in der Zukunft entwickeln können.

Mehr lesenWissenschaftler entwickeln Smart-Haut mit Regenerationsfunktion – Wunden heilen in 30 Minuten

 

 

 

                               WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Putin und die Chance für Frieden in Nah- und Mittelost….jedoch nicht so, wie Herr Frolow es darstellt….Israel muss genau bedenken, was es tut, das schrieb ich bereits….!! „ET“

FREUNDE, es ist so, wie Herr Wimmer hier sagt, ich schrieb darüber, dass die SITUATION viel komplizierter ist, man aber wissen muss, dass sowohl der Verteidungsminister, als auch BIBI ( alias Karasew ) Russen sind und sich viele Russen in Israel befinden,die durch Putin eine RENTE beziehen…!! Ich kenne die Verzwickungen Russlands und Israels aus erster Hand und da denke ich , dass auch Putin sie kennt….VORGESCHICHTE / NETANJAHU alias Prof. N.Karasew als GRAUE EMINENZ  im KREML unter Jelzin …alle Details sind mir bekannt und BIBI sollte keine Fehler machen und die Gunst Putins zu opfern…wäre ein tragischer FEHLER mit weitreichenden FOLGEN  !!   Es steht das bevor, was einige wissen und wollen, andere aber die satanisch-zionistische Kraft in die SCHRANKEN weisen wollend…das wollen wir auch   KEIN AMARGEDDON  !!!  Die AMIS aber setzen ihre ganze MACHT  dazu ein, dieses AMARGEDDON zu realisieren…das ist pervertierter SATANISMUS, den TRUMP vertritt…“ satanische KI “  dem MENSCHEN & PLANETEN zum VERDERB…!!!  Glaubt mir, ich kenne das genau, wie und was da läuft…ebenso PUTIN….“ET“

Wladimir Putin

Putin und die Chance für Frieden in Nah- und Mittelost

© Sputnik/ Alexey Druschinin
Zum Kurzlink
Willy Wimmer
5575

Das hat es wohl auch noch nicht gegeben. Da sagt ein Vize-Botschafter mit dem Namen Frolow etwas in Tel Aviv und die ganze Welt hört zu. Er bezeichnet Israel als ein Land, gegen das Russland keine Aggression zulassen werde.

Er geht noch weiter. Nach seinen Worten werde man — neben den Vereinigten Staaten — an der Seite Israels stehen, wenn der Iran Israel angreifen werde. Worte, die um den Globus donnern. Der Charme der Worte, die Herr Frolow an den Gestaden des Mittelmeeres äußerte, resultiert aus einem Umstand.: Es geht nicht um Äußerungen auf der Hühnerleiter einer Hierarchie. Wer Herrn Frolow zugehört hat, der hat seinen Präsidenten mit Namen Putin gehört. Machtvoller hat ein Vize-Botschafter wohl selten gesprochen.

Ein Wahlerfolg des russischen Präsidenten Putin am 18. März 2018 bei den russischen Präsidentschaftswahlen ist die erste realistische Friedenschance in einer leidgeprüften Region.

US-Panzer M1A2 Abrams (Archivbild)
© Foto: U.S. Army Photo by Sgt. 1st Class Jeremy J. Fowler

Man muss sich das alles in Erinnerung rufen, was dafür eine Rolle spielt. Schon die beiden Kaukasus-Kriege der neunziger Jahre haben untere Beweis gestellt, wie die Vereinigten Staaten am weichen Unterleib der Russischen Föderation tätig waren. Die Völkerschaften des Kaukasus, die seit den Kaukasus-Kriegen des 19. Jahrhunderts die Levante-Staaten bevölkerten, wurden gegen das heutige Russland in Stellung gebracht. Die Vereinigten Staaten- und da muss man nur dem kurzzeitigen amerikanischen Sicherheitsberater und General a.D. Michael Flynn zuhören, haben von Afghanistan bis Libyen die Gegend, die mit Fug und Recht als eine der Wiegen unserer Zivilisation bezeichnet werden kann, mit der Fackel des Krieges überzogen. Eine neue Landkarte ist das Ziel und die Hölle für die Russische Föderation.

Russian revival

Bekanntlich wachsen die Bäume nicht in den Himmel und in Berlin war man gut beraten, exzellent ausgebildeten und extrem kenntnisreichen ehemaligen DDR-Spitzendiplomaten in ihrem Urteil über diese Region zuzuhören, um die Dimension der Auseinandersetzung zu begreifen. Dabei ist die iranische Revolution Auslöser für so vieles gewesen.

Auch für den Umstand, dass über diese Revolution die Vereinigten Staaten vor dem Verlust ihrer Abhörstationen für die strategischen Streitkräfte der Sowjetunion an der iranisch-sowjetischen Grenze standen und die Sowjets einen Neuaufbau dieser Stationen an der afghanisch-sowjetischen Grenze befürchteten. Dem kam man mit einem Einmarsch in Afghanistan zuvor. Seither hat dieses Ringen zwischen Moskau und Washington das Geschehen in dieser Region bestimmt und Washington hat sich nicht gescheut, die Region weitestgehend zu vernichten.

Die Rechnung wurde ohne den Wirt aus Moskau gemacht.

Siegestag-Parade auf dem Roten Platz in Moskau (Symbolbild)
© AFP 2018/ KIRILL KUDRYAVTSEV

Die Vereinigten Staaten mit ihrer aus England und Frankreich bestehenden „immerwährenden Kriegsallianz“ haben sich weder um Völkerrecht noch um Schutz des Kulturgutes aus fünftausend  Jahren geschert, als sie zwischen Kabul und Tripolis die Region heimsuchten. Bei Moskau war das anders, wie die Unterstützung Moskaus für die legitime syrische Regierung zeigte.Eigentlich ging es nach dem Putsch des Jahres 2014 in Kiew zugunsten Washington Schlag auf Schlag zugunsten russischer Handlungsfähigkeit in Nah- und Mittelost. Iranische, israelische und saudische Staatsspitzen gaben und geben sich in Moskau die Klinke in die Hand. Präsident Putin kann mit allen, obwohl und gerade weil er an der Seite einer legitimen Regierung in Damaskus steht. Zeit gewinnen, das ist immer eine diplomatische Maxime. Zeit für den Frieden zu gewinnen, bedeutet eines: dem russischen Präsidenten die Daumen für eine Wiederwahl zu drücken.

Die westliche Schmach dabei ist, dass zwar die Vereinigten Staaten für jeden Krieg, aber keinesfalls für den Frieden zu haben sind. Vielleicht kann man beim derzeitigen Präsidenten Trump eine Ausnahme machen und sollte vielleicht gerade das tun. Das Auftreten seines Sicherheits-Generalberaters, McMasters, in München hat allerdings deutlich gemacht, dass er von Pentagonisten eingemauert zu sein scheint. Wie anders ist das Bild, das der russische Präsident Putin vermittelt.

Und Israel?

Putin könnte liefern, Trump möchte vielleicht liefern und will Tel Aviv „die Hose runterlassen“? Wir sollten uns alle in Erinnerung rufen, dass vor dem Ausbruch des Krieges in Syrien ein Abkommen zwischen Tel Aviv und Damaskus zur Lösung der Golan-Probleme und damit das Ende jahrzehntelanger Auseinandersetzungen anstand und der Vollzug dieses Abkommens an einer Sinnesänderung Israels scheiterte.

So etwas nennt man Verantwortung. In Tel Aviv wird man einschätzen, was von den strammen Aussagen von Herrn Frolow zu halten ist. Man wird sich auch fragen müssen, ob man jemals wieder eine so glaubhafte Bekundung der Friedensmöglichkeit bekommen wird, wie es aus diesem russischen „Donnerhall“ entnommen werden kann?Auch Israel wird Entscheidungen treffen müssen, nicht nur Teheran

Aber umgekehrt , ET

                              WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

INFRASCHALL ,wie gegen mich, „ET“ aber vom NSA/CIA und BND/ VfS…Hirnschäden bewiesen: Neues im Rätsel um „Schall-Angriff“ auf US-Diplomaten in Kuba…!! „ET“

FREUNDE,die SCHAMLOSIGKEIT & VERKOMMENHEIT der westlichen Geheimdienste ist schon sehr pervers, ich weiss um deren Anwendungen sehr genau bescheid,da selber angegriffen mit INFRASCHALL u.a. FREQUENZWAFFEN  aber INFRASCHALL ist schon sehr makaber,weil nach ABSCHALTEN  nicht mehr nachweisbar, nur die ZELLSCHÄDEN und die sind haupsächlich im HIRN  zu erkennen…!!!  Ursache ist, dass die WASSERMOLEKÜLE zum SCHWINGEN  gebracht werden und diese die feinsten Kapilaren zerreissen lassen, das ist sehr schmerzhaft und hat ungeheure Auswirkungen auf das Denken,Empfinden,Schlaf..etc. und Ursache von entzündlichen Prozessen,die durch die LÄSIONEN  hervorgerufen werden…sehr tückisch,man glaubt den Betroffenen nicht und stellt sie bloss….!!  Also kann man definitiv davon ausgehen, dass die ‚ eigenen‘ Dienste, NSA/CIA oder Militär-Dienst dafür verantwortlich sind….!! DRECKSÄCKE…!!   Wie gesagt, ich weiss wovon ich rede und musste aus dem UMSTAND heraus ein ANTI-INFRASCHALL-HIGH-TECH-GERÄT  entwickeln,es funtioniert exzellent und ist für jeden erschwinglich….!!   DENKT  an die WINDTURBIENEN ;SIE BESENDEN GANZE WOHNGEGENDEN….eine schleichende GESUNDHEITS-SCHÄDIGUNG, die niemand zugeben will von den VERURSACHERN….das gilt ebenso für militärische Objekte, die dies als WAFFE  zur  ABSCHRECKUNG  verwenden…!!  „ET“ 

cluster_80mm

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/

Egon

Einfach FRAGEN,das ist existentiell  !!

etech-48@gmx.de

https://techseite.wordpress.com/2014/02/03/transcranielle-hexagonale-magnetstimulation-mit-antigravitativem-wirkprinzip-zur-verhinderung-und-minimierung-von-schadigenden-ein%EF%AC%82ussen-auf-das-zns-durch-emf-signale-im-elf-und-ulf-bereich/

https://techseite.com/2014/01/26/babs-i-ubersicht-patente/

“ VORSICHT;ES GESCHIEHT ETWAS; WAS GEGEN EUCH GERICHTET IST und natürlich gegen mich als ERFINDER  und SCHUTZRECHTE-INHABER “ für EUCH und gegen Manipulation des GEISTES   “  „ET“

https://techseite.com/?s=prae+cell+life&submit=Suchen

https://techseite.com/?s=Antistress+antistroke&submit=Suchen

 __________________________________________________________

US-Botschaft in Havanna (Archivbild)

Hirnschäden bewiesen: Neues im Rätsel um „Schall-Angriff“ auf US-Diplomaten in Kuba

© AP Photo/ Ramon Espinosa
Zum Kurzlink
6481

Bei den Mitarbeitern der US-Botschaft in Havanna haben Ärzte laut der Fachzeitschrift „Journal of American Medical Association“ Hirnschäden festgestellt. Das Rätsel um die mysteriösen angeblichen „akustischen Angriffe“ bleibt ungelöst.

21 Mitarbeiter der Botschaft wurden demnach ärztlich untersucht. Sie sollen zuvor in ihren Häusern und Hotels einer „Ton- und Sensorerscheinung“ gezielt ausgesetzt worden sein.

„Wenn man einen dieser Patienten in eine Klinik für Hirnschäden bringen würde, ohne seine Vorgeschichte zu kennen, könnte man meinen, dass er sich bei einem Autounfall oder einer Explosion beim Militär eine Verletzung des Gehirns zugezogen hat“, wird einer der Autoren der Studie, Professor Randel Swanson von der University of Pennsylvania, zitiert.

Das sehe wie eine Gehirnerschütterung ohne die eigentliche Erschütterung aus. Dabei wiesen laut ihm die Patienten keine erkennbaren Kopfverletzungen auf, mit denen ihre Symptome erklärt werden könnten.

Die Botschaftsmitarbeiter beschweren sich über Sicht- und Schlafstörungen sowie Kopfschmerzen. Bei drei von ihnen wurde laut der Zeitschrift außerdem eine starke bzw. gemäßigte Verschlechterung des Gehörs festgestellt. Die Patienten sollen angegeben haben, vor dem Auftreten dieser Symptome einen sonderbaren scharfen Laut und eine Vibration wahrgenommen zu haben.Neurologie-Professor Douglas Smith ist nicht der Meinung, dass ein Laut dafür verantwortlich ist: „Wir gehen davon aus, dass das Geräusch die Folge irgendeiner Einwirkung war, weil Geräusche normalerweise von allein keine Hirnschäden verursachen.“

Seit Ende 2016 lassen die vermeintlichen „akustischen Attacken“ auf die Mitarbeiter der US-Botschaft in Havanna Fachkräfte sowie Laien rätseln. Viele fragen sich: Hat Kuba etwa eine bisher unbekannte akustische Waffe entwickelt? Oder waren das etwa die Russen? Oder ein anderes Land, mit dem die USA nicht auf gutem Fuß stehen?

Das FBI konnte für die Existenz einer solchen Geheimwaffe jedoch keinen Beweis finden. Einige Experten sind überzeugt, dass es sich hier lediglich um einen Fall von Massenhysterie handelt.Zuvor hatte AP eine Aufnahme des Geräusches veröffentlicht, das die Angestellten der Botschaft gehört haben sollen. Es erinnert an das Geräusch, das Heuschrecken von sich geben. Laut einer der Theorien könnten genau diese Insekten schuld sein. Doch der Biologe Allen Sanborn von der Barry University klärt auf: „Eine Heuschrecke würde einem nicht schaden, es sei denn, man steckt sie einem direkt ins Ohr.“

FREUNDE, es sind VERBRECHER;das sollte jeder wissen,was man mit mir macht, ist ein KAPITALVERBRECHEN unter Anwendung extremster TOXINE ( ARSEN  SARIN-ANALOG HERPESZOSTER in der LUNGE und QUECKSILBER  )  dabei hätte eines allein zum sofortigen Tode führen müssen, allein das von mir entwickelte    UNIVERSAL-ANTITOXIN     rettete mir das LEBEN….bis jetzt wohlgemerkt…aber das   PENDEL  ist unterwegs, es beschleunigt und beschleunigt,um so exzessiver die HANDLUNGEN  dieser satanischen BRUT  werden,SIE 666 minus, zerstören sich damit selber…!!  „ET“

Egon                WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Europa zeigt sich in München führungslos – DRF-Experte Rahr…es ist beschämend, was uns Menschen da geboten wird, RAHR ist Kenner der Materie und ich teile seine Ansicht, „ET“

 

Alexander Rahr (Archivbild)

Europa zeigt sich in München führungslos – DRF-Experte Rahr

© Sputnik/ Nina Sotina
Zum Kurzlink
Nikolaj Jolkin

Die westlichen Führungseliten sind nicht bereit anzuerkennen, dass unser Modell der liberalen Wirtschaft und unser politisches System für andere Kulturen nicht hinnehmbar sind. Das sagt Alexander Rahr, Programmdirektor des Deutsch-Russischen Forums (DRF), während einer Video-Konferenz in der Nachrichtenagentur „Rossiya Segodnya“ zur MSK.

„Andere Nationen haben ihre eigenen Demokratien und ihre eigene Entwicklung“, sagte Rahr auf der Videokonferenz. „Zum Beispiel Nordkorea: Die Amerikaner haben vor der Münchner Sicherheitskonferenz klar erklärt, dass sie einen nuklearen nordkoreanischen Staat niemals akzeptieren werden. Das heißt, sie werden nicht nur größten Druck auf Nordkorea ausüben, sondern auch auf Russland und China, damit die Sanktionen gegen Nordkorea aufrechterhalten und verstärkt werden.“

Der Politologe fuhr fort: „Russland und China möchten das vielleicht gar nicht. Sie wollen eine diplomatische Lösung haben. Oder der Nahe Osten. Er zerfällt, und das ist keine Floskel mehr. Dies ist nicht mehr aufzuhalten. Wir erleben eine höchst dramatische und höchst gefährliche Phase, wo wir Kriege zwischen Akteuren haben, die normalerweise in Syrien nichts zu tun haben.“

Siegestag-Parade auf dem Roten Platz in Moskau (Symbolbild)
© AFP 2018/ KIRILL KUDRYAVTSEV

„Europäer sind nur Zuschauer“

Die Türken seien in das Gebiet der Kurden einmarschiert, so Rahr, „die sich jetzt mit dem Assad-Regime verbünden. Die Israelis wollen auf syrischem Territorium gegen den Iran Krieg führen. Russland ist dort als Schutzmacht Assads weiterhin präsent und wird natürlich nicht zulassen, dass seine Ordnungsforderung in Frage gestellt wird. Und die Amerikaner wollen mit Russland nicht zusammenarbeiten, sondern suchen weiterhin die Konfrontation, um dort ihren Sieg einfahren zu können.“

Die Europäische Union sei Zaungast des Ganzen, ist sich der Experte sicher.

„Geredet wird viel, aber getan wird nichts, weil wir hier keine Position bezogen haben. Das hat man auch in München gesehen: Als Europäer sind wir führungslos. Deutschland hat seit September keine funktionsfähige Regierung, eine Art Regierung, wo sich die Politiker um die Posten schlagen. Wir haben auch einen französischen Präsidenten, der gewählt worden ist, dessen Partei aber inzwischen aufgelöst ist, und man nicht weiß, ob man seinen Phrasen von einem schönen Europa nun Glauben schenken kann. Die Engländer haben noch nicht entschieden, ob sie wirklich austreten oder bleiben. Es ist eine dramatische Entwicklung.“

Die jetzigen Politiker im Westen seien mit dieser Situation völlig überfordert, stellte der DRF-Programmdirektor fest. „Die anderen sind weniger überfordert: Netanjahu weiß, was er tut, Putin weiß, was er tut, Xi weiß, was er tut. Und auch Trump hat seine Ideen umzusetzen. Aber wir sind führungslos, konzeptlos, inhaltslos, und das macht mir Angst.“

Die Europäer seien nur die Zuschauer dieses Spiels, so Rahr, „in dem die Amerikaner ihre eigene egoistische Politik betreiben wollen: America first. Viele meinen, Trump sei ein Betriebsunfall. Francis Fukuyama hat das vor 30 Jahren genial beschrieben: Wir sehen uns am Ende der Geschichte. Und wenn jemand mit einer Alternative zu unserem liberalen System daherkommt, wie Russland oder China, dann lächelt man zuerst diesen Konkurrenten müde an, und wenn er dann zu frech wird, dann wird er in die Ecke gestellt oder geplündert. Mit Sanktionen oder mit anderen Dingen, irgendwann dann auch noch militärisch.“Der Politologe plädieret dafür, dass Russland und der Westen miteinander sprechen. „Aber es geht nicht, weil die Europäer auf dem Standpunkt stehen: Wir haben die ultimative Wahrheit. Alles, was von drüben kommt, aus Russland, China oder Indien, ist reinstes Mittelalter, ist Barbarei. Mit diesen Eliten können wir uns überhaupt nicht unterhalten, solange sie nicht auf unserem Niveau stehen.“

Keine „Kosovo-Lösung“ für Ostukraine in Sicht

Eine existenzielle Frage ist für Rahr die Frage der künftigen Sicherheitsarchitektur. „Wir müssen mit Russland über alles reden. Nur so kriegen wir den Frieden in Europa und einen Ausgleich mit dem wichtigsten Flächenstaat auf dem Kontinent Europa hin.“ Der Russland-Experte bedauert, dass das Denken vorherrscht, die drüben im Osten seien schwach. „Sie sind vielleicht temporär ein bisschen stärker geworden, aber im Grunde genommen sind sie schwach. Das sind alles Mächte, die zerfallen. Sie haben nicht das Niveau, das wir besitzen. Und deshalb reden wir nicht mit ihnen. Auch über eine Korrektur unserer jetzigen Sicherheitsarchitektur nicht.“

Rahr bezeichnete das als eine Katastrophe, „weil Russland einer weiteren Nato-Osterweiterung und einer EU-Assoziierungspartnerschaft mit Ländern wie Georgien, der Ukraine oder Weißrussland, wo es um Sicherheitspolitik gegen Russland gehen wird, niemals zustimmen wird. Und dann wird Russland militaristisch werden.“ Russland werde dagegenschlagen, was man in Georgien, in der Ukraine, auf der Krim schon gesehen habe.

Der Politologe führte als Beispiel die Ostukraine an. „Russland will den Konflikt eindämmen und einfrieren, wie in Transnistrien, und dann schauen, wie sich die Region weiterentwickelt, vor allen Dingen in der Hoffnung, dass eine autonomisierte Region sich dann selbständig mit Kiew unterhalten wird. Der Westen steht auf einem ganz anderen Standpunkt. Er will eine Kosovo-Lösung haben, eine große, starke multinationale UN-Truppe soll rein, die Separatisten entwaffnen, die Kontrolle über die administrativen Strukturen dort übernehmen und dann die Region mit Kiew zusammenführen.“

Das werde Moskau nie unterstützen, ist sich der Russland-Experte sicher. „Dies zeigt, dass wir noch weit davon entfernt sind, uns gegenseitig ernst zu nehmen und eine Balance herzustellen“, schlussfolgerte er.

                               WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de