!! NEU,EINMALIG-weltweit !! THERAPIERUNG von Schäden durch EMF-IMPULSE im HIRN !! Exzellente REPAIR-Funktion durch NANO-BIO-MINERAL-KOMPLEXE… BABS-I ist absolute WELTSPITZE, Patente liegen für EUCH bei „ET“

FREUNDE,

wollen doch mal sehen, ob die GEISTESRÄUBER sich das wagen,ich glaube nicht,SIE ( KRIMINELLE mit Pseudo-Titeln,werden sich die Finger verbrennen…ganz,ganz sicher…) !!   Die Möglichkeit der REPARATUR der geschädigten Hirnareale in relativ kurzer Zeit ist wirklich eine SENSATION zu nennen, denn es bedarf schon sehr grosser Kenntnis auf den Gebieten der Immunologie,Quantenphysik und Therapierung/Metaphylaxe von Psycho-Emotionalem STRESS….!!  Das ist weltweit einmalig und ich wollte es so schnell auch nicht veröffentlichen, die derzeitige SITUATION des DEUTSCHEN RESTVOLKES ( geistige VERSKLAVUNG !!!) veranlasst mich dazu….denkt daran, was ich sagte,die ZEIT der “ EMF-KRIEGE “ ist gekommen, LEIDER,LEIDER,LEIDER……aber :   WIR sind nicht SCHUTZLOS,  so   oder   so….

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

BABS-I-Komplexsystem , Direktkontakt „ET“ egon tech : mailto:  etech-48@gmx.de

Hervorgehoben

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.deEgon

https://techseite.wordpress.com/2013/01/23/babs-i-komplex-system/

BABS-I – Übersicht & Patente

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

Wir leben in Zeiten ständiger Veränderung. Die massive Störung von natürlichen Abläufen in der Natur durch biochemische Stressoren (Umweltgifte) und Elektrosmog werden zur ständigen Gefahr für die Gesundheit von Mensch, Tier und Pflanze. Während die Gesundheitsorganisation der UN, die WHO, psychoemotionalen Stress zur Epidemie des 21.Jh erklärt hat, sind die physikalischen Stressoren die wesentlich gefährlicheren, mit einem Zuwachs von bis zu 1000 % in den letzten 10 Jahren. Auswirkungen dieser Fehlentwicklung sind Erkrankungen des zentralen Nervensystems, pathologische Entgleisungen der Zelle/Zellsysteme, Immundefizite uvm.

Das BABS-I Komplexsystem bietet hier durch modernste Erkenntnisse in der Zellbiologie, der Funktion der Zellsysteme und der Reparierbarkeit von Schäden durch Umwelteinflüsse und Lebensweisen, einen hervorragenden Schutz und ist in der Anwendung bei Mensch und Tier einfach unerlässlich.

Standardgerät

Philosophie & Erklärung der Transcranielle Hexagonale Magnetstimulation mit antigravitativem Wirkprinzip hier lesen !

Prädestiniertes  Anwendungsspektrum (pdf) download

Philosophie & Erklärung (pdf) download

unimodifiziertes Mini – BABS-I

Kopfhörer mit 3 integrierten Hexagonen zur Stimulation des Zentralen Nervensystems, gegen Depressionen, zur intellektuellen Arbeit, Schutz am PC, gegen Tinnitus und gegen viele Störungen im ZNS. Kleiner Sensor zur Regulation von Blutdruck und Puls.

BABS-I TURBO / BOOSTER

Räumlicher Schutz / Abwehr von EMF Signalen / Skalare

 

Zeolith / Bentonit – informiert & geblockt

Zeolithe / Bentonite sind eine Gruppe von Mineralien, die hydratisierte kristalline Alumosilikate mit regelmäßigem Gittergerüst darstellen und Alkali- und/oder Erdalkalikationen enthalten. Die in den Hohlräumen und Kanälen disponierten Kationen und Wassermolekülen besitzen ein hohes Maß an Beweglichkeit und verfügen daher über eine ausgeprägte Fähigkeit zum Ionenaustausch und zur reversiblen Sorption.

Alle sich auf dem Markt befindenden Bentonite, Zeolithe sind nicht oder nur pseudoinformiert.

Die Siliziumverbindungen, in diesem Falle die ALUMO-SILIKATE, werden als DATENTRÄGER  missbraucht. Dies gilt ebenso für JEDE TABLETTE MIT HOCHDISPERSEM SILIZIUM AUS DER APOTHEKE  !!

Sie sind damit frei für alle von außen eintretenden Störfrequenzen und sind somit praktisch zellschädigend, da sie als Datenträger für eben diese EMF-Felder fungieren. Dies gilt jedoch erst, seitdem die Verunreinigung mit EMF-Feldern diese Ausmaße angenommen hat.

Das Zeolith & Bentonit von Bequol-GDR © ist weltweit das Einzige, welches durch ein patentiertes Verfahren, der Information und Blockung, für EM-Felder nicht mehr anfällig ist und somit nicht mehr schädlich für Mensch, Tier und Pflanze werden kann.

HAARP / MIND CONTROL

Alle biologischen Eigenschaften, wie sie Prof. Hecht in seinen Schriften sehr gut darstellt, können ohne Abstriche beibehalten werden, allein der Missbrauch durch HAARP, UMTS, 3G und HAARP aus dem 220 Volt-Netz und allen SMART-TECHNOLOGIEN (!!) machen dies ohne hochenergetische Information kontraindiziert, da Pseudochip!! Eine Ungeheuerlichkeit, wie hervorragende Ursubstanzen missbraucht werden!!

Stellungnahme / Dossier von Prof. Dr. Karl Hecht zum Zeolith (pdf)

„Stirbt die Biene, stirbt der Mensch!“

bentonit vital biene2

Bentonit Vital bietet der Biene einen hervorragenden Schutz, stärkt die Immunabwehr, verhindert Erkrankungen Ihres Koordinationssystems und steigert die Produktionsleistung in der Haupttracht.

Weitere Informationen:

Auszug der Patente

als pdf herunterladen

Patentauszug:

Präparat zur Prophylaxe und Therapie von Stresszuständen, von funktionellen und organischen Störungen des Nervensystems und des Stoffwechsels, sowie für die Anwendung bei Sonnenallergikern, gegen Sonnenbrand und für das Wohlbefinden bei Mensch und Tier.       –    Auszug hier als pdf herunterladen

hier TET 090216 HAARP ROSTOCK 014 Arno 090103 hier 011 haarp-wetter-manipulation-himmel-loecher haarp2

https://techseite.wordpress.com/?s=HAARP+LOIS&submit=Suchen

___________________________________________________________-
20 000 WLAN-Hotspots: Wer stoppt die Wahnsinnigen? (Videos)
13. Juli 2016

http://www.pravda-tv.com/2016/07/20-000-wlan-hotspots-wer-stoppt-die-wahnsinnigen-videos/

https://i1.wp.com/www.pravda-tv.com/wp-content/uploads/2016/07/titelbild1-10.jpg

 

Da will ein bayerischer Politiker ganz Bayern mit 20 000 WLAN-Hotspots vollpflastern, und alles schweigt. Obwohl die Gesundheitsrisiken von Kopfschmerzen bis Krebs reichen, regt sich kein Protest gegen die flächendeckende Bestrahlung der Bevölkerung mit WLAN. Nach dem Willen des bayerischen Finanz- und Heimatministers Markus Söder sollen Hochschulgelände ebenso WLAN-Hotspots erhalten wie Sehenswürdigkeiten, Fußgängerzonen und sogar öffentliche Verkehrsmittel.

Vermutlich leiden viel mehr Menschen unter den allgegenwärtigen elektromagnetischen Strahlen, als bisher angenommen. Ja, wahrscheinlich ist fast jeder mehr oder weniger »elektrosensibel« – er weiß es nur nicht. Da wir fast Tag und Nacht von Handy-, WLAN- und anderen Feldern umgeben sind, haben die meisten keine Ahnung, wie sie sich ohne diese Bestrahlung fühlen würden.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Manche rennen mit allen möglichen Symptomen zum Arzt und wissen nicht, dass die eigentliche Ursache das Handy neben dem Bett oder das WLAN im Wohnzimmer ist. Und wenn es nach dem bayerischen Finanz- und Heimatminister Markus Söder (CSU) geht, werden Menschen wie Schmidt bald noch mehr Probleme bekommen. Zuerst kündigte Söder 10 000 kostenlose WLAN-Hotspots für ganz Bayern an, 2016 verdoppelte er die anvisierte Zahl auf 20 000.

Bis Ende des Jahrzehnts soll der gesamte Freistaat mit (für die Benutzer) kostenlosen WLAN-Hotspots gepflastert werden, egal ob Fußgängerzonen, Sehenswürdigkeiten, Plätze oder sogar öffentliche Verkehrsmittel. Niemand soll den WLAN-Strahlen im öffentlichen Bereich dann mehr entrinnen können.

Besonders der ländliche Raum soll so erschlossen werden und Touristen sich vor Ort problemlos in das weltweite Netz einklinken können. Nicht nur jeder Bürger und Besucher wird sich dann in Reichweite der Sender befinden, sondern natürlich auch manche Kuh, mancher Baum und mancher Strauch (Schweiz: Bauern kämpfen gegen Handy-Strahlen (Video)).

Motto: »Idiocracy«

Dank Markus Söder werden die Bayern den Gamsbarthut demnächst wohl wirklich gegen einen Aluhut austauschen. Das Ganze fällt dann wahrscheinlich unter das Motto »Idiocracy« – die Herrschaft des Irrsinns (so ein Filmtitel). Denn während alle Welt vor den Gesundheitsrisiken vonMobilfunk- und WLAN-Strahlung warnt, will der Minister ein ganzes Bundesland praktisch flächendeckend mit WLAN bestrahlen. Und zwar zusätzlich zum Mobilfunk. Mensch, Tier und Umwelt werden sich möglicherweise bedanken (Wie wir betrogen werden: Die unbekannte Gefahr der Mobilfunk-Technologie!).

51Le9RQDe6L

Denn im Bereich von WLAN-Routern verwelkt bereits einfache Gartenkresse – jedenfalls, wenn man einem Experiment von dänischen Schülerinnen glaubt: In einem einfachen Versuch stellten sie je ein Kästchen Gartenkressesamen in zwei gleiche Räume – mit einem Unterschied: In einem Zimmer stand ein WLAN-Router, im anderen nicht. Ergebnis: Nach zwölf Tagen waren die Samen in dem Raum ohne WLAN-Router »prächtig gediehen«. In dem anderen Zimmer war die Kresse »braun, kaum entwickelt – und sogar leicht mutiert«, berichtete damals die Website des TV-Senders N24. Anschließend machten die Schülerinnen den Test noch einmal – mit gleichem Ergebnis.

Auch wenn es an dem Schülerversuch manches auszusetzen gibt – in Sachen WLAN raten auch viele Experten zur Vorsicht: Gegenüber N24.de bestätigte der Strahlenbiologe Prof. Dr. med. Edmund Lengfelder, »dass es nicht gesund sein kann, wenn ein Körper ständig zusätzlichen elektromagnetischen Feldern ausgesetzt ist«. Er kritisiert, dass für die Zulassung von Geräten mit elektromagnetischen Feldern nur die Erwärmung des Körpers als Grenzwert genutzt wird – nicht aber andere Werte, von denen wir vielleicht nicht einmal wissen, dass sie durch Smartphone, WLAN-Router und Co. übertragen werden. Das sei »nicht akzeptabel«, so Lengfelder (Smartphone, WLAN & Co.: Das Strahlungskartell (Video)).

Diagnose: Funk

»Abgesehen davon, dass die permanente Erreichbarkeit nachgewiesenermaßen stresst und schon allein aus diesem Grund ein großes Gesundheitsrisiko darstellt, schadet auch die gepulste hochfrequente Funkstrahlung, der wir uns oft rund um die Uhr mehr oder weniger freiwillig aussetzen«, heißt es in einem gut belegten Artikel auf der Medizinseite Zentrum der Gesundheit.

Viele Studien zeigten inzwischen, »dass die Strahlung der drahtlosen Technologien auch unterhalbder gesetzlichen Grenzwerte körperliche Funktionen beeinflussen kann«. Gefunden wurden demnach »DNA-Schäden, ein erhöhtes Tumorrisiko, die Schwächung des Immunsystems, Veränderungen der Gehirnwellen sowie Eizellen-, Embryonen- und Spermaschädigungen. Außerdem Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Depressionen, Lernschwierigkeiten und schließlich Gedächtnisstörungen.«

»WLAN gefährdet die Gesundheit«, warnt auch die Verbraucherschutzorganisation diagnose:funk: »Die Umwelt wird durch flächendeckende WLAN-Hot-Spots in Wohnungen, Schulen, Bibliotheken, Krankenhäusern, Hotels, Flughäfen, Bahnhöfen, Zügen, auf öffentlichen Plätzen in eine unsichtbare, aber messbare Elektrosmog-Wolke gehüllt … Diese unnatürliche Mikrowellenstrahlung wirkt als Störstrahlung in unseren Zellen. Studien zeigen, dass Mobilfunkstrahlung wie z.B. WLAN für zahlreiche Störungen und Beschwerden wie Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Konzentrationsprobleme, Übelkeit, Schwindel, Müdigkeit, Erschöpfung, Schlaflosigkeit, aber auch Krebs verantwortlich sein kann.«

Beunruhigende Effekte

Wer diesen Organisationen nicht glauben mag: Die Bedenken sind längst amtlich. Mit seiner WLAN-Offensive setzt sich Söder über die Empfehlungen der Bundesregierung, des Bundesamtes für Strahlenschutz und des Europarates hinweg – und sogar über die Warnungen des Bayerischen Landtags (siehe unten). »Bisher ist immer noch die Meinung weit verbreitet, dass WLAN unschädlich ist, weil es die gesetzlichen Grenzwerte einhält«, heißt es auf der Info-Seite elektrosmog-und-gesundheit.de.

»Inzwischen hat aber ein Ausschuss der EU festgestellt, dass die wissenschaftlichen Grundlagen, auf denen die Grenzwerte beruhen, überarbeitet und neu bewertet werden müssen, da sich beunruhigende Effekte bereits bei weit geringeren Intensitäten gezeigt haben.« Und das war bereits 2011 – Jahre vor Söders WLAN-Offensive: »Der ständige Ausschussdes Europarats fordert deshalb in seiner Presseerklärung vom 27.05.2011 von den europäischen Mitgliedsstaaten ein Verbot von WLAN an Schulen …« (Profit statt Gesundheit: Mobilfunk – wie WHO, die Regierung und Industrie uns betrügen!)

41tWcSlMRtL

Höchste Zeit zum Handeln

»Es wird höchste Zeit, dass die Bundesregierung das Machbare tut, um Bürgerinnen und Bürger vor elektromagnetischer Strahlung zu schützen«, hieß es nach einer Anhörung im Umweltausschuss des Bundestages zum Thema Elektromagnetische Strahlung am 27. Februar 2013 in einer Pressemitteilung der SPD: »Das Vorsorgeprinzip beim Schutz gegenüber elektromagnetischer Strahlung ausgehend von Stromtrassen und Mobilfunkanlagen muss konsequenter angewendet werden.« Und selbstverständlich bestehen auch WLAN-Netzwerke aus elektromagnetischer Strahlung, die zu der Strahlung von Mobilfunk und anderen Quellen noch hinzukommt.

Auch das Bundesamt für Strahlenschutz empfiehlt: »Die Exposition durch elektromagnetische Felder sollte so gering wie möglich sein.« Die Bundesregierung riet schon 2007, »die persönliche Strahlenexposition durch hochfrequente elektromagnetische Felder so gering wie möglich zu halten, d. h. herkömmliche Kabelverbindungen zu bevorzugen, wenn auf den Einsatz von funkgestützten Lösungen verzichtet werden kann« (Bundestagsdrucksache 16/6117, 23.07.2007).

Im selben Jahr warnte auch die Europäische Umweltagentur (EEA) »eindringlich vor den Gefahren hochfrequenter Strahlung, wie sie beispielsweise durch W-LAN-Netzwerke oder Mobilfunk ausgesendet wird«, heißt es auf der Website des Umweltinstituts München: »Die aktuelle Forschung und die Analyse der Langzeiteffekte der Strahlung von mobiler Telekommunikation zeigen, dass es umsichtig von den Gesundheitsbehörden wäre, Maßnahmen zu treffen, um vor allem empfindliche Gruppen wie Kinder der Strahlung weniger stark auszusetzen«, zitiert das Institut die Direktorin der Europäischen Umweltagentur. Und auch »nach einer Empfehlung des Bayerischen Landtags vom 22. März 2007 sollen Schulen auf drahtlose Internet-Netzwerke (WLAN) verzichten«, berichten die Umweltschützer: »Der Bildungsausschuss des Landtags appelliert an Schulen, auf kabelgebundene Netzwerke zurückzugreifen. Dadurch sollen mögliche, durch Strahlung bedingte Gesundheitsgefahren ausgeschlossen werden.« (Studien zu WLAN zeigen schädigende Wirkungen)

Video: Prof. Konstantin Meyl zum Thema Mobilfunk. Ein hochrangiger Physiker äußert sich zu der Gefährlichkeit der Mobilfunkstrahlung

Angriff auf die öffentliche Gesundheit

Hat Söder da etwa geschwänzt? Zwar würden Schüler gegebenenfalls den ganzen Tag oder Vormittag unter Einfluss der WLAN-Netze verbringen. Aber wenn Bayern erst mit 20 000 öffentlichen Hotspots voll gepflastert ist, gilt die Dauerbestrahlung auch für die meisten anderen Bürger – ganz einfach, weil sie den Netzen dann gar nicht mehr entkommen könnten. Zwar rüsten auch andere Städte und Bundesländer mit WLAN auf. Den am größten angelegten Angriff auf die öffentliche Gesundheit plant jedoch Markus Söder.

Während Verbraucher inzwischen scharenweise zu Netzwerkdosen greifen, die das Internet zu Hause über das Stromnetz verteilen und so die Strahlung mindern, ist die Botschaft bei der Bayerischen Staatsregierung noch nicht angekommen.

Interessanterweise regt sich aber auch sonst nirgends Widerstand gegen Söders offensichtlichen WLAN-Irrsinn. Die gesamte kritische Öffentlichkeit leidet unter einem Totalausfall. Selbst auf den Seiten des Umweltinstituts München findet man heute keine Kampagne dagegen. Auch in den Medien werden die gesundheitlichen Gefahren von Söders WLAN-Offensive totgeschwiegen. Ganz Bayern scheint von Söders Idee wie hypnotisiert zu sein – wahrscheinlich daddeln alle im nächsten WLAN (Bundesamt warnt Schulen vor WLAN-Netzen – Drahtlos-Netzwerke in Kitas in Frankreich verboten).

Lifestyle statt Verantwortung

Das heißt: ganz Bayern? Nein: In dem oberbayerischen Städtchen Wolfratshausen geht immerhin der eingangs erwähnte grüne Ratsherr Hans Schmidt auf die Barrikaden – auch wenn selbst seinen Parteifreunden im Landtag der WLAN-Ausbau nicht schnell genug geht. Laut taz drohte Schmidt in einem Offenen Brief an den Wolfratshausener Bürgermeister zusammen mit fast 50 Gleichgesinnten mit einem Einkaufsboykott in der Stadt. Seinen Parteifreunden im Landtag wirft er vor, »dass sie mehr auf die Wähler und den Lifestyle schielen als auf ihre Verantwortung« (Achtung Smombie!: Smartphones schädigen Gehirn – Giftstoffe durchdringen Blut-Hirn-Schranke (Videos)).

Literatur:

Mobilfunk die verkaufte Gesundheit: Von technischer Information zur biologischen Desinformation. Warum Handys krank machen von Hans Ch Scheiner

Mythos Mobilfunk: Kritik der strahlenden Vernunft von Werner Thiede

Warum Ihr Handy nicht Ihr Wecker sein sollte: Effektive Möglichkeiten, sich vor Elektrosmog zu schützen von Ann Louise Gittleman

Video:

Quellen: PublicDomain/info.kopp-verlag.de am 09.07.2016

Weitere Artikel:

Smartphone, WLAN & Co.: Das Strahlungskartell (Video)

NTP-Studie: Verfälschungen der Daten – Eiertänze um Risiken der Mobilfunkstrahlung

Schweiz: Bauern kämpfen gegen Handy-Strahlen (Video)

»Klare Beweise«: Smartphone – Strahlung verursacht Hirntumore (Video)

Smartphone-Sucht: 15 Zahlen zur zwanghaften Abhängigkeit vom “Schlautelefon“ (Videos)

Achtung Smombie!: Smartphones schädigen Gehirn – Giftstoffe durchdringen Blut-Hirn-Schranke (Videos)

FREUNDE,

das sage ich Euch schon 1000 x und zeige auch Wege zum exzellenten und bisher unerreichten Schutz auf,lest es doch bitte und fragt definitiv nach…JAHRZEHNTE WISSENSERSTELLUNG & WISSENSPRÄSENTATION stecken dari, das auf höchstem NIVEAU,hört, was Prof. Meyl über die SKALAR-IMPULSE sagt und erkennt, dass dies absolut NUR mit ANTIGRAVITATION  mit dem BABS-I-Komplexsystem geht, von TESLA GREBENNIKOW  TECH  = TGT , erkannt,entwickelt und von mir allein patentiert ( abkupfern tun andere)…wirken tuts NICHT…geraubte billige KOPIEN, das ist kriminell….!! 

  WIRD geahndet, definitiv….!!

NAMEN nenne ich später,so wird der angerichtete SCHADEN ,die VEREINNAHMUNG progressiver BLOGS und BELÜGEN & BETRÜGEN der WAHRHEITSSUCHENDEN….es ekelt mich….!!

dees_celltower

WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s