Wir geben bekannt , Hochzeit von PEST & CHOLERA : BAYER & MONSANTO !! PRO VITAE absolut NICHT !!

FREUNDE,

es sollte den Dümmsten zu erkennen geben, dass die Mächtigen der WELT das VIEH,GOYEMs, wie SIE  666 minus ,uns nennen,ausrotten wollen, wem also dienen SIE…??  LUZIFER  !!

pigkidFREUNDE, wacht auf,die UNABDINGBARKEIT des SCHUTZES des LEBENS ist für jeden, der überleben will, eine PFLICHT zur ENTTOXIMINATION des ORGANISMUS und zum SCHUTZE der DNA, die “ Hexagonale CLUSTER-BILDUNG von Wasser und FLÜSSIGKEITEN “ ist VORBEDINGUNG für alles, was überleben will  !! Durch die einmalige “ Hexagonale STRUKTURIERUNG “ werden Toxine nicht nur gebunden, sonder im KOMPLEX über das BABS-I-System unschädlich gemacht, die DNA vor FALSCHINFORMATION geschützt und die HEXAGONALE CLUSTERBILDUNG bindet für den ORGANISMUS ( egal welcher ART  !!!) unschädliche oder minderschaderregende Komplexe…!! Ein genialer STREICH, den ich ausführen durfte,darf…!!  Erkennt die STRUKTUREN der SCHÖPFUNG und das immer und immer wiederkehrende SYSTEM des SCHUTZES des LEBENS….!!kristallwasser_rot cluster_80mm Babs-i_21

Ob Mikroorganismen, Pflanzen , Tiere ( BIENE  !! ) oder MENSCH, alles muss sich dieser schöpferischen KRAFT unterordnen, wird vereinnahmt und dann entsorgt…bedenkt bitte die WICHTIGKEIT dieses SATZES zum Überleben auch in uns ganz sicher zugedachten perversen Angriffen auf das SEIN…!!  Der SCHÖPFER lässt seine Kinder nicht allein, er gibt Wissen zum LEBEN über seine ergebenen DIENER….immer der SCHÖPFUNG verpflichtet, „ET“

Bayer und Monsanto einigen sich auf Übernahme

Der deutsche Pharmakonzern Bayer und der amerikanische Saatguthersteller Monsanto haben sich auf eine Übernahme geeinigt. Bayer zahlt den Monsanto-Aktionären etwa 128 Dollar je Aktie – insgesamt rund 66 Milliarden Dollar. Es ist die größte je getätigte Übernahme eines deutschen Unternehmens.

Das Bayer-Stammwerk in Leverkusen. (Foto: dpa)

Das Bayer-Stammwerk in Leverkusen. (Foto: dpa)

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/09/14/insider-bayer-und-monsanto-einigen-sich-auf-uebernahme/

Nach monatelangem Ringen um den US-Saatgutriesen Monsanto macht Bayer -Chef Werner Baumann die bislang größte Übernahme eines deutschen Unternehmens perfekt. Der Leverkusener Pharma- und Chemiekonzern legt für Monsanto 66 Milliarden Dollar (58,7 Mrd. Euro) auf den Tisch – damit ist es auch der größte Zukauf in der mehr als 150-jährigen Firmengeschichte von Bayer seit dem Kauf des Pharmakonzerns Schering für 17 Milliarden Euro vor zehn Jahren. „Diese Entscheidung ist ein wichtiger Schritt für unsere Division Crop Science“, sagte Baumann am Mittwoch. Gemeinsam mit Monsanto steigt Bayer zum weltweit führenden Anbieter von Pflanzenschutzmitteln und Saatgut auf.

Die Leverkusener erhöhten ihre Offerte für Monsanto erneut leicht auf 128 Dollar je Aktie und konnten sich damit schließlich die Gunst der Amerikaner sichern. Wenn die Kartellbehörden die nötigen Freigaben für die Übernahme nicht erteilen, soll Monsanto zudem zwei Milliarden Dollar bekommen. Bayer hatte in den seit Monaten andauernden Verhandlungen sein Angebot mehrmals scheibchenweise erhöht. Gestartet war der Aspirin-Hersteller im Mai mit 122 Dollar je Anteilsschein, Anfang September stellte der Konzern zuletzt 127,50 Dollar je Monsanto-Aktie in Aussicht. Monsanto-Papiere notierten am Mittwoch leicht im Plus bei knapp 107 Dollar, die Papiere von Bayer waren mit einem Plus von mehr als zwei Prozent größter Gewinner im Dax.

Nach Einschätzung von Markexperten ist der Kauf der Amerikaner für Bayer strategisch sinnvoll. Bei vielen Bayer-Anteilseignern waren Baumanns Übernahmepläne bislang gleichwohl auf wenig Gegenliebe gestoßen. Sie hatten den Zukauf als zu teuer kritisiert und haben Bedenken, dass durch die Übernahme von Monsanto dass Pharmageschäft zu kurz kommen könnte. Der US-Saatgutriese hat zudem ein denkbar schlechtes Image und steht wegen seiner aggressiven Geschäftspraktiken und seiner gentechnisch veränderten Produkte seit Jahren in der Kritik. Die Amerikaner sind auch der Entwickler des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat, das im Verdacht steht, krebserregend zu sein. Bayer genießt dagegen laut Markenexperten einen guten Ruf. Sollte die Übernahme gelingen, hatten die Experten den Leverkusenern deshalb bereits im Vorfeld geraten, ihr eigenes, positiveres Image zu nutzen und die Marke Monsanto so schnell wie möglich zu löschen.

Bayer und Monsanto sind nicht die einzigen Konzerne in der Branche, die ihr Heil in Zusammenschlüssen und Übernahmen suchen. Der chinesische Staatskonzern ChemChina schluckt gerade die Schweizer Syngenta für 43 Milliarden Dollar. Ende 2015 wurde bereits der Zusammenschluss der US-Konzerne Dow Chemical und Dupont zu einem neuen Branchenriesen auf den Weg gebracht. Fallende Getreidepreise und instabile Märkte in den Schwellenländern haben den Herstellern von Pflanzenschutzmitteln und Saatgut zuletzt zugesetzt. Der deutsche Chemieriese BASF ist bislang aufs Übernahmekarussell nicht aufgesprungen. Die Ludwigshafener stehen aber parat für Zukaufsgelegenheiten, die sich aus kartellrechtlich bedingten Verkäufen aus den Zusammenschlüssen in der Branche ergeben könnten.

Monsantoland Monsanto Chef OHA hugh-grant-foto-dpa-

                                                 WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

 

 

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Ein Gedanke zu „Wir geben bekannt , Hochzeit von PEST & CHOLERA : BAYER & MONSANTO !! PRO VITAE absolut NICHT !!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s