HIV- Infekthäufigkeit und Milieu der Vaginalschleimhaut , multifunktionale Nano-Hydro-Gele BABS-I-Komplexsystem „ET“

FREUNDE,

die antiviralen und hochpotenten manipulierten Neuropeptide haben ein extrem hohes und breites Wirkspektrum, sind aber von der BIG PHARMA ungewollt,geanauso, wie die CHEMO in Israel,sie verwenden mein WISSEN ,natürlich geklaut,was anderes kann dieses satanische PACK gar nicht….!!

als pdf herunterladen

Patentauszug:

Präparat zur Prophylaxe und Therapie von Stresszuständen, von funktionellen und organischen Störungen des Nervensystems und des Stoffwechsels, sowie für die Anwendung bei Sonnenallergikern, gegen Sonnenbrand und für das Wohlbefinden bei Mensch und Tier.       –    Auszug hier als pdf herunterladen

 Krankheitsschema

HIV: Vaginale Bakterien beeinflussen Infektionsrisiko

Mittwoch, 11. Januar 2017

Boston – Junge Frauen aus einer Hochendemieregion in Südafrika hatten in einer prospektiven Kohortenstudie ein vierfach erhöhtes Risiko auf eine HIV-Infektion, wenn ihre Vaginalflora keine Milchsäurebakterien enthielt. Die Forscher führen dies in Immunity (2017; doi: 10.1016/j.immuni.2016.12.013) auf eine deutlich erhöhte Entzündungsreaktion in der Vaginalschleimhaut zurück, die die Konzentration der CD4-Zellen erhöhte, die das Ziel der HI-Viren sind.

Anders als in den USA und Europa sind in Afrika südlich der Sahara Frauen deutlich häufiger (achtmal) mit HIV infiziert als Männer. Die Ursachen sind vermutlich viel­schichtig, eine Störung der Vaginalflora könnte jedoch eine Rolle spielen. Ein Team um Douglas Kwon vom Ragon Institute in Boston konnte Vaginalsekrete von 236 jungen HIV-negativen Frauen untersuchen, die an der „Females Rising through Education, Support and Health“-Studie teilnahmen. Dort wurde versucht, die Frauen durch soziale Hilfen vor einer HIV-Infektion zu schützen. Dies gelang nur teilweise. Innerhalb eines Jahres infizierten sich 31 neu mit dem HI-Virus.

64-neuropeptid-universal-antitoxin

Kwon verglich die Vaginalflora der infizierten und nicht-infizierten Frauen. Fast 90 Prozent hatten eine (zumindest aus westlicher Sicht) ungesunde Flora mit einem Mangel an Lactobacillus-Bakterien. Deren Nische hatte eine Vielzahl anderer Bakterien besetzt. Diese hoch-diverse Flora war auch nach Berücksichtigung demografischer Faktoren, Kondombenutzung, Sexualverhalten und Anzahl der Sexualpartner mit einem etwa vierfach erhöhten Risiko auf eine HIV-Infektion verbunden.

Weitere Untersuchungen ergaben, dass die Vaginalschleimhaut bei einem Mangel an Milchsäurebakterien bei vielen Frauen entzündet war. Auch die Zahl der CD4-Zellen war erhöht. Die gleiche Entzündung konnten die Forscher durch eine Übertragung der Vaginalskrete auf steril gehaltene Mäuse übertragen.

Da die CD4-Zellen das Ziel der HI-Viren sind, liefern die Befunde eine plausible Erklärung für das erhöhte Infektionsrisiko. Unklar ist, warum bei vielen südafrikanischen Frauen die Vaginalflora arm an Milchsäurebakterien ist. Neben der Ernährung, dem Sexualverhalten, der Wahl der Empfängnisverhütungsmethoden und der Hygiene könnte es laut Kwon auch genetische Ursachen geben.

Es gebe derzeit auch keine nachgewiesenermaßen wirksame Strategie, die Vaginalflora zu verändern, und ob dies tatsächlich das Infektionsrisiko senkt, müsste erst noch untersucht werden. © rme/aerzteblatt.de

HIV: Früher Therapiebeginn verhindert schwere bakterielle Infektionen

Donnerstag, 5. Januar 2017

https://i1.wp.com/1.1.1.5/bmi/www.aerzteblatt.de/bilder/2014/07/img90917568.jpg

Dieses Schema ist schon von 1974, aber die Weitsicht und der Zugriff auf grosses Wissen haben Prof.Hecht und seine Doktoranden zu frühsten Erkenntnissen geführt, die bis heute aktuellst gelten…das Schema sollte in allen Heilpraktiker-Praktiken und Naturheil-Praxen visuell angebracht sein…!!cluster_80mm

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/

Egon

  FREUNDE, 

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

im Olymp ist die Luft sehr dünn , da gibt es nur sehr wenige, die dieses WISSEN im ORIGINAL haben, das GRO kopiert aus dem MACHTMISSBRAUCH heraus,die, die zu 99 % von der Wissenschaft beherrscht und die Vertriebsschienen, sind in “ ZION-SATANISTEN -Hand “ in pyramidaler FORM…666 minus  !!!    SIE werden alle vom GROSSEN RICHTER befragt, sehr sehr bald…!!  Kräuter Immunstimulanz

FREUNDE, die Verbindung von High-Tech-Wissen, Nanotechnologie und uraltem Naturwissen,das ist der synergistische Effekt, den die sog.SCHULWISSENSCHAFT verpönt,die Verbindung von diesen Komplexen mit der

“ DATENTRÄGER-APPLIKATION “ … Silizium-Nanos als Datenträger …aber ist von mir geprägt und extrem wichtig, die ERFOLGE sind grandios,das Wissen genial…eben SCHÖPFERS WISSEN …!! 

                                        WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s