Wie E-Zigaretten stressen: Kardiologen sehen potenzielle Langzeitrisiken in Studie….oder ist es etwas ganz anderes ??

FREUNDE, die allerersten Ansätze für die “ elektrische Inhalation “ also das Inhalieren von “ stressminimierenden Komplexen “ ist lange her und gleichzeitig durfte ich das STRESSPATENT  entwickeln…eine grossartige Sache, die mich von dem THEMA “ elektrische,mobile INHALATION “ abhielt, weil zeitlich nicht zu schaffen…!!  Leider bemächtigten sich dann diejenigen des von mir erstellten Wissens und machten daraus ein ‚ einträgliches GESCHÄFT ‚, das widerstrebt mir sehr, weil ich mehrfach diese STROLCHE beim ABKOPIEREN meines Wissens, dass für EUCH gemacht wurde,fast machtlos gegenüberstehe und obendrein exzessiv verfolgt werde…ein extrem satanisches Spiel….!! 

FREUNDE,die extrem menschenfeindliche Welt der pyramidalen SEKTENSTRUKTUREN  hat unser LEBEN ergriffen und bemächtigt sich durch die   SMARTISIIERUNG & DIGITALISIERUNG  der LEBENSUMFELDE  unserer HIRNE,SEELEN und zerstört den kleinsten Lebensraum, die FAMILIEN, erzeugt EGOISMUS und HASS, der uns stetig immer mehr umbringt…ob wir das erkennen oder nicht, es ist so…!!  HANDELT also und betreibt ENTSTRESSUNG & ENTGIFTUNG & IMMUNSTIMULATION, das BABS-I-Komplexsystem ist zentraler Bestandteil zum SCHUTZE des SEINS…!!

Hervorgehoben

cluster_80mm bg_schlaganfall01

 

 

e164b99f-ec87-488c-b549-a5f289442eee

Regenerative BIO-NANO-Komplexe zur exzellenten Anwendung im ZNS und im Organismus….BABS-I-Komplexsystem…. „ET „

cluster_80mm

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/

Egon

  FREUNDE, 

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

im Olymp ist die Luft sehr dünn , da gibt es nur sehr wenige, die dieses WISSEN im ORIGINAL haben, das GRO kopiert aus dem MACHTMISSBRAUCH heraus,die, die zu 99 % von der Wissenschaft beherrscht und die Vertriebsschienen, sind in “ ZION-SATANISTEN -Hand “ in pyramidaler FORM…666 minus  !!!    SIE werden alle vom GROSSEN RICHTER befragt, sehr sehr bald…!!  

FREUNDE, die Verbindung von High-Tech-Wissen, Nanotechnologie und uraltem Naturwissen,das ist der synergistische Effekt, den die sog.SCHULWISSENSCHAFT verpönt,die Verbindung von diesen Komplexen mit der

“ DATENTRÄGER-APPLIKATION “ … Silizium-Nanos als Datenträger …aber ist von mir geprägt und extrem wichtig, die ERFOLGE sind grandios,das Wissen genial…eben SCHÖPFERS WISSEN …!! 

Patent gegen Stress  !! und  Immunsteigerung !!

http://www.patent-de.com/20051229/DE102005027905A1.html

gehirn-sensation

gehirn2

http://www.pravda-tv.com/2015/06/seltsame-bahnen-im-gehirn-zufallsfund-ist-eine-medizinische-sensation-video/

https://techseite.wordpress.com/?s=Stresspatent&submit=Suchen

 

___________________________________________________________________

 

Wie E-Zigaretten stressen: Kardiologen sehen potenzielle Langzeitrisiken in Studie

Freitag, 3. Februar 2017

Los Angeles – Regelmäßige Raucher von E-Zigaretten wiesen in einer Studie in JAMA Cardiology (2017; doi: 10.1001/jamacardio.2016.5303) eine Störung der Herzfrequenz­variabilität sowie eine erhöhte Oxidation von Lipoproteinen auf. Beides könnte auf Dauer das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen.

Die Meinungen zu E-Zigaretten, die vor allem bei jüngeren Menschen immer beliebter werden, sind gespalten. Public Health England und das Royal College of Physicians stuften sie kürzlich als „95 Prozent sicherer“ ein als Tabakrauchen, da der Dampf keinen Teer oder kein Kohlenmonoxid enthalte. Andere Experten weisen darauf hin, dass Nikotin auch in E-Zigaretten zur Abhängigkeit führt und deshalb eine Einstiegsdroge zum Tabakrauchen sein könnte.

Anzeige

Tatsache ist, dass der Dampf von E-Zigaretten vermutlich keine Karzinogene enthält. Die Konsumenten atmen mit den Verneblern und den Parfümen jedoch eine Reihe von Chemikalien ein, über deren Auswirkungen nur wenig bekannt ist. Ob sie die Gesundheit schädigen, werden epidemiologische Studien erst in einigen Jahren zeigen. Akute Auswirkungen auf Herz und Kreislauf lassen sich jedoch bereits jetzt in Funktionstest nachweisen, die ein Team um Holly Middlekauff von der David Geffen School of Medicine in Los Angeles durchgeführt hat.

An der Studie nahmen 23 gesunde Personen im Alter von 19 bis 45 Jahren teil, die nach eigener Angabe seit mindestens einem Jahr regelmäßig E-Zigaretten (aber keine Tabakzigaretten) konsumierten. Die Kontrollgruppe bildeten 19 Personen gleichen Alters, die bisher keine E-Zigaretten verwendet hatten. Am Tag der Studie mussten auch die regelmäßigen Konsumenten auf E-Zigaretten verzichten.

Die Forscher führten zwei Tests durch. Für den ersten Test wurde die Herzfrequenz­variabilität bestimmt. Sie ist ein Maß für die Aktivität des autonomen Nervensystems. Der Sympathikus beschleunigt, der Parasympathikus, sprich Nervus vagus, verlangsamt den Herzschlag. Ein Maß für die vagale Aktivität ist in den Tests die Hochfrequenz-Komponente. Sie war bei den Rauchern der E-Zigaretten vermindert. Eine Niedrig­frequenz-Komponente war dagegen erhöht, was eine vermehrte Aktivität des Sympathikus anzeigt. Der Quotient aus niedriger zu hoher Frequenz ist ein Maß für eine erhöhte psychologische Stressreaktion im Körper. Sie war laut den Ergebnissen von Middlekauff eindeutig erkennbar.

Das Rauchen von E-Zigaretten erhöht demnach die Aktivität des Sympathikus im Körper und zwar auch dann, wenn die Personen keine E-Zigaretten geraucht haben. Langfristig könnte dies Auswirkungen auf die Herz-Kreiskauf-Gesundheit haben, schreibt Middlekauff. Eine gestörte Herzfrequenzvariabilität gilt als Hinweis auf stressbedingte Gesundheitsstörungen. Der vermehrte Stress könnte eine Folge des Nikotins sein. Er ist sowohl im Tabakrauch als auch in den E-Zigaretten enthalten. Beide Produkte könnten deshalb in gleichem Maße schädlich für die Gesundheit sein, so Middlekauff.

Der zweite Test war eine Blutuntersuchung. Gemessen wurden die sogenannte Oxidierbarkeit von LDL, einem Transportprotein für Cholesterin. Ein erhöhter Wert zeigt einen vermehrten oxidativen Stress an. Laut den Ergebnissen war die Oxidierbarkeit von LDL erhöht. Middlekauff führt dies auf Vernebler wie Propylenglycol zurück, die das Verdampfen von Nikotin ermöglichen.

Auch beim Tabakrauchen ist der oxidative Stress erhöht. Die Ursache sind hier allerdings die zahlreichen Schadstoffe, bei beim Verbrennen von Tabak entstehen. Die Befunde zum oxidativen Stress sind allerdings nicht eindeutig. So konnte Middlekauff keinen Abfall von Paraoxonase-1 nachweisen, einem Enzym, das LDL vor einer Oxidation schützt.

Ob die Laborbefunde tatsächlich ein erhöhtes Gesundheitsrisiko von E-Zigaretten anzeigen, ist nicht klar. Joep Perk von der European Society of Cardiology hält dies jedoch für möglich. Die Untersuchung sei ein weiterer Hinweis dafür, dass E-Zigaretten möglicherweise nicht so harmlos sind, wie dies den Anschein habe. © rme/aerzteblatt.de

29-nano-antistressgel 27-nano-antistressgel-nasale-anwendung-kopie Babs-i_21 Babs-I Inhalat comb. Antitox BABS-I inhalat aintitox L

 

 

                                                         

WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s