Digitalisierung Smartisierung…“ Kritische Distanz gegenüber digitalen Heilsversprechen: Digitales verdrängt Soziales – und schwächt Jugendliche “ ….Realität ist weitausschlimmer,erzeugte Zombies / CYBORGS // BABS-I- Anti-Brain-Manipulation „ET“

 FREUNDE,

kaum jemand hat mehr über dieses Thema der “ Gefahr der DIGITALISIERUNG , HAARPISIERUNG & SMARTISIERUNG “ und damit Zerstörung der unbedingt benötigten Rückzugsgebiete und geschützten LEBENSRÄUME geschrieben, als ich ! Aber nicht nur geschrieben, sondern auch durch extremhohes Wissen nach Lösungsstrategien gesucht und gefunden , die ich den Menschen darlege und zur Verfügung stelle, allein das Erklären ist sehr schwer, dafür brauchte ich 3 Jahrzehnte und befinde mich ebenso weitab der LEHRMEINUNGEN,dass ich dafür unredlich und gewalttätig gejagt werde, wisst ihr,dass bis heute mir nachgestellt wird, sieht ja kaum jemand, dass der engste KREIS um mich zur Denunziation und damit zur Verfolgung derer angestiftet oder genötigt wird, ist für mich sehr fatal…das macht extrem einsam…!!

  FREUNDE, was ich an WISSEN für Euch bereithalte, hat niemand auf der Welt, das ist LEIHGABE des SCHÖPFERS, einmalig und in der WIRKUNG unübertroffen…!! 

Bitte lest daher alles, was ich Euch mitzuteilen versuche,auch Nachfragen mit komprimierter Erklärung ist möglich, alles kann man nicht sagen und der vorsätzliche VERRAT lauert an jeder Ecke…!!

“ Der digitale Mensch und die Verkommenheit der ELITEN „…das passt NIEMALS zusammen,führt in “ TOTALE geistige VERSKLAVUNG „, die Auswüchse sind bereits erkennbar…!!

FREUNDE,

“ WISSEN ist ein NEUTRUM “ , die Gesellschaft entscheidet über GUT oder BÖSE…wir leben aber in einer durch und durch bösartigen-unreifen Gesellschaft, wohin das führt sehen wir auf den Plätzen und Strassen…totale AGONIE und SPASSGESELLSCHAFT…..ohne jegliche wahren INHALTE  !!

Arno 090103 hier 011

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

https://techseite.wordpress.com/?s=Spitzer+Digitale+Demenz&submit=Suchenbg_schlaganfall01

cluster_80mm

FREUNDE, die Mächtigen an den Hebeln der Macht haben uns bisher nicht gefragt und sie werden uns nicht fragen,wenn es um die ENTMÜNDIGUNG  der Menschen geht,   HAARP  SMART & DIGITAL sind exzessive BEISPIELE, führen definitiv in extreme GEISTESVERSKLAVUNG durch diese TECHNOLOGIEN   !!!

Regenerative BIO-NANO-Komplexe zur exzellenten Anwendung im ZNS und im Organismus….BABS-I-Komplexsystem…. „ET „

 

“  Schaut genau zu, das hat niemand auf der Welt, das ist   MINUS    ergo leichter nach BLOCKIERUNG & INFORMATION  = ANTIGRAVITATION in REALITÄT  “  Der absolut beste SCHUTZ gegen die MANIPULATION des GEISTES…“   !!

FREUNDE,

das habe ich alles schon vor 15 Jahren praktiziert,High-Tech-Nano-Biokomplexe auf KRÄUTERBASIS zur Therapierung von schwersten Schäden im ZNS und zum Zusammenwachsen getrennter Nervenbahnen, sowie zur exzellenten Wiederherstellung von verlorengegangenen ( durch Unfall oder Krankheit…!!)  Nervenbahnen und Organfunktionen…!!! Krankheitsschema

Dieses Schema ist schon von 1974, aber die Weitsicht und der Zugriff auf grosses Wissen haben Prof.Hecht und seine Doktoranden zu frühsten Erkenntnissen geführt, die bis heute aktuellst gelten…das Schema sollte in allen Heilpraktiker-Praktiken und Naturheil-Praxen visuell angebracht sein…!!cluster_80mm

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/

Egon

  FREUNDE, 

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

im Olymp ist die Luft sehr dünn , da gibt es nur sehr wenige, die dieses WISSEN im ORIGINAL haben, das GRO kopiert aus dem MACHTMISSBRAUCH heraus,die, die zu 99 % von der Wissenschaft beherrscht und die Vertriebsschienen, sind in “ ZION-SATANISTEN -Hand “ in pyramidaler FORM…666 minus  !!!    SIE werden alle vom GROSSEN RICHTER befragt, sehr sehr bald…!!  Kräuter Immunstimulanz

FREUNDE, die Verbindung von High-Tech-Wissen, Nanotechnologie und uraltem Naturwissen,das ist der synergistische Effekt, den die sog.SCHULWISSENSCHAFT verpönt,die Verbindung von diesen Komplexen mit der

“ DATENTRÄGER-APPLIKATION “ … Silizium-Nanos als Datenträger …aber ist von mir geprägt und extrem wichtig, die ERFOLGE sind grandios,das Wissen genial…eben SCHÖPFERS WISSEN …!! 

https://techseite.wordpress.com/2014/01/26/babs-i-ubersicht-patente/

https://techseite.files.wordpress.com/2014/01/babs-i-korrektur-140105-thm-bearb-fine-doc-1.pdf

https://techseite.files.wordpress.com/2014/01/babs-i-patente-tabelle-anmeldungen-v-hr-tech-02-03-2011.pdf

SCHÜTZT EUCH !!

Digitalmanifest: Meinung: Wider die Vernunft und besseres Wissen?

KI-Forscher Tarek R. Besold übt schwere Kritik am Digitalmanifest: Es sei alarmistisch statt alarmierend – und schade damit seinem eigentlichen Anliegen.

Das Digital-Manifest

http://www.spektrum.de/news/meinung-wider-die-vernunft-und-besseres-wissen/1409164?utm_medium=newsletter&utm_source=sdw-nl&utm_campaign=sdw-nl-daily&utm_content=heute

https://techseite.wordpress.com/?s=Digitale+Demenz&submit=Suchen
Kritische Distanz gegenüber digitalen Heilsversprechen: Digitales verdrängt Soziales – und schwächt Jugendliche (Video)

http://www.pravda-tv.com/2017/02/kritische-distanz-gegenueber-digitalen-heilsversprechen-digitales-verdraengt-soziales-und-schwaecht-jugendliche-video/


26. Februar 2017 aikos2309

Es sind keine leichten Zeiten für die Jugendlichen: Die digitale Kommunikation überflutet sie mit Reizen und zwingt sie zum Multitasking. Die Aufmerksamkeitsspanne nimmt dabei immer weiter ab.

Erst jüngst hat Microsoft eine neue Studie veröffentlicht, die zeigt, dass die Aufmerksamkeitsspanne beim Menschen von 12 Sekunden im Jahr 2000 auf 8 Sekunden im Jahr 2013 gesunken ist. Damit ist die Aufmerksamkeitsspanne von Goldfischen sogar noch um eine Sekunde höher als bei Menschen. Schuld daran sind die exzessive Nutzungen der oben genannten Kommunikationswerkzeuge und sogenannte soziale Netzwerke.

Die häufigen Unterbrechungen durch das Lesen, Schreiben und Beantworten von Kurznachrichten, das laufende Rezipieren von Smiley- und Bildnachrichten zerteilen den Alltag in Kommunikationshäppchen – und das beginnt gleich nach dem Aufstehen und reicht bis spät in die Nacht.

Die Aufmerksamkeit dieser Jugendlichen richtet sich auf diesen Digital-Tunnel und verschließt ihnen zu großen Teilen den Blick auf die Realität. Das Digitale verdrängt in diesem Lebensbereich immer mehr das Soziale. Anstatt junge Menschen stark für das reale Leben zu machen, bieten immer mehr digitale Kommunikationsmöglichkeiten Fluchten in die virtuelle Kommunikationswelt.

Die Risiken und konkrete Ausprägungen sind bereits heute zu beobachten: Sie zeichnen sich durch den Mangel oder die gänzliche Abstinenz von Sekundärfähigkeiten wie sozial-empathisches Verhalten, Konfliktverhalten in der Peergroup und narzisstisch-egoistisches Kommunikationsverhalten aus (Der „Digitalpakt#D“: Trojaner aus Berlin – Erziehung zur Konditionierung für den Wachstumswahn).

Jugendliche zum Multitasking gezwungen – Informationen vs. Wissen

Darüber hinaus ist der organisatorische Zwang des Multitasking bei nahezu allen Jugendlichen gegeben. Obwohl der Informationsgrad bei den Jugendlichen sehr hoch ist, wissen sie längst nicht so viel, wie sie glauben. Informationen rezipieren sie meist nur kurz, aber im Wissenskontext des Gehirns kommen sie meist nicht an.

Die geringe Aufmerksamkeitsspanne und dauerndes Multitasking führen dazu, dass die Jugendlichen immer schneller den Faden verlieren. Wie sollen hier die Fähigkeiten erworben werden, komplexe reale Probleme zu lösen, deren Bearbeitung länger als fünf Minuten dauert? Wie sollen sich Persönlichkeitsstrukturen entwickeln, die (auch) auf dem Scheitern und erfolgreichen Bearbeiten von komplexen Aufgaben basieren?

All das verwehren sich die Jugendlichen selbst durch ihre wachsende Digitalkommunikation und ihren Digitalkonsum.

Jugendliche beklagen digitalen Stress

Zunehmend klagen die Jugendlichen in der Sinus-Studie über digitalen Stress, verursacht durch bis zu 3000 WhatsApp-Nachrichten monatlich, die gelesen und geschrieben werden. Immer mehr Jugendliche mögen nicht auf die digitale Kommunikation verzichten, zeigen sich aber von der hohen Taktung der eintreffenden Nachrichten genervt.

Ein Dilemma, aus dem die jungen Menschen häufig allein nicht mehr herauskommen. Bewiesen ist, dass das Eintreffen von neuen Nachrichten das limbische System im Gehirn antriggert. Dies schüttet Belohnungsstoffe bei jeder neuen Nachricht aus.

Der Prozess ist identisch mit der Entstehung von Suchtverhalten. Die erneut wachsenden Nutzungszahlen (mit Ausnahme von Facebook) bei Jugendlichen innerhalb der sozialen Medien deuten darauf hin, dass dieser Prozess bei vielen Jugendlichen bereits mitten im Gang ist. Die ambivalente Routine des eigenen Digitalverhaltens kann in den meisten Fällen nicht mehr alleine durchbrochen werden.

Es bedarf daher viel größerer Informations- und Aufklärungskampagnen über das hohe Suchtpotenzial bei Jugendlichen in Elternhäusern und Schulen. In gleich starkem Maße sollten Jugendliche lernen, wie sie konstruktiv mit digitalen Mobilgeräten umgehen. Es erfordert neue Organisationsformen des Wissens, um das dauerhaft überforderte Gehirn zu entlasten. Dies zu lernen, erfordert hingegen keine digitalen Medien.

Wir sollten nicht bis zum Jahr 2045 warten, in dem unsere Aufmerksamkeitsspanne voraussichtlich auf Null gesunken sein müsste und gleichzeitig hoffen, dass Computer bis dahin schlau genug sind, um uns komplett zu ersetzen.

Video: Kritische Distanz gegenüber digitalen Heilsversprechen – Gerald Lembke als Studiogast bei SWR1

„Schon aus entwicklungspsychologischer Sicht ist es fatal, vor dem 12. Lebensjahr auf digitale Medien zu setzen!“, sagt Gerald Lembke. Er leitet den Studiengang Digitale Medien an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim und zählt zu den digitalen Pionieren in Deutschland.

Seine Erkenntnis: „Digitale Medien verführen uns, weil sie so einfach zu nutzen sind. Und sie machen uns bequem. Aber: Internet macht nicht schlauer.“ Als Präsident des Bundesverbandes für Medien und Marketing plädiert Gerald Lembke für eine kritische Distanz gegenüber digitalen Heilsversprechen.

Prof. Lembke zur Veröffentlichung der JIM-Studie 2016: Die am Freitag erscheinende aktuelle JIM-Studie zeigt, dass die Nutzung mobiler Digitalgeräte und entsprechender Kommunikations-Apps bei Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 19 Jahren weiter ansteigt. Die Anwendung WhatsApp nutzen 95 Prozent der Jugendlichen, gefolgt von Instagram (51 Prozent) und Snapchat (45 Prozent) sowie Facebook (43 Prozent). Diese elektronischen Helfer sind fest im Kommunikationsalltag der jungen Menschen verankert.

Gerald Lembke ist Professor für Digitale Medien an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Sein Forschungsgebiet ist das digitale Mediennutzungsverhalten. Er ist Buchautor und Berater für den Einsatz und den Umgang mit Digitalen Medien in Wirtschaft und Gesellschaft. Zu seinen jüngeren Publikationen zählen „Im digitalen Hamsterrad – Ein Plädoyer für den gesunden Umgang mit Smartphone & Co“ und „Die Lüge der Digitalen Bildung“ mit dem Ko-Autor Ingo Leipner.

Literatur:

Wer bin ich, wenn ich online bin…: und was macht mein Gehirn solange? – Wie das Internet unser Denken verändert von Nicholas Carr

Mobilfunk die verkaufte Gesundheit: Von technischer Information zur biologischen Desinformation. Warum Handys krank machen von Hans Ch Scheiner

Schmutzige Elektrizität: Die Gesundheitsrisiken der globalen Elektrifizierung von Samuel Milham

Warum Ihr Handy nicht Ihr Wecker sein sollte: Effektive Möglichkeiten, sich vor Elektrosmog zu schützen von Ann Louise Gittleman

Video:

Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …

… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>> Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!

Quellen: PublicDomain/diagnose-funk.org am 25.02.2017

Weitere Artikel:

Der „Digitalpakt#D“: Trojaner aus Berlin – Erziehung zur Konditionierung für den Wachstumswahn

Digitale Bildung = Geschäftsmodell der IT-Branche = frittiertes Gehirn (Video)

„Digitalpakt“ für Schulen: Eine Maßnahme zur Verdummung

Digitalisierung belastet: Immer vernetzt – Der Acht-Stunden-Tag funktioniert nicht mehr (Video)

Digitalisierung der Schule: „Zum selbständigen Denken unfähig“

Vom Rückschritt des Fortschritts: Digitaler Burnout, Smombies & Generation Head-Down (Video)

Forscher können mit WiFi Emotionen lesen und Personen identifizieren (Video)

Gefährliche Handystrahlung und WLAN: Forscher werden von Regierung und Industrie diskrediert

Journalismus als PR-Waffe der Industrie (Videos)

Thank You For Calling: Globaler Feldversuch Mobilfunk (Video)

Militärische Forschung: Gefahr durch Smartphone und WLAN seit 40 Jahren bekannt

Mobilfunk: Bei Anruf Tumor! Leugnung der Industrie (Video)

Profit statt Gesundheit: Mobilfunk – wie WHO, die Regierung und Industrie uns betrügen!

20 000 WLAN-Hotspots: Wer stoppt die Wahnsinnigen? (Videos)

Smartphone, WLAN & Co.: Das Strahlungskartell (Video)

NTP-Studie: Verfälschungen der Daten – Eiertänze um Risiken der Mobilfunkstrahlung

Schweiz: Bauern kämpfen gegen Handy-Strahlen (Video)

»Klare Beweise«: Smartphone – Strahlung verursacht Hirntumore (Video)

Smartphone-Sucht: 15 Zahlen zur zwanghaften Abhängigkeit vom “Schlautelefon“ (Videos)

Achtung Smombie!: Smartphones schädigen Gehirn – Giftstoffe durchdringen Blut-Hirn-Schranke (Videos)

Interdimensional_1

 

                                        WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s