NASA-Geistesraub von den Russen – X 37 B-SHUTTLE !!

FREUNDE, lest alle enthaltenen LINKS und erkennt, wer hier militärisches High-Tech-Wissen hat, wer es raubt und gegen das MENSCHSEIN einsetzt….alles, was nutzbar ist, ALLES…!!

Der geraubte X 37B und Russlands Antwort !!

Raumgleiter als Bomber? Russland konzipiert Antwort auf X-37 © NASA Militär http://de.sputniknews.com/militar/20150405/301782265.html#ixzz3WSq0MXLw FREUNDE,als NETANJAHU noch Prof.Nikolay Karasew hiess und Präsident der Akademie der Wissenschaften Russlands und “ Graue Eminenz“ unter Jelzin war,wurde das “ System zur Rettung Schiffbrüchiger im Weltraum … Weiterlesen

https://techseite.wordpress.com/?s=X+37+B&submit=Suchen

Das Objekt wiegt nach der “ hochenergetischen BLOCKUNG & INFORMATION “   WENIGER, also

MINUS,MINUS,MINUS = ANTIGRAVITATION  , der

grösstmögliche SCHUTZ für das LEBEN auf dieser ERDE ob der uns absichtlich zugefügten , krankmachenden FEHLINFORMATION  durch EMF-IMPULSE !!!!  „ET“

cluster_80mm

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/

Egon

Babs-i_16

http://www.google.com/patents/DE202010012057U1?cl=de&hl=de

FREUNDE,

lest nach und erschreckt nicht gleich zu Tode, das sagen die Verbrecher Euch natürlich nicht,da ist die POLITIK eben genau die HURE, von JEDEM gebraucht,den Menschen nur zum SCHADEN….

____________________________________________________________

Geheimes Raumfahrzeug der US Air Force nach zweijähriger Mission aus dem All zurück

Geheimes Raumfahrzeug der US Air Force nach zweijähriger Mission aus dem All zurück

https://de.sputniknews.com/technik/20170508315677993-Geheimes-Raumfahrzeug-US-AirForce–zurueck/

U.S. Air Force‏
1 / 2

Technik

11:54 08.05.2017Zum Kurzlink
211023531150

Das experimentelle Orbital-Flugzeug X-37B Orbital Test Vehivle-4 ist nach einer fast zweijährigen geheimen Mission im Erdorbit nach Cap Canaveral zurückgekehrt, teilte die US-Luftwaffe am Sonntag auf ihrem offiziellen Twitter-Account mit.

​„X-37B OTV-4 der US-Luftwaffe ist aus dem Erdorbit zurückgekehrt und glücklich auf dem Gelände des Kennedy-Weltraumzentrums gelandet. X-37 hat mehr als 700 Tage im All verbracht“, heißt es in der Twitter-Meldung der Luftwaffe.
Aus dem Pentagon verlautete zuvor, dass auf der Basis dieses Orbital-Flugzeugs Experimente zum Programm der Entwicklung eines Ionentriebwerks und zur Erforschung von Veränderungen der Materialeigenschaften im All geplant waren.

Das volle Spektrum dieses amerikanischen Mini-Shuttles ist nicht bekannt. Experten meinen, dieser Apparat könnte der Prototyp eines Weltraum-Jägers oder Weltraum-Aufklärungsflugzeuges sein. Das jetzt auf die Erde zurückgekehrte OTV-4 soll bereits das vierte Orbitallaboratorium gewesen sein, das im Rahmen des Projekts X-37 gebaut wurde.

FREUNDE,der uns geltende KRIEG ist ein EMF-KRIEG, in Bereichen tobt er bereits aber kaum jemand will das wahrhaben…wegschauen bringt nichts, die KRANKMACHER  sind unsichtbar und werden von den MASSEN  hilferingend erbeten….welch IRRSINN…HAARP  SMART  DIGITALISIERUNG der LEBENSRÄUME….schrecklich….!!

                     !!  WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s