Spannungen im Ostseeraum: NATO begeht gefährlichen Fehler….bis sich das weltweit grösste HAARP-UNGEHEUER gegen SIE 666 minus richtet…LOIS Rostock Marlow ,OSTSEE als REFLEKTOR…“ET“

FREUNDE,

was wir immer im OHR behalten sollten, sind PUTINS WORTE an die AMERIKANER : “ NIEMAND WÜRDE ÜBERLEBEN “  bei einer Kollision Russlands und den USA  aber die NATO/EUROPA,also wir DEUTSCHE auch……!!!!  In bornierte unter Affenlevel bestehende POLITKRIMINELLE HIRNE  geht das nicht einmal rein…HANDLUNGEN der “ POLLACKEN = COL-gesteuerte POLENPOLITMAFIA,    NIEMALS das Volk der POLEN  „…die Worte im Artikel sind wohl gewählt und zeugen von KENNTNIS & VERSTAND, den muss man den westlichen Politikern absprechen ,aber einige sehen das Licht am Ende des Tunnels und das ist nicht der SCHÖPFER, sondern SATANS HÖLLE und Putins Worte kommen gerade jetzt genau dazu passend…!! 

Möge der SCHÖPFER dem winzigen REST der Menschheit beistehen, die diesen satanischen Weg nicht mitgehen….es wäre das ENDE des so wunderbaren BLAUEN PLANETEN…satanisch eben..VIEH / GOYEMS  betiteln sie uns  , das sagt doch eigentlich ALLES…!!  „ET“

F-16-Kampfjet

Spannungen im Ostseeraum: NATO begeht gefährlichen Fehler

© Sputnik/ Alexander Kovalev  https://de.sputniknews.com/politik/20170624316303085-baltikum-spannungen-russland-nato-fehler/

Politik

13:00 24.06.2017Zum Kurzlink
1433491666

Dauereinsätze der NATO-Luftwaffe im Baltikum haben nur weitere Spannungen in der Region zur Folge. Ein russischer Experte äußert sich zum jüngsten Zwischenfall über der Ostsee, als zwei polnische F-16-Jets die Maschine von Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu begleiten wollten.

„Die polnische Führung hätte diese Entscheidung nie allein getroffen“, meinte Jewgeni Koschokin, Professor an der Moskauer Hochschule für internationale Beziehungen, in einem Sputnik-Interview. Warschau bestätigte, dass es sich um polnische Flugzeuge handelt. Der polnische Sender RMF FM berichtete, dass polnische F-16-Jets Schoigus Maschine und die begleitenden Su-27-Jäger über der Ostsee abgefangen hatten.

Der russische Minister flog über neutralem Gewässer zu einer Sitzung des Kollegiums seines Ressorts nach Kaliningrad (vormals Königsberg).

Ein NATO-Sprecher erklärte, dass Piloten der Allianz herkömmliche Manöver absolvieren, wenn sich „ein unbekanntes Flugzeug dem Luftraum der NATO nähert“. Sie blieben aber stets in sicherer Entfernung. Die Allianz habe nicht gewusst, wer sich an Bord des russischen Flugzeugs befunden habe. Manöver russischer Kampfjets bewertete der Sprecher als „gefahrlos und professionell“.

Der Einsatz der polnischen Flugzeuge wurde auch vom operativen Kommando der polnischen Streitkräfte bestätigt. Nach Angaben der litauischen Armee hoben die beiden Abfangjets vom Luftstützpunkt Šiauliai ab.

Prof. Koschokin ist der Ansicht, dass das nordatlantische Bündnis mit derartigen Handlungen versucht, die russische Führung unter Druck zu setzen. „Solche Zwischenfälle sind gefährlich: Ein kleiner technischer oder ein Pilotenfehler – und da könnte Unberechenbares passieren. Leider hatten sich Menschen, die diesen Befehl erteilten, von ihrem Bestreben leiten lassen, die Führung Russland unter Druck zu setzen.“

NATO-Strategen, vor allem in Washington, seien der Ansicht, dass Russland diesem psychologischen Druck nicht standhalten und Zugeständnisse machen werde, die äußerst negative Folgen für Russland als Ganzes haben würden. „Ich glaube, ihr Kalkül sei falsch, die russische Führung auf solche Weise unter Druck zu setzen. Das ist ein gefährlicher Fehler.“

„Obwohl russische Flugzeuge von NATO-Jets abgefangen werden, ist nicht nur das Bündnis allein dafür verantwortlich. Das sind auch konkrete Länder (…) Diese Aktion wurde mit dem Staat abgestimmt, der für führende NATO-Macht ist. Eben deshalb sind in erster Linie die Vereinigten Staaten dafür verantwortlich.“

Zugleich erinnerte Koschokin daran, dass bei weitem nicht alle NATO-Länder zu derartigen Aktionen bereit sein würden. In der Geschichte der Allianz habe es nicht wenig Fälle gegeben, da einige Mitgliedsländer die Führungsmacht zurechtgewiesen hätten. „Deshalb hat auch die polnische Seite einen Teil ihrer Verantwortung zu tragen. Bedauerlich ist, dass die polnische Führung sich nicht immer von den eigenen nationalen Interessen leiten lässt und Handlungen unternimmt, die weder für die Stabilität in Europa förderlich sind noch den Interessen Polens selbst Rechnung tragen“, betont Koschokin.

 

 

WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s