Hautkrebs ,Ursache und neueste Therapieformen mit NANO-NEURO-PEPTID-COMPLEXEN ….PATENT „ET“

FREUNDE,diese Aussage ist eine Zwecklüge, denn es geht niemals um die Beseitigung der Ursachen und dann kann es niemals gutgehen…!!  FALSCHINFORMATION  & EXTREMBELASTUNG  an NOXEN  und Umweltgiften, sowie Zerstörung unseres natürlichen STRAHLENFILTERS; der ATHMOSPHÄRE;MAGNETFELDS und damit Rückhalt der Strahlungen, FREQUENZEN, die Krebs auslösen…also wiederum eine falsche aber gezielte Handlung gegen das MENSCHSEIN / SEIN  !!!   Um dem entgegenzuwirken,ist das BABS-I-Komplexsystem entwickelt worden, lange vorher wissend,dass diese kranke-inhumane Gesellschaft derlei zulassen, nein protegieren wird…es kam schlimmer, als der gesunde Menschenverstand es fassen könnte und wird noch extrem schlimmer….“ STRAHLENDE SCHÖNE – NEUE WELT  “  …!!  Hörrt auf meine Worte und lest, was da zu machen ist, denn andere Hilfen mit REALITÄTSWERT werdet ihr kaum bekommen….!!   Was die Therapierung und Minimierung anbelangt, ebenso nicht….da sind die “ NANO-BIO-NEUROPEPTID-COMPLEXE  “  nun einmal unangefochten wirksam und beinhalten uraltes Wissen und absolute HIGH-TECH  in sich….!!  Lest nach :  

https://techseite.com/2014/01/26/babs-i-ubersicht-patente/

Weitere Informationen:

Auszug der Patente

als pdf herunterladen

Patentauszug:

Präparat zur Prophylaxe und Therapie von Stresszuständen, von funktionellen und organischen Störungen des Nervensystems und des Stoffwechsels, sowie für die Anwendung bei Sonnenallergikern, gegen Sonnenbrand und für das Wohlbefinden bei Mensch und Tier.       –    Auszug hier als pdf herunterladen

cluster_80mm

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/Egon

 

Mehr Hautkrebspatienten werden im Krankenhaus behandelt

Dienstag, 27. Juni 2017

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/76600/Mehr-Hautkrebspatienten-werden-im-Krankenhaus-behandelt

/Markus Bormann, stock.adobe.com

Wiesbaden – In den deutschen Kliniken werden immer mehr Patienten mit Hautkrebs behandelt. 2015 kamen 100.400 Patienten mit dieser Diagnose stationär ins Krankenhaus. Das war ein Anstieg um 17,1 Prozent binnen fünf Jahren, teilte heute das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Gut drei Viertel der Patienten waren demnach 65 Jahre und älter.

Knapp ein Viertel (23,1 Prozent) musste sich wegen eines bösartigen Melanoms behandeln lassen. Mehr als drei Viertel (76,9 Prozent) waren mit der Diagnose heller Hautkrebs, zu dem das Basalzellkarzinom und das Plattenephithelkarzinom zählen, in Behandlung. Heller Hautkrebs ist deutlich verbreiteter als der gefährliche schwarze Hautkrebs, bildet aber seltener Metastasen.

Anzeige

Männer häufiger in Klinik behandelt

Schwarzer Hautkrebs trat bei Männern vor allem am Körperrumpf auf, bei Frauen vor allem an den Beinen sowie der Hüfte. Vom hellen Hautkrebs sind dagegen besonders jene Körperregionen betroffen, die verstärkt dem Sonnenlicht ausgesetzt sind, zum Beispiel im Gesicht, auf der Kopfhaut, an Hals und Ohren.

Männer wurden deutlich häufiger im Krankenhaus wegen Hautkrebs behandelt (57 Prozent) als Frauen (43 Prozent). Im Schnitt blieben die Patienten 4,7 Tage in der Klinik. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene kommen deswegen nur sehr selten ins Krankenhaus. Als Hauptursache für die Entstehung von Hautkrebs gelten vor allem zu viel UV-Licht der Sonne und erbliche Veranlagungen.

Hautkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland: Jedes Jahr erkranken nach Angaben der Deutschen Krebsgesellschaft bis zu 200.000 Menschen neu daran. Die Deutsche Krebshilfe geht sogar von jährlich über 290.000 Neuerkrankungen aus. Allein mehr als 20.000 Diagnosen betreffen den schwarzen Hautkrebs.

Ein Hautkrebscheck hilft, bösartige Hautveränderungen früh zu entdecken. Alle zwei Jahre haben gesetzlich Krankenversicherte ab 35 Jahren Anspruch auf die Vorsorgeuntersuchung bei einem Hautarzt oder einem dafür qualifizierten Hausarzt. Studien zufolge nutzt aber nur ein Drittel diese Möglichkeit. © afp/aerzteblatt.de

 

 

                                        WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s