Welch ein Schwachsinn : Glückshormon Dopamin steuert Immunabwehr und schafft Zeitvorteil….: BABS-I-NEUROPEPTID-NANO-KOMPLEX “ ET „

FREUNDE, welch ein US-Sekten-Schwachsinn,Dopamin ist von der Grösse ( Molekulargewicht )  gar nich in der Lage,die BLUT-HIRN-SCHRANKE  zu überschreiten,also kann man nur “ indirekt “ über Supplemente zuführen, das dauert aber, bis die Wirkung im ZNS eintritt , …!!  BABS-I- ANTISTRESS-NANO-HYDROGELE  wirken über das Limbische System in wenigen Minuten und als NASENSPRAY   im Bruchteil von Sekunden….das Nasenspray ist obendrein der einzige und sofort wirkende NANO-BIO-KOMPLEX gegen SCHLAGANFALL  , öffnet sofort die Kapillare und die Zellmembranen und lässt somit Blutgerinseln keine Chance…es gibt zu 90 % keinerlei körperliche Folgen….!!!!!!!!!!! 

FREUNDE, das ist mein SPEZIALGEBIET : “ PSYCHO-EMOTIONALER STRESS „    ist zu weit über 90 % URSACHE aller PATHOLOGIEN  , ausser äusserer,stumpfer Einwirkungen…!!!!  FREUNDE, schaut euch meinen WISSENSTAND  über INFEKTIONEN an, die von mir entwickelten NEUROPEPTID-KOMPLEXE   haben eine Wirkung,von denen die Schulmedizin nur träumen kann, darum werd ich von der BIG PHARMA  verfolgt und mit allen perversen Mitteln bekämpft…mit ALLEN…das ist purer SATANISMUS….wie eben diese Gesellschaft beweist…abartig inklusive der uns zergierenden Personen …abartig-satnisch….!!

cluster_80mm

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/

https://techseite.com/2016/10/15/uraltes-heilwissennanotechnologie-und-vor-allem-die-verwendung-als-datentraeger-im-nano-shuttle-system-hexagonale-cluster-an-jede-zelle-babs-i-antigravitation-wissen-von-morgen/

https://techseite.wordpress.com/2014/01/26/babs-i-ubersicht-patente/

https://techseite.files.wordpress.com/2014/01/babs-i-korrektur-140105-thm-bearb-fine-doc-1.pdf

https://techseite.files.wordpress.com/2014/01/babs-i-patente-tabelle-anmeldungen-v-hr-tech-02-03-2011.pdf

https://techseite.files.wordpress.com/2015/02/egon.png?w=356&h=476

________________________________________________

Infektionen

Glückshormon Dopamin steuert Immunabwehr und schafft Zeitvorteil

http://www.laborpraxis.vogel.de/glueckshormon-dopamin-steuert-immunabwehr-und-schafft-zeitvorteil-a-624460/?cmp=nl-102&uuid=575DF9F2-146C-42A8-8F65-3FAC157C0BDB

13.07.17 | Autor / Redakteur: Dr. Andreas Fischer / Dr. Ilka Ottleben

Im Volksmund wird Dopamin häufig als Glückshormon bezeichnet. Als Neurotransmitter ist es für eine Vielzahl von Körperreaktionen verantwortlich.
Im Volksmund wird Dopamin häufig als Glückshormon bezeichnet. Als Neurotransmitter ist es für eine Vielzahl von Körperreaktionen verantwortlich. (Bild: gemeinfrei)

Mehr zum Thema

Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH
LABORPRAXIS – Mehr Effizienz für Labor & Analytik
Panasonic Biomedical Sales Europe BV
Greiner Bio-One GmbH

Die sogenannten Keimzentren unserer Lymphknoten sind für eine möglichst spezifische Immunantwort gegen Pathogene essentiell. In ihnen hat ein internationales Forscherteam nun einen durch das „Glückshormon“ Dopamin gesteuerten Mechanismus entdeckt. Dabei konnten die Forscher einen fördernden Einfluss von Dopamin auf eine frühere und stärkere Bildung von Antikörpern feststellen. Eine über Neurotransmitter regulierte Antikörperbildung in den menschlichen Keimzentren ist bei Immunreaktionen gegen sich schnell vermehrende Erreger ein entscheidender Vorteil.

Braunschweig – Dringt ein Fremdstoff in unseren Körper ein, werden Antikörper gebildet, die den Eindringling erkennen und bekämpfen. In spezialisierten Bereichen der Lymphknoten, sogenannten Keimzentren, werden diese Antikörper für eine möglichst spezifische Immunantwort gegen Pathogene optimiert und die geeignetsten von ihnen selektiert.

Eine internationale Gruppe von Forschern, darunter auch Michael Meyer-Hermann vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) und dem Braunschweiger Zentrum für Systembiologie (BRICS), entdeckte und simulierte jetzt einen durch den Neurotransmitter Dopamin gesteuerten Mechanismus in den Keimzentren des Menschen. Dabei konnten die Forscher einen fördernden Einfluss von Dopamin auf eine frühere und stärkere Bildung von Antikörpern feststellen. Eine über Neurotransmitter regulierte Antikörperbildung in den menschlichen Keimzentren ist bei Immunreaktionen gegen sich schnell vermehrende Erreger ein entscheidender Vorteil. Da der entdeckte Mechanismus bei Mäusen so nicht existiert, konnte er nicht anhand von Versuchstieren untersuchen werden.

Keimzentren der Lymphknoten – Ausbildungsstätten für Antikörper

Durch sein Immunsystem ist unser Körper in der Lage, in einer Umwelt mit vielen Krankheitserregern zu überleben. Neben der uns angeborenen Immunität verfügen wir dazu über ein lernendes System, welches erst nach der Geburt in einem fein balancierten Zusammenspiel mit der Umwelt ausgebildet wird. Dringt ein Fremdstoff in den Körper ein, bilden spezialisierte Abwehrzellen, die B-Lymphozyten oder kurz B-Zellen, Antikörper-Moleküle dagegen. Diese erkennen wiederum den Eindringling anhand seiner Strukturmerkmale – der Antigene – und bekämpfen ihn. Bindet eine B-Zelle mit ihrem Rezeptor an ein Antigen, produziert die Zelle direkt einen passenden Antikörper oder beteiligt sich an der „Gründung“ eines Keimzentrums, in dem diese Antikörper weiterentwickelt und dann in größerer Menge produziert werden.

„Die Keimzentren sind besonders interessant in der Infektionsforschung. Sie sind die Ausbildungsstätten für Antikörper“, sagt Prof. Michael Meyer-Hermann. „Sie entwickeln sich im Verlauf einer Immunantwort in den Lymphknoten, in die verschiedene Arten von Immunzellen einwandern.“ Meyer-Hermann leitet die Abteilung „System-Immunologie“ am Braunschweig Integrated Centre of Systems Biology (BRICS), einer gemeinsamen Einrichtung des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung und der Technischen Universität Braunschweig.

Im Keimzentrum findet eine Kooperation zwischen den B-Zellen und einem anderen Typ von Immunzellen, den T-Lymphozyten (oder T-Zellen) statt: „Die aktivierten B-Zellen vermehren sich und diversifizieren ihre Antikörper durch Mutation. Durch Selektion in Interaktion mit den T-Zellen steigern die Antikörper ihre Affinität zu den Antigenen. Nur die effektivsten bleiben übrig. Diesen evolutionären Vorgang bezeichnet man auch als Affinitätsreifung“, sagt Meyer-Hermann. „Bislang ist die B-Zelle die einzige bekannte Zelle, die sich aktiv selbst mutiert und damit einen evolutionären Prozess innerhalb eines Organismus ermöglicht, der bei jeder Impfung ausgelöst wird.“

Der Neurotransmitter Dopamin und die immunologische Synapse

Während die B-Lymphozyten speziell gegen bestimmte Erreger oder schädigende Stoffe gerichtete Antikörper produzieren, erkennen T-Zellen die auf der B-Zelloberfläche präsentierten Antigene. Die enge Interaktion der T- und B-Zellen im Keimzentrum stand im Fokus der Forscher. „Die Kontaktstelle zwischen den B- und T-Zellen wird auch als immunologische Synapse bezeichnet“, sagt Meyer-Hermann „Ihre Analogie mit Synapsen zwischen Nervenzellen hat bereits viele Forscher fasziniert. In beiden Synapsen geht es um die Übertragung von Informationen.“ Aus vorherigen Studien war bereits bekannt, dass es Moleküle gibt, die im Gehirn und im Immunsystem unterschiedliche Funktionen haben. Dopamin ist einer der bedeutendsten Neurotransmitter im Zentralen Nervensystem.  ABER EBEN NUR EINER UND das MOLEKULARGEWICHT  ist viel zu gross,um die BLUT-HIRN-SCHRANKE  zu überwinden….IDIOTEN und ABSCHREIBER,das HELMHOLTZ ZENTRUM hat sich als LAKAI der US-BIG PHARMA hervorgetan…falsche STUDIEN  an der Tagesordnung……wem soll das nützen…??  „ET“

 

https://books.google.de/books?id=gwPOBgAAQBAJ&pg=PA37&lpg=PA37&dq=Dopamin+Molekulargewicht&source=bl&ots=0fZUfOInI7&sig=Ih3j5588rY9H3HstmK-ZE4AQ_lA&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwimis3evpLVAhVBKlAKHXMEBakQ6AEIUDAL#v=onepage&q=Dopamin%20Molekulargewicht&f=false

FREUNDE, mein STRESSPATENT über NEUROTRANSMITTER  ist dem Lichtjahre überlegen und beinhaltet NEUROPEPTIDE , die die weltweit grössten ENTZÜNDUNGSHEMMER  sind,das körpereigene IMMUNSYSTEM in wenigen Stunden um das über 400 – fache erhöhen und somit kaum einem Erreger die Chance des Eindringens über die Schleimhäute gestatten, das alles in NANO-SHUTTLE-SYSTEME  gepackt und mit DATENTRÄGERN // SILIZIUM-NANOS  ausgestattet, die die Zellinformation gleich mit hinüberbringen….das hat NIEMAND ausser mir, „ET“ zu bieten….bedenkt das…..!!

 

                                      !!  WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s