Hefepilz Candida auris : Immer mehr Infektionen in Deutschland…!! Gefahr !! BABS-I-herbal Antitoxin „ET“

FREUNDE, ich habe mich mit PILZINFEKTIONEN und Lücken im IMMUNSYSTEM durch Überreizung und STRESSUNG seit Jahrzehnten beschäftigt und bringe einen grossen Erfahrungsschatz mit, der in der SCHULWISSENSCHAFT  vollkommen unbekannt ist….!!  Pilze und bestimmte Viren ( z.B. HERPES VIRIDAE …) belegen die Lücken, die das Immunsystem aufweist, wenn es zu grossen STRESSOREN ausgesetzt ist, daruntersin die PHYSIKALISCHEN STRESSOREN die mit 1000 % häufigere Art von STRESSOREN ( EMF-KRIEG gegen das SEIN…!! ), Das kann kein Immunsystem kompensieren,dafür braucht es Jahrzehnte und mehr, diese Steigerung aber vollzog sich durch HAARP SMART & DIGITALISIERUNG der direkten LEBENSUMFELDE und überflügelte die bis dahin führenden ‚ biochemischen STRESSOREN ‚ …das hat offensichtliche Folgen !! Pilzinfektionen und Herpesinfektionen sind explodiert und andere, wie z.B. Clamydien und HPV-Viren in Bereichen, wo sie nicht hingehören,ebenso das Eppstein Barr-Virus ( darüber schrieb ich gerade ..)…wenn wir dem nichts entgegensetzen, kommt es zu schwerwiegenden Infektionen, die mit herkömmlichen Medikamenten nicht angreifbar sind, es kommt zur MANIFESTATION des Erregerspektrums und zu Entzündungsreaktionen, die die Ursache für weit über 90% aller Pathologien sind…BABS-I-Antitoxin herbal…eine herausragende Wirkkomponente,natürlich ‚ informiert & blockiert ‚ in das NANO-SHUTTLE-SYSTEM  integriert…einmalig in der Welt…!!  

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

 

 

cluster_80mm

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/

Egon

Einfach FRAGEN,das ist existentiell  !!

etech-48@gmx.de

https://techseite.wordpress.com/2014/02/03/transcranielle-hexagonale-magnetstimulation-mit-antigravitativem-wirkprinzip-zur-verhinderung-und-minimierung-von-schadigenden-ein%EF%AC%82ussen-auf-das-zns-durch-emf-signale-im-elf-und-ulf-bereich/

https://techseite.com/2014/01/26/babs-i-ubersicht-patente/

Therapierbarkeit von ‚ multiresistenten ‚ Erregern : Hexagonale,antigravitative Nano-Silizium-Neuropeptid -Complexe !! Patent AMIPEC-Q „ET“s

FREUNDE, es ist Wissenshöchststand, den ich euch biete, keine BIG PHARMA besitzt diese ungeheuren-exzellenten WAFFEN gegen multiresistente ERREGER gleich welcher ART…die Manipulation während der Therapie im Organismus ist einmalig und ohne Beispiel,weltweit….!! Das von mir europaweit patentierte AMIPEC-Q = Aminosäure … Weiterlesen

_______________________________________________________________

Neu entdeckter Hefepilz

Immer mehr Infektionen in Deutschland

06.09.2017, 17:15 Uhr | dpa

http://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_82082722/candida-auris-immer-mehr-hefepilz-faelle-auch-in-deutschland.html

Candida auris: Immer mehr Hefepilz-Fälle auch in Deutschland. Eine Biologisch-Technische Assistentin begutachtet eine Laborprobe (Quelle: dpa/Angelika Warmuth)

Viele diagnostische Labors sind noch nicht ausreichend auf den Hefepilz Candida auris vorbereitet. Die aktuellen Standardverfahren für Pilzinfektionen erkennen diesen Hefepilz nicht. (Quelle: Angelika Warmuth/dpa)

2009 wurde er erstmals nachgewiesen, seither werden weltweit immer mehr Fälle erfasst: Ein für schwerkranke Menschen gefährlicher Hefepilz breitet sich aus – auch in Deutschland. Mediziner und Labors sollten sich mehr vorbereiten, so ein Experte.

In den USA, Großbritannien und Indien sind 2017 zahlreiche Erkrankungen mit einem gefährlichen Hefepilz erfasst worden. Experten rechnen auch für Deutschland mit einer Zunahme der Fälle.

Bereits 2015 war der erste Fall bekannt

Nach einem Einzelfall 2015 hat das Nationale Referenzzentrum für invasive Pilzinfektionen in Jena in diesem Jahr bereits drei Fälle registriert. „Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Fallzahlen höher sind. Es gibt sicherlich Labors, denen der Erreger durchgerutscht ist“, sagt Zentrumsleiter Oliver Kurzai.

Bislang ist noch kein klares Risikoprofil bekannt

Für einen gesunden Menschen stelle der Pilz keine Bedrohung dar, betont Kurzai. Betroffen seien bislang vor allem Patienten, die sich während ihrer Behandlung im Krankenhaus mit dem Erreger infizierten. „Aufgrund der bislang vergleichsweise wenigen Fälle besteht allerdings noch kein klares Risikoprofil.“

Noch können die Tests den Pilz nicht erkennen

Viele diagnostische Labors seien noch nicht ausreichend auf den erst seit 2009 bekannten Hefepilz Candida auris vorbereitet. Auch medizinischem Personal ist der Erreger noch nicht ausreichend geläufig. „Die aktuellen Standardverfahren für Pilzinfektionen erkennen diesen Hefepilz nicht. Im besten Fall zeigen die Tests nur, dass etwas nicht stimmt“, erklärt der Mediziner von der Universität Würzburg. Die Hersteller der Testverfahren seien nun am Zug und müssten die Datenbanken aktualisieren, auf denen die Tests basieren.

Der Pilz hat sich ungewöhnlich schnell verbreitet

Der Hefepilz wurde 2009 erstmals in Asien nachgewiesen. Seitdem hat er sich Kurzai zufolge ungewöhnlich schnell weltweit ausgebreitet und bereits zu mehreren Ausbrüchen geführt. Die US-Gesundheitsbehörde CDC hat – basierend auf den bislang vergleichsweise wenigen Fällen – festgestellt, dass etwa 40 bis 60 Prozent der mit Candida auris infizierten Patienten gestorben sind. Ob der Pilz die Ursache war, lässt sich dabei allerdings meist nicht genau sagen, da es sich jeweils um schwerst kranke Patienten handelte.

Der Hefepilz kann gegen viele Anti-Pilz-Mittel resistent sein

Der Hefepilz, der gegen viele Anti-Pilz-Mittel resistent sein kann, kann zu Blutvergiftungen sowie Harnwegs- und Wundinfektionen führen. Speziell für diesen Pilz typische Symptome seien bislang nicht erfasst, sagt Kurzai. Der Erreger sei nur im Labor identifizierbar. „Das wichtigste ist deshalb, dass man den Pilz erkennt.“ Noch gebe es zudem keine Meldepflicht für Infektionen mit Candida auris.

FREUNDE, wer sein HIRN nicht schützt, der wird stetig FALSCHIMPULSE auf dieses zulassen, was definitiv falsche Ausschüttung von Botenstoffen und CYTOKINEN zur Folge hat,entweder eine Falschreaktin des Immunsystems,Unterreaktion oder Überreaktion  alles gesteuert durch EMF-IMPULSE…bedenkt das bitte…das ist sehr,sehr wichtig…!!

 

                                   WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SEHR,SEHR WICHTIG, „ET“

https://techseite.com/?s=HAARP+LOIS+Marlow&submit=Suchen

 

 

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s