Achten wir Menschen nicht das LEBEN,verachtet das LEBEN uns….!! Pflanzen denken und lernen fast wie Menschen – Studie !! BABS-I-LEBENSERHALT !! „ET“

FREUNDE, wir sind hochmütig und erhaben, denken nicht an das HEGEN & PFLEGEN , sondern leben die absolute FALSCHAUSSAGE … “ und macht euch die Erde untertan …“  aus, eine SCHANDE  für das gesamte MENSCHSEEIN …!!  Obendrein aber lassen wir uns auch noch von der “ KI“  = Künstlichen Intelligenz  unsere DASEINSBERECHTIGUNG  nehmen…wie blööööd ist denn das …???  WACHT auf oder die ART geht unter….!!!  „ET“

 

cluster_80mm

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/

Egon

Einfach FRAGEN,das ist existentiell  !!

etech-48@gmx.de

https://techseite.wordpress.com/2014/02/03/transcranielle-hexagonale-magnetstimulation-mit-antigravitativem-wirkprinzip-zur-verhinderung-und-minimierung-von-schadigenden-ein%EF%AC%82ussen-auf-das-zns-durch-emf-signale-im-elf-und-ulf-bereich/

https://techseite.com/2014/01/26/babs-i-ubersicht-patente/

“ VORSICHT;ES GESCHIEHT ETWAS; WAS GEGEN EUCH GERICHTET IST und natürlich gegen mich als ERFINDER  und SCHUTZRECHTE-INHABER “ für EUCH und gegen Manipulation des GEISTES   “  „ET“

 

________________________________________________________________

Wissen

Zum Kurzlink
1310

Pflanzen können lernen, fast wie wir. Zu dieser Schlussfolgerung ist ein Forscher-Team um Monica Gagliano von der University of Western Australia nach Experimenten mit Pflanzen gekommen. Die Ergebnisse der Recherche veröffentlichte die Fachzeitschrift „Oecologia“.

Die Wissenschaftler konzentrierten sich auf Habituation, der einfachen Form des Lernens. Habituation setzt ein, wenn ein Individuum wiederholt einem Reiz ausgesetzt ist, der sich als unbedeutend erweist.

„Habituation erlaubt dem Organismus, sich auf wichtigere Informationen zu konzentrieren und Wichtiges von Unwichtigem zu trennen“, zitiert das Magazin „The New Yorker“ die Forscherin.

Mit Hilfe einer speziellen Anlage ließ Gagliano alle fünf Minuten 56 Töpfe mit Mimosen aus einer Höhe von 15 Zentimetern fallen. Zuerst klappten die Mimosen ihre Blätter ein. Nach vier, fünf oder sechs Stürzen begannen einige Pflanzen ihre Blätter wieder zu öffnen, als ob sie verstanden hätten, dass diese Reize ungefährdet ignoriert werden können.

Mehr zum Thema: Wie entstand das Leben auf der Erde? Forscher haben neue Version

Laut Gagliano reagierten die Pflanzen auf normale Weise auf andere Reize, ignorierten aber auch 28 Tage später die Stürze. Das soll beweisen, dass sie sich an das Erlernte „erinnerten“.

„Der Prozess des Erinnerns erfordert möglicherweise nicht die herkömmlichen neuronalen Netze und Wege von Tieren; Gehirne und Neuronen sind nur eine mögliche, unbestreitbar raffinierte Lösung, aber sie sind vielleicht keine notwendige Voraussetzung für das Lernen.“, schreiben die Wissenschaftler im Artikel.

Eine Gruppe von Forschern, geleitet von Gaglianos Mitverfasser, Stefano Mancuso von der Universität Florenz, und František Baluška von der Universität Bonn führte vor kurzem weitere Experimente mit Mimosen durch. Die in der Zeitschrift „Annals of Botany“ veröffentlichte Studie bewies, dass Pflanzen ähnliche Reaktionen auf Anästhesiemittel wie Tiere und Menschen haben. Mancuso zufolge können Pflanzen mit einem System ausgestattet sein, das dem Nervensystem von Tieren ähnelt.

                               WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s