MIT entwickelt Algorithmus zum Erkennen von Sarkasmus…MIT ist verBandelt mit Pentagon und allen IT-Konzernen….MIND CONTROL….BABS-I-„KI“-Control-Firewall….“ET“

FREUNDE,

nicht zum Anfassen,nicht bewusst erkennbar, ergo : MANIPULATION  des UNTERBEWUSSTSEINS ; das ist das,was absolut TABU  sein sollte…ja sollte,doch alle ETHIK/MORAL ist über Bord geworfen, weil es nicht mehr primär um das GELD der BÜRGER geht, sondern um die HIRNE der MENSCHEN, denn, wer das HIRN ( UNTERBEWUSSTSEIN ) besitzt, besitzt den Menschen…!!!  MANIPULATION des UNTERBEWUSSTSEINS funktioniert am besten bei ausgeschaltetem Wächter = Bewusstsein im SCHLAFE  aber durch derart beschriebene Einflussnahme durch künstliche ALGORITHMEN  ist das auch im WACHZUSTAND  machbar und real,….!! Schaut euch doch an, wer sich alles zusammengetan hat für dieses Projekt,davon aber gibt es HUNDERTE ….!!! 

Daher schlossen sich Technik-Giganten wie Facebook, Microsoft, Google, IBM und Amazon bereits 2016 zusammen, um dieses Projekt näher zu verfolgen.

Bitte lest meine Patente, Hilfestrategien, sie basieren alle auf WISSENSHÖCHSSTAND,ein GRUND, warum ich derart pervers verfolgt werde, 2 Mordanschläge mit EXTREMTOXINEN ( ARSEN & SARINANALOGON )  lassen die Hintermänner erkennen, es sind die ‚ pyramidalen satanischen Sekten ‚, die allesamt vom CIA ( und Dienste hier,Verfassungssch(m)utz…) geführt werden, kriminell, abartig und eine Verfassung haben wir sowieso nicht, das GG GRUNDGESETZ  mit ‚ INSZENIERUNGEN‘  grossen AUSMASSES  mit Füssen getreten…..!!!  OTTO-NORMAL erkennt das alles kaum, weil er ja vor lauter SUGGESTION  durch „KI“   HAARP  SMART & DIGITALISIERUNG  des engsten LEBENSUMFELDES  nicht mehr fähig ist, kritisch zu hinterfragen….unmündiger Bürger besiedelt mit ‚ digitaler DEMENZ ‚  ( siehe Spitzer  !! )

https://techseite.com/?s=EMF+digitale+demenz&submit=Suchen

 

cluster_80mm

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/

Egon

Einfach FRAGEN,das ist existentiell  !!

etech-48@gmx.de

https://techseite.wordpress.com/2014/02/03/transcranielle-hexagonale-magnetstimulation-mit-antigravitativem-wirkprinzip-zur-verhinderung-und-minimierung-von-schadigenden-ein%EF%AC%82ussen-auf-das-zns-durch-emf-signale-im-elf-und-ulf-bereich/

https://techseite.com/2014/01/26/babs-i-ubersicht-patente/

“ VORSICHT;ES GESCHIEHT ETWAS; WAS GEGEN EUCH GERICHTET IST und natürlich gegen mich als ERFINDER  und SCHUTZRECHTE-INHABER “ für EUCH und gegen Manipulation des GEISTES   “  „ET“

 

____________________________________________________________________

MIT entwickelt Algorithmus zum Erkennen von Sarkasmus

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/12/26/kuenstliche-intelligenz-soll-sarkasmus-sozialen-medien-erkennen/?nlid=07aafa9796&utm_source=Das+t%C3%A4gliche+DWN+Telegramm&utm_campaign=f494f9afd5-RSS_EMAIL_CAMPAIGN_PI&utm_medium=email&utm_term=0_3752338fa9-f494f9afd5-106956989

Ein neuer Algorithmus des MIT soll Sarkasmus im Internet erkennen.

Die Künstliche Intelligenz DeepMoji soll die Kommunikation zwischen Maschine und Mensch erleichtern. (Foto: Flickr/Many Wonderful Artists/CC BY 2.0)

Sprachformen wie Sarkasmus, Ironie oder Zynismus sind gesprochen oft nur eindeutig auszumachen, weil das menschliche Gehirn den Faktor Körpersprache miteinbeziehen kann. Sarkasmus ist im geschriebenen Wort schwer zu verstehen – besonders in den Sozialen Netzwerken.  Forscher des MIT haben jetzt einen Algorithmus entwickelt, der diese Art der Kommunikation selbstständig entdeckt – anhand des Kurznachrichtendienstes Twitter.

Da Tweets nur eine beschränkte Zeichenanzahl haben, fehlt hier oft der nötige Kontext, um die Intention der Posts begreifen zu können. Ursprünglich sollten vor allem rassistische Kommentare identifiziert werden. Den Wissenschaftlern wurde jedoch schnell bewusst, dass dies nur durch ein tieferes Einbinden der Sprache und ihrer Facetten möglich war.

Der MIT-Algorithmus nutzt ein auf Künstlicher Intelligenz basierendes Lernsystem, indem eine große Bandbreite an Informationen zur Verfügung gestellt wird, woraus sich bestimmte Muster abzeichnen. Das Geheimnis dieses Maschinen-Trainings besteht in einer einfachen Beobachtung: Viele User benutzen bereits zusätzliche Informationen in Verbindung mit ihren Tweets – in Form von Emojis. „Weil wir online weder Körpersprache noch Tonfall nutzen können, um unserer eigenen Aussage einen Kontext zu geben, nutzen wir Emojis“, so Iyad Rahwan, Professor des MIT Media Lab.

Für das Training des Algorithmus, den sie DeepMoji nennen und der eine eigene Website für Tests besitzt, trugen die Forscher 55 Milliarden Tweets zusammen, von denen 1,2 Milliarden eine Kombination der 64 beliebtesten Emojis enthielten. Die Maschine wurde daraufhin trainiert, zufälligen Tweets ein Emoji zuzuordnen – je nachdem ob die Nachricht einen traurigen, fröhlichen oder witzigen Unterton hatte. Anhand verschiedener Daten wurden nun sarkastische Aussagen hinzugefügt. Das Ergebnis: Die mit Emojis trainierte KI erzielte mit 82 Prozent Trefferquote weitaus bessere Ergebnisse als Menschen, die den Test ebenfalls absolvieren mussten (76 Prozent).

Jeder kann auf der Website seine Tweets testen. (Foto: Screenshot deepmoji.mit.edu)

Die Gefahr von 18 Prozent unerkannter Nachrichten bleibt jedoch bestehen. Gary King, Experte für Social Media an der Harvard University, ist jedoch zuversichtlich, was das 100prozentige Erkennen von Sarkasmus angeht: „Wenn Sarkasmus so auftritt, dass auch ein Mensch ihn nicht erkennen würde, ist er schlichtweg irrelevant.“ Um seine bloße Präsenz willen, würde er schließlich nicht genutzt.

Auch Facebook arbeitet bereits seit längerem an einer KI für Chatbots, berichtet das Innovationsportal Trends der Zukunft. Zwei eigens dafür programmierte Bots sollten mit echten Gesprächspartnern interagieren und ein für beide Seiten zufriedenstellendes Ergebnis erreichen. Die Entdeckung der Forscher war faszinierend: Die Bots begannen, ihre Absichten zu verschleiern und zu täuschen. Sie entwickelten sogar eine eigene Sprache untereinander. Man ging von einem Fehler im Code aus und beendete das Projekt. Doch der Wert dahinter wurde schnell deutlich. Daher schlossen sich Technik-Giganten wie Facebook, Microsoft, Google, IBM und Amazon bereits 2016 zusammen, um dieses Projekt näher zu verfolgen. Offiziell wolle man den Usern die Angst vor der Künstlichen Intelligenz der Computer nehmen, so der Wortlaut der Website. Jeder für sich hat jedoch mit den bekannten Marken Watson, DeepMind, Alexa oder Cortana bereits einen Beitrag zu der Forschung geleistet. So ist die Weiterentwicklung der KI auf diesem Gebiet im Sinne weiterer Vermarktung durchaus nachzuvollziehen.

2017 09 21 babs-i-pdf-indikation-42017 09 21 BABS-I-Komplex-Systeme2017 09 21 anwendungsspektrum-babs-idoc-korr-fine (2)2017 09 21 BABS-2016-Wasser-Neuentwicklungen

2017 09 21 Aluminiumsilikat-bearb.Originaltext

ANTIGRAVITATION  ist der beste SCHUTZ  auf unserem BLAUEN PLANETEN  gegen pathologische MANIPULATION  von GEIST/HIRN und KÖRPER  !!!

https://techseite.com/2016/07/10/babs-i-komplexsystem-direktkontakt-et-egon-tech-mailtoetech-48gmx-de/

TGT = TESLA GREBENNIKOW TECH  die einzigartige und patentgeschützte ANWENDUNG  von ANTIGRAVITATION  zum SCHUTZE  des LEBENS / SEINs „ET“

                            

   WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s