KOKOS-SEKTEN-MARKETING für die DOOOOOFEN….“ET“

Warum nur lassen sich die Menschenmassen in den Industriestaaten von diesen abartigen STROLCHEN zu Handlungen hinreissen, die niemals dem EIGENERHALT  dienen können …?? UNFASSBAR aber leider bittere REALITÄT…!!

___________________________________________________

Studie rät zu nativ und fair gehandeltem Kokosöl

 https://www.pravda-tv.com/2017/07/studie-raet-zu-nativ-und-fair-gehandeltem-kokosoel/

Die FH Münster hat mit Hilfe einer Hotspot-Analyse untersucht, wie umweltverträglich die Produktion von Kokosölen ist. Das Ergebnis: Am besten nur natives, möglichst unbehandeltes und fair gehandeltes Kokosöl kaufen.

In Supermärkten und zahlreichen Onlineshops findet man seit einiger Zeit vermehrt diverse Kokosprodukte. Besonders beliebt ist das Kokosöl, welches geschmacksneutral ist und stark erhitzt werden kann und sich daher ideal zum Braten und Frittieren eignet.

Zudem spritzt es nicht und brennt nicht an, es kann zum Kochen sowie zum Backen verwendet werden und kann auch anstelle von Butter oder Margarine als Brotaufstrich genutzt werden. Neben dem Allzweckhelfer in der Küche, haben diverse Studien zudem nachweisen können, dass Kokosöl gut für die Haut- und Haarpflege ist.

Studierende aus dem Masterstudiengang Nachhaltige Dienstleistungs- und Ernährungswirtschaft an der FH Münster haben untersucht, wie umweltverträglich die Produktion von Kokosölen ist und unter welchen Bedingungen Menschen bei der Produktion arbeiten müssen (Kokosöl in den Schlagzeilen und warum Naturstämme, die viele Kokosnüsse essen, so gesund sind).

Zudem haben sie die unterschiedlichen Stationen vom Anbau auf den Philippinen, der späteren Verarbeitung sowie den Transport bis hin zur Nutzung des Endverbrauchers und der Entsorgung analysiert und bewertet.

Wie das Bundeszentrum für Ernährung berichtet, sind vor allem die Bereiche Rohstoffgewinnung, Verarbeitung und Transport verbesserungswürdig. Besonders viel Verbesserungspotenzial fand sich im sozialen Bereich der Feldarbeiter auf den Philippinen.

Kein oder nur ungenügender Arbeitsschutz, extrem schlechte Arbeitsbedingungen sowie Kinderarbeit und ein sehr niedriges Einkommen sind typisch für die meisten Kokosplantagen. Das Nettoeinkommen im Kokospalmbau beträgt etwa die Hälfte vom Maisanbau, ein Fünftel vom Reisanbau und ein Sechstel vom Zuckerrohranbau, bemängelt die Studie (Wie Kokosöl bei Schilddrüsenunterfunktion hilft – gut gegen Haarausfall, Entzündungen und mehr (Video)).

Es fehlt vor Ort aber auch an Wissen, um die Rohstoffgewinnung und Verarbeitung effizienter zu machen. Beides könnte mit einer besseren Ausbildung der Bevölkerung unter ökologischen, produktiven und effektiven Bedingungen erfolgen.

Da die meisten Kokospalmplantagen intensiv genutzt oder gedüngt werden, ist der Beitrag für die Umwelt recht positiv. Jedoch schadet der Transport per Schiff der Gesamtbilanz in Sachen Emissionen.

Dank der Hotspot-Analyse war es möglich, ökologische und soziale Problembereiche in der gesamten Wertschöpfungskette zu identifizieren. Die Hotspot-Analyse, die vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie entwickelt wurde, unterstützt damit eine transparente Produktinformation – wie in diesem Fall bei Kokosöl (Demenz-Prävention: Kokosöl verzeichnet weitere Erfolge, Big Pharma versagt weiter).

Immer mehr bewusste Verbraucher fragen beim Händler nach, wie das Lebensmittel angebaut und verarbeitet wurde. Daher rät die Studie, Kokosprodukte wie Kokosblütenzucker, Kokosöl oder Kokosmilch möglichst unbehandelt und fair gehandelt zu kaufen.

Literatur:

Kokosöl: Das Geheimnis gesunder Zellen von Bruce Fife

Das Kokos-Buch: Natürlich heilen und genießen mit Kokosöl und Co. von Peter Königs

Kokoswasser: Lebendiges Wasser aus den Tropen von Bruce Fife

Der gesunde Genuss: Köstliche Rezepte mit Kokosöl von Constanze von Eschbach

Quellen: PublicDomain/forschung-und-wissen.de am 13.07.2017

Weitere Artikel:

Kokosöl in den Schlagzeilen und warum Naturstämme, die viele Kokosnüsse essen, so gesund sind

Demenz-Prävention: Kokosöl verzeichnet weitere Erfolge, Big Pharma versagt weiter

Vier Gründe, das Kokosöl zu lieben (Video)

Die Vorteile von Kokosöl liegen auf der Hand (Video)

Kokosöl – ein wahres Wundermittel gegen Hautalterung und mehr

WENN MENSCHEN NICHT SO UNENDLICH EGOMAN WÄREN,WÜRDEN SIE DIE GESETZE DER NATUR,ETHIK & MORAL  beachten, das tun sie aber nicht und handeln somit sträflich gegen die, die sowieso nichts haben ( 3.Welt ) und gegen alle Gesetze des Miteinanders…sonst würden sie nicht den “ pyramidalen SEKTEN – MARKETING-STROLCHEN  “ hinterherlaufen…wie blöööde ist das, ich fasse es nicht…..!! Die, die sich als Zentren der GESUNDHEIT  deklarieren,handeln extrem gegen die Gesundheit und somit gegen die SCHÖPFUNG  , das hat nur einen einzigen Preis zur Folge….Auslöschung und die steht an….!!  Dass die manipulierte Menschenmasse sich selber krank macht,das wollen sie nicht sehen, ignorieren auch Wissende,weil sie in ABHÄNGIGKEITSSTRUKTUREN  wie SCIENTOLOGY , vom CIA geführt,voll abhängig gemacht werden….!!  Nach der Ausraubung ihrer materiellen Güter werden sie als BIOLOGISCHER ABFALL  entsorgt….das ist sehr schlimm und ich kenne viele Beispiele, die grausam sind und viele Familien zerstörten/zerstören….!!  Die pyramidalen GESUNDHEITS-STROLCHE  sind allesamt an die GROSSKONZERNE  angebunden,die Raubbau und Zerstörung betreiben und absolut nichts mit den versklavten Völkern gemein haben….aber alle mediale Gewalt nutzen,um die MENSCHEN hier/KONSUMENTEN,zu belügen und betrügen….und die Menschen sind sooo blööööd und fallen darauf herein….!!!

                                         !!  WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s