!! Ist lange REALITÄT, „ET“ : Warum das russische Militär elektromagnetische Bomben braucht….BABS-I-TURBO-ANTIGRAVITATION !!

FREUNDE, immer und immer wieder sage ich es Euch :

“ WER die  ‚ aussergewöhnliche ‚ russische PHYSIK belächelt, ist ein IDIOT oder SELBSTMÖRDER  !! “  „ET“

SO ihr es nicht schon vergessen habt,ich habe sehr viele Militärgeheimnisse der Russen ‚ mitdenken # dürfen und habe diese natürlich eingebunden in den SCHUTZ DES SEINS;SCHUTZ DER HIRNE  vor den garantiert anstehenden Gefahren der EMF-KRIEGE aber bedenkt auch, was es bedeutet, dem GEGNER  aufzuzeigen, dass er auf die Gefahr der EIGENVERNICHTUNG  nicht den ersten STEIN  werfen sollte…!!!   Das ist eine sehr kluge STRATEGIE , die ich den Russen zutraue,dies zu realisieren…es würde uns allen sehr grosses LEID  ersparen…..GOTT  beschütze UNS…ALLE   „ET“     https://techseite.com/2014/01/26/babs-i-ubersicht-patente/

BABS-I – Übersicht & Patente

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

Wir leben in Zeiten ständiger Veränderung. Die massive Störung von natürlichen Abläufen in der Natur durch biochemische Stressoren (Umweltgifte) und Elektrosmog werden zur ständigen Gefahr für die Gesundheit von Mensch, Tier und Pflanze. Während die Gesundheitsorganisation der UN, die WHO, psychoemotionalen Stress zur Epidemie des 21.Jh erklärt hat, sind die physikalischen Stressoren die wesentlich gefährlicheren, mit einem Zuwachs von bis zu 1000 % in den letzten 10 Jahren. Auswirkungen dieser Fehlentwicklung sind Erkrankungen des zentralen Nervensystems, pathologische Entgleisungen der Zelle/Zellsysteme, Immundefizite uvm.

Das BABS-I Komplexsystem bietet hier durch modernste Erkenntnisse in der Zellbiologie, der Funktion der Zellsysteme und der Reparierbarkeit von Schäden durch Umwelteinflüsse und Lebensweisen, einen hervorragenden Schutz und ist in der Anwendung bei Mensch und Tier einfach unerlässlich.

Standardgerät

Philosophie & Erklärung der Transcranielle Hexagonale Magnetstimulation mit antigravitativem Wirkprinzip hier lesen !

Prädestiniertes  Anwendungsspektrum (pdf) download

Philosophie & Erklärung (pdf) download

unimodifiziertes Mini – BABS-I

Kopfhörer mit 3 integrierten Hexagonen zur Stimulation des Zentralen Nervensystems, gegen Depressionen, zur intellektuellen Arbeit, Schutz am PC, gegen Tinnitus und gegen viele Störungen im ZNS. Kleiner Sensor zur Regulation von Blutdruck und Puls.

BABS-I TURBO

Räumlicher Schutz / Abwehr von EMF Signalen / Skalare

 

Zeolith / Bentonit – informiert & geblockt

Zeolithe / Bentonite sind eine Gruppe von Mineralien, die hydratisierte kristalline Alumosilikate mit regelmäßigem Gittergerüst darstellen und Alkali- und/oder Erdalkalikationen enthalten. Die in den Hohlräumen und Kanälen disponierten Kationen und Wassermolekülen besitzen ein hohes Maß an Beweglichkeit und verfügen daher über eine ausgeprägte Fähigkeit zum Ionenaustausch und zur reversiblen Sorption.

Alle sich auf dem Markt befindenden Bentonite, Zeolithe sind nicht oder nur pseudoinformiert.

Die Siliziumverbindungen, in diesem Falle die ALUMO-SILIKATE, werden als DATENTRÄGER  missbraucht. Dies gilt ebenso für JEDE TABLETTE MIT HOCHDISPERSEM SILIZIUM AUS DER APOTHEKE  !!

Sie sind damit frei für alle von außen eintretenden Störfrequenzen und sind somit praktisch zellschädigend, da sie als Datenträger für eben diese EMF-Felder fungieren. Dies gilt jedoch erst, seitdem die Verunreinigung mit EMF-Feldern diese Ausmaße angenommen hat.

Das Zeolith & Bentonit von Bequol-GDR © ist weltweit das Einzige, welches durch ein patentiertes Verfahren, der Information und Blockung, für EM-Felder nicht mehr anfällig ist und somit nicht mehr schädlich für Mensch, Tier und Pflanze werden kann.

HAARP / MIND CONTROL

Alle biologischen Eigenschaften, wie sie Prof. Hecht in seinen Schriften sehr gut darstellt, können ohne Abstriche beibehalten werden, allein der Missbrauch durch HAARP, UMTS, 3G und HAARP aus dem 220 Volt-Netz und allen SMART-TECHNOLOGIEN (!!) machen dies ohne hochenergetische Information kontraindiziert, da Pseudochip!! Eine Ungeheuerlichkeit, wie hervorragende Ursubstanzen missbraucht werden!!

Stellungnahme / Dossier von Prof. Dr. Karl Hecht zum Zeolith (pdf)

ANTIGRAVITATION !! GRÖSSER GEHT KEIN SCHUTZ  !!  „ET „

Mobil Listwa

 

Warum das russische Militär elektromagnetische Bomben braucht

© Sputnik/ Alexander Krjazschew

Technik

Zum Kurzlink
Alexander Chrolenko
32437714

Radioelektronische Waffen mit neuen physikalischen Prinzipien werden bereits von russischen Truppen genutzt. So kann das Mobil “Listwa” Minen und Sprengsätze aus einer Entfernung von bis 100 Metern ferngesteuert orten beziehungsweise sprengen.

Von außen sieht alles einfach aus – der Panzerwagen mit einem UHF-Block bewegt sich während der Patrouille vor einem Raketenkomplex und sprengt die funkgesteuerten Minen am Straßenrand und abseits der Straße. Zuvor wurde diese Technologie zur Vernichtung von Sprengsätzen nicht genutzt.

Während der Übungen der Strategischen Raketentruppen wurden auf der Strecke des Konvois rund 20 ferngesteuerte Sprengsätze gelegt, die per Handy gezündet werden sollten. Alle Sprengsätze wurden aus einer großen Entfernung, lange vor dem Eintreffen des Raketenkomplexes Jars, vernichtet – eine 100-prozentige Effizienz.

das Mobil Listwa (Archivbild)
© Sputnik/ Alexander Krjazschew
das Mobil „Listwa“ (Archivbild)

Laut dem russischen Verteidigungsministerium werden die Ingenieur-Einheiten der strategischen Raketentruppen in den kommenden zwei Jahren mehr als 150 „Listwa“-Fahrzeuge bekommen. Das ist nur ein Teil der großangelegten Umrüstung der russischen Truppen.

Aussichten und Prinzipien

Neue Modelle der russischen Waffen mit neuen physikalischen Prinzipien, die keine Analoga in der Welt haben, wurden im vergangenen Herbst erfolgreich getestet. Diese Waffen können die Technik des Gegners ohne Anwendung von traditionellen Mitteln vernichten. Mithilfe von gezielt eingesetzter Energie beeinflussen sie hochpräzise Gefechtsköpfe und Bordanlagen von Flugzeugen sowie Drohnen. Mobile Generatoren mit elektromagnetischer Strahlung können die Elektronik des Gegners aus einer Entfernung von Dutzenden Kilometern außer Betrieb setzen.

Mobil Listwa im Einsatz - Übungen der Strategischen Raketentruppen
© Sputnik/ Alexander Krjazschew
Mobil „Listwa“ im Einsatz – Übungen der Strategischen Raketentruppen

Russische elektromagnetische Bomben, die die gegnerische Technik lahmlegen, können die Methoden der Kriegsführung wesentlich mehr als Atomwaffen beeinflussen. Sie ermöglichen die Neutralisierung ganzer Armeen des Gegners mit einem kurzen Impuls. Im Unterschied zu Mitteln der radioelektronischen Bekämpfung können aussichtsreiche Entwicklungen selbst vom Netz abgeschaltete Anlagen vernichten, beispielsweise abgestellte Panzer bzw. Flugzeuge sowie Raketen in Silos.

Mobilstab im Störungmodul Krasucha - 4
© Sputnik/ Pawel Lisitsin
Mobilstab im Störungmodul „Krasucha – 4“

Zuvor wurde von der Entwicklung der russischen Rakete „Alabuga“ mit einem  Generator für ein extrem leistungsstarkes elektromagnetisches Feld berichtet. Eine solche Rakete kann mit einem Schlag ein Territorium von einigen Quadratkilometern umfassen und die gesamte Elektronik des Gegners lahmlegen.

russische Soldaten in Syrien (Archivbild)
© AP Photo/ Russian Defense Ministry Press Service

Gebündelte Wellen mit einer bestimmten Frequenz beeinflussen Elektrogeräte wie ein Schlag mit einem Hammer. Computer stürzen ab, Navigationssysteme verlieren ihre Funktionalität. Ein Impuls kann die Chips einfach verbrennen. Solche Waffen sollen in russischen unbemannten Kampfjets der sechsten Generation genutzt werden.Radioelektronische Waffen können die Automatik zum Laden von Panzerkanonen außer Betrieb setzen bzw. eine Gefechtsladung im Panzerturm in die Luft sprengen sowie die lebendige Kraft des Gegners bis zu 100 Metern unter der Erde vernichten. Solche Modelle der russischen Rüstungsindustrie wurden einem kleinen Kreis von russischen Spezialisten auf der Militärmesse „Armija 2016“ gezeigt.

Internationale Militärmesse Armija-2016
© Sputnik/ Ewgenij Bijatow
Internationale Militärmesse „Armija-2016“

Ausländische Entwicklungen

Die meisten Waffen nutzen heute zum Treffen von Zielen Prinzipien aus früheren Jahrhunderten (Energie des Pulvergases). Doch in den nächsten Jahren kann sich alles ändern. Die Geschosse aus stromführenden Stoffen werden mithilfe von elektromagnetischen Wellen abgefeuert. In diesem Bereich arbeiten aktiv Spezialisten aus den USA, Israel und China.

Die Amerikaner haben bereits 1958 über dem Pazifischen Ozean eine thermonukleare Bombe gezündet, was zur Lahmlegung von großen Teilen der Verbindungsnetze in einem enorm großen Raum, selbst in Australien, führte. Auf den Hawaii-Inseln brach die Stromversorgung zusammen. Bei einer nuklearen Explosion bildet sich in großen Mengen Gamma-Strahlung, ein sehr starker elektronischer Impuls erstreckt sich über viele hunderte Kilometer und schaltet alle elektronische Geräte aus. Ein ähnlicher Effekt wird auch ohne nukleare Explosionen erreicht. Bei konventioneller elektromagnetischer Munition wird das Prinzip der Verdichtung des magnetischen Feldes von Solenoid mit einem gewöhnlichen Sprengkopf genutzt, wobei ein energiereiches magnetisches Feld über einem gegnerischen Objekt geschaffen wird.

Während des Golf-Krieges setzten die Amerikaner 1991 eine elektronische Bombe in einer relativ primitiven Form ein, indem die Sprengköpfe der Marschflugkörper Tomahawk mit Fäden aus Kohlenstoffasern ausgestattet wurden. Nach dem Raketenangriff kam es zu Kurzschlüssen in den Netzen der Stromwerke und Fernleitungen, was zum Zusammenbruch der Stromversorgung von Steuerungssystemen des Flugabwehrsystems des Iraks führte.

Verbesserte Modelle wurden vom Pentagon während des Luftkrieges gegen Jugoslawien 1999 eingesetzt. In den ersten zwei Wochen der Kampfhandlungen warfen US-Piloten mehr als 4000 überschwere Gleitbomben JDAM ab, die Graphit- und metallisierte Fasern und Teilchen enthielten. Im Ergebnis wurde das Steuerungssystem der jugoslawischen Flugabwehr außer Betrieb gesetzt.

Der wahrscheinliche „elektronische Armageddon“ der Zukunft wird von Experten so beschrieben: ein nicht sehr starkes Aufleuchten, Gewitter, Geruch von Ozon in der Luft, automatisches Einschalten der Leuchtstofflampen und Brennen von Kabelleitungen, Außerbetriebsetzen von Akkus, Generatoren, Verbrennungsmotoren, Elektronetzen und Kommunikationsmitteln.

Elektromagnetische Waffen können jedes Land für mehrere Jahrhunderte in die Vergangenheit zurückwerfen, weshalb parallel Schutz-Technologien und —Methoden entwickelt werden.

2017_09_21_Zeolith_Hecht_120909_Aluminiumsilikate__1-5

http://www.naturheilmedizin-berlin.de/pdfs/FragenAluminium_130919.pdf

                                             WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s