DDR-Generäle warnen vor Krieg und fordern Kooperation mit Russland….vonwegen DDR-Diktatur,die bundesdeutschen sind 10 000 x schlimmer….DEUTSCHLAND & RUSSLAND haben dieselben WURZELN….“ET“

 FREUNDE im Westen, lasst Euch nichts von den ZIONMEDIEN und deren Lakaien vormachen, was heute hier in und um DEUTSCHLAND geschieht ist den neuesten MIND CONTROL-TECHNOLOGIEN  entsprossen, ein lethargisiertes und durch und durch abhängiges VOLK…!! Dagegen waren die im OSTEN ein KINDERGARTEN,ich kenne Streletz persönlich und einige andere aber solchen SCHROTT wie heute gab es niemals….!!  „ET“

Russische Flagge

DDR-Generäle warnen vor Krieg und fordern Kooperation mit Russland

© Sputnik/ Vladimir Astapkovich

Panorama

Zum Kurzlink
70. Jahrestag des Sieges im Zweiten Weltkrieg (108)
183321690529https://www.welt.de/img/geschichte/mobile164254483/3161623547-ci23x11-w960/40-Jahre-DDR-Parade-der-NVA.jpg

Rund 100 Generäle und hohe Offiziere der ehemaligen DDR-Streitkräfte haben in einem offenen Brief an die deutsche Öffentlichkeit die westliche Kriegsrhetorik gegen Russland verurteilt und Kooperation statt Konfrontation gefordert.

70 Jahre nach dem „historischen Sieg“ über den Faschismus, für den 27 Millionen Bürger der Sowjetunion ihr Leben gegeben haben, sei „der Krieg wieder zum ständigen Begleiter der Menschheit geworden“, heißt es in dem Schreiben, das die Junge Welt veröffentlicht hat.

„Die von den USA und ihren Verbündeten betriebene Neuordnung der Welt hat in den letzten Jahren zu Kriegen in Jugoslawien und Afghanistan, im Irak, Jemen und Sudan, in Libyen und Somalia geführt. Fast zwei Millionen Menschen wurden Opfer dieser Kriege, und Millionen sind auf der Flucht“, so der Brief, den unter anderem die Ex-Verteidigungsminister Heinz Keßler und Theodor Hoffmann unterschrieben haben.

Die ehemaligen DDR-Militärs rügten die „beispiellose Medienkampagne“ gegen Russland und warfen „unverbesserlichen Politikern und korrumpierten Journalisten“ vor „die Kriegstrommeln zu rühren“. Sie warnten, dass eine neue militärische Auseinandersetzung auf dem dichtbesiedelten europäischen Kontinent Millionen Opfer bedeuten und aus Europa eine „zerstörte Wüstenlandschaft“ machen würde.„Weil wir sehr gut wissen, was Krieg bedeutet, erheben wir unsere Stimme gegen den Krieg, für den Frieden“, so die ehemaligen Militärs in ihrem Appell. „Wir brauchen keine Kriegsrhetorik, sondern Friedenspolemik… Wir brauchen keine Kriegshetze gegen Russland, sondern mehr gegenseitiges Verständnis und ein friedliches Neben- und Miteinander.“

Seht und hört,was das heutig verkommene Pack über uns denkt und welche Wölfe im Schafspelz unsere Geschicke lenken solltn…kapitale Lügner und Verbrecher im Auftrage USRAELS …die Militärführung der heutigen BRD,mit der “ FLINTEN-USCHI “  an der Spitze und us-geführten Militaristen können dem DEUTSCHEN VOLKE niemals etwas GUTES  angedeihen…Vasallen und Speichellecker,Lügner und FALSCHZEUGNIS-REDNER !!!
Ohne die Mauer hätte es Krieg gegeben: Zwei Zeitzeugen erinnern sich
Buch von Fritz Streletz und Heinz Keßler
Bildergebnis für Ohne die Mauer hätte es Krieg gegeben
Inzwischen sind sich alle, die sich ernsthaft mit dem 13. August 1961 und seinen Ursachen befassen, darin einig: a) Die Maßnahmen beendeten eine latente Krise in Zentraleuropa, welche in einen Krieg zwischen West und Ost hätte münden können. … Google Books

 

                                             WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s