Medienberichte: Will Donald Trump die Steuerbefreiung für Scientology abschaffen ? …. Irreführung oder Tatsache ? Scientology = Satanismus unter CIA-Führung…!!! „ET“

FREUNDE , diesen MOLLOCH  zu kastrieren bedarf extrem grosser gesellschaftlicher Kräfte und die erkenne ich in den USA nicht, ein “ gechipter “ TRUMP mit der Führung durch “ KI “ = Künstliche Intelligenz , ist eher TEIL solchen satanischen Systems….!!  Er wird eher versuchen , sie als BEDIENSTETE  für seine (?? ) Interessen zu benutzen, anders wäre es für ihn sehr gefährlich,ausgeschalten zu werden……!!!!!    Wer die UNLOGIKEN in TRUMPs Handlungen bemerkt, bemerkt die stetig widersprüchlichen   ÄUSSERUNGEN  zu den folgenden HANDLUNGEN….entweder nur IRRE  oder aber “ FREMDGESTEUERTE “  handeln so und ich unterstelle TRUMP & Co keine SCHIZIOPHRENIE    !!!!    Diese Welt wird satanisch gesteuert und darin liegt unsere einzige CHANCE -…..ABLEHNUNG;VERNEINUNG;SCHUTZ  vor satanischer MANIPULATION  und das biete nur ich, „ET“   

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

 

“ FASST ER DAS AN;WIRD ER ES NICHT ÜBERLEBEN = TIEFER STAAT; satanischer MOLLOCH-STAAT  “   !!

Medienberichte: Will Donald Trump die Steuerbefreiung für Scientology abschaffen?

https://deutsch.rt.com/nordamerika/60512-medienberichte-trump-will-steuerbefreiung-fur/

Laut der „HuffPost“ denkt Donald Trump darüber nach, der Scientology-Kirche die Steuerbefreiung zu entziehen. Die Information stammt laut dem Online-Medium von einer hochrangigen US-Beamtin, die der Familie Trump seit Jahren nahe steht.

Lynne Patton ist eine hochrangige Beamtin beim US-Ministerium für Wohnungswesen und Stadtentwicklung. Zuvor war sie jedoch als Eventplanerin bei der Trump Familie tätig. Patton verschickte eine Twitter-Nachricht an die befreundete Schauspielerin und Produzentin, Leah Remini, und verriet darin Trumps Absichten im Hinblick auf die Scientology-Kirche. Die Freundin wiederum leitete die Nachricht an die „HuffPost“ weiter.

Die Schauspielerin Remini ist vielen aus der Sitcom „King of Queens“ bekannt, und hat im Jahr 2013 nach 30 Jahren die Scientology-Kirche verlassen. Zuvor warb sie bei ihren Fans um Mitgliedschaften und spendete in diesem Zeitraum mehrere Millionen US-Dollar. Seit ihrem Austritt engagiert sie sich dafür, Ausbeutung und Missbräuche durch Scientology aufzudecken. Eine Dokumentationsserie aus dem Jahr 2016, deren zweite Staffel derzeit in den USA läuft, ist neben dem 2015 erschienen Buch „Troublemaker: Surviving Hollywood and Scientology“, in dem sie über ihre Erfahrungen berichtete, Teil davon.

Leah Remini erhielt für die Dokumentation „Leah Remini: Scientology and the Aftermath“ im September 2017 den Creative Arts Emmy.

Im Rahmen ihres Engagements bat Leah Remini die Trump-Vertraute um Hilfe. Offenbar mit Erfolg. In der Antwort von Patton hieß es:

Von dem Moment an, als ich Ihre Serie sah, sagte ich Präsident Trump und seiner Familie, dass wir ihren steuerfreien Status widerrufen müssen. Sie konnten nicht [noch] mehr zustimmen. Aber bitte veröffentlichen Sie das noch nicht. Ich möchte mehr Sorgfaltspflicht bei dem, was der IRS [US-Bundessteuerbehörde] in der Vergangenheit versucht hat (oder vielleicht können Sie mich aufklären), dann werde ich herausfinden, mit wem wir uns wieder in Verbindung setzen müssen.“

Patton legte in einer weiteren Nachricht sogar nach:

Das wird in den nächsten 4 Jahren erledigt, oder ich sterbe beim Versuch. Klopf auf Holz!“

Ein junger Zeuge Jehovas blickt durch einen Zaun (eine große Versammlung der Organisation im Azteca-Stadion, Mexiko-Stadt, Dezember 2013)

Remini bedankte sich bei der als loyal gegenüber den Trumps geltenden Patto. Am nächsten Tag folgte eine weitere Nachricht von Patton, die genauso wie die vorausgegangenen bei der HuffPost veröffentlicht wurde. Darin heißt es:

Ich freue mich darauf, meinen Teil dazu beizutragen, diesem Albtraum und eklatanten Missbrauch unserer IRS-Regeln ein Ende zu setzen. … Ich möchte die Geschichte der Scientology [im Zusammenhang] mit dem IRS weiter erforschen, um besser verstehen zu können, welche Taktiken angewandt wurden und wo wir ansetzen können. Hätten Sie eine dieser Informationen zur Hand?  Wenn nicht, werde ich es direkt bei der Agentur anfordern, bitte um Rat!“

Experten halten Trumps Absicht, sollte sie der Bundessteuerbehörde der Vereinigten Staaten zugetragen werden, für eine „höchst unangemessene Einmischung“, berichtet die „HuffPost“.

Auf der Webseite der Steuerbehörde, IRS, sind die Umstände unter denen eine Entziehung der Steuerbefreiung möglich ist wie folgt definiert:

Der IRS kann eine Untersuchung zur Besteuerung von Kirchen nur dann einleiten, wenn ein angemessener hochrangiger Beamter des Finanzministeriums vernünftigerweise aufgrund von schriftlich festgehaltenen Tatsachen und Umständen davon ausgeht, dass eine Organisation, die behauptet, eine Kirche oder ein Konvent oder eine Vereinigung von Kirchen zu sein, nicht befreit werden kann.“

Auch interessant

 

 

                              

 

WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

 

 

 

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s