USA verschärfen Rhetorik gegen Gas-Pipeline Nord Stream 2….das ist kein HANDELSKRIEG mehr…“ET“

FREUNDE,

das hat doch mit VÖLKERFREUNDSCHAFT  absolut nichts mehr zu tun,zu DDR-ZEITEN  gab es einen reellen Ausspruch und eine ebenso völkerverständigende Philosophie  : “ DIE OSTSEE MUSS EIN MEER DES FRIEDENS SEIN “  !!   Daran haben sich alle gehalten und das war eben VÖLKERVERSTÄNDIGUNG  !!  Heute haben wir analog zu den Vorkriegsverhältnissen eine extreme KRIEGSHYSTERIE, die POLEN wie vor WK 2 gesteuert durch die ‚ City of London “ CoL, gesteuert durch die satanischen US-Falken…Namen gibts da genug und das „KI “ KÜNSTLICHE INTELLIGENZ-OBJEKT, verchipt und extrem UNLOGIK  ergo SATANISMUS  versprühend….wer soll denn da in FRIEDEN  leben……???   “     Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenns dem bösen Nachbarn nicht gefällt….die GRÖSSTE HAARPSCHLEUDER und energiekrieg   WIE SOLL DAS GUTGEHEN ???  OSTERWEITERUNG der NATO….Wortbruch , eklatant und für Deutschland und den Kontinent   absolut TÖDLICH für einen vom Zaun gerissenen KRIEG  der AMIS  hier…werft sie raus das LUMPENPACK;WIR WOLLEN FRIEDEN   !!!                       LIEBE USA verstehe ich aber anders….ihr satanischen FALKEN !!

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Nordstream.png

USA verschärfen Rhetorik gegen Gas-Pipeline Nord Stream 2

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/01/27/us-aussenminister-tillerson-gegen-gas-pipeline-nord-stream-2/

Die USA verschärfen die Rhetorik gegen die Pipeline Nord Stream 2.

Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki (l) begrüßt am 27.01.2018 in Warschau US-Außenminister Rex Tillerson. Sie diskutieren das Projekt der Gas-Pipeline Nord Stream 2. (Foto: Czarek Sokolowski/AP/dpa)

Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki (l) begrüßt am 27.01.2018 in Warschau US-Außenminister Rex Tillerson. (Foto: Czarek Sokolowski/AP/dpa)

 

US-Außenminister Rex Tillerson hat die geplante zweite Gas-Pipeline von Russland nach Deutschland als Gefahr für die Energiesicherheit Europas bezeichnet. „Wie Polen sind die USA gegen die Nord-Stream-2-Pipeline„, sagte Tillerson am Samstag in Warschau auf einer Pressekonferenz mit seinem polnischen Kollegen Jacek Czaputowicz. „Unser Widerstand wird von unseren gemeinsamen strategischen Interessen getragen.“ Die Bundesregierung verteidigte das Projekt dagegen als unternehmerische Entscheidung. „Grundsätzlich gilt, dass jede zusätzliche Gasinfrastruktur zur Erhöhung der Versorgungssicherheit in Europa beitragen kann“, erklärte das Wirtschaftsministerium in Berlin.

Polen opponiert seit langem gegen die Versuche Deutschlands, ein europäischer Energie-Hub zu werden. Die Polen arbeiten eng mit den USA zusammen, die Russland in Europa Marktanteile im Energie-Sektor abjagen wollen.

Die gut 1.200 Kilometer lange Pipeline soll russisches Erdgas durch die Ostsee nach Deutschland leiten. Das Projekt wird vom russischen Staatskonzern Gazprom vorangetrieben. An der Finanzierung beteiligt sind auch das deutsche Unternehmen Uniper, die BASF-Tochter Wintershall und der österreichische Ölkonzern OMV.

Polen deckt zwei Drittel seiner Nachfrage noch immer durch russisches Gas ab und verdient wie die Ukraine an der Weiterleitung des Brennstoffes Richtung Westeuropa. Nord Stream 2 würde Polen und die Ukraine umgehen. Im November schloss Polen eine langfristige Vereinbarung mit den USA zur Lieferung von Flüssiggas (LNG) und hat in ein LNG-Terminal an der Ostseeküste investiert. Im vergangenen Sommer wollten die USA nach Ansicht deutscher Industrievertreter und Politiker mit neuen Sanktionen gegen Russland den Bau von Nord Stream 2 verhindern und damit selbst größeren Einfluss am europäischen Gasmarkt gewinnen.

Die USA wollen zwar laut US-Präsident Donald Trump einen fairen Wettbewerb in der Weltwirtschaft, arbeiten jedoch mit harten Bandagen gegen die Russen: Während Trump in Davos eine scheinbar konziliante Rede hielt, verhängte die US-Regierung neue Sanktionen gegen Russland. Russlands Energieminister Alexander Nowak hat die Sanktionen gegen zwei Spitzenbeamte in seinem Ministerium als unrechtmäßig zurückgewiesen. Die USA hätten keine Argumente vorgelegt, sagte Nowak der Agentur TASS vom Samstag. „Wir erwarten Erklärungen.“

 

 

                               WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s