Multiple Sklerose: Antihistaminikum beschleunigt Nervenleitung in der Sehbahn

MS und andere Pathologien des ZNS…“ Demenz-Patent egon tech „…diese verlogene BIG PHARMA,Geistesraub,Drangsalierung,Inszenierung…ja,Morden !!

http://www.google.com/patents/WO2008145095A2?cl=de Welche Verkommenheit in der westlichen Wertegemeinschaft herrscht, durfte ich bei mehreren Patenten zur Therapierung von Erkrankung des ZNS,zur unspezifischen Immuntherapie mit exzellenter Wirkung,Therapien ( Prophylaxe,Metaphylaxe & Therapie von psycho-emotionellem STRESS 90 % und mehr,Ursache aller Erkrankungen !!)) gegen Pathologien … Weiterlesen

cluster_80mm

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.de

Biene.info.2016@web.de

https://techseite.wordpress.com/

Egon

Einfach FRAGEN,das ist existentiell  !!

etech-48@gmx.de

https://techseite.wordpress.com/2014/02/03/transcranielle-hexagonale-magnetstimulation-mit-antigravitativem-wirkprinzip-zur-verhinderung-und-minimierung-von-schadigenden-ein%EF%AC%82ussen-auf-das-zns-durch-emf-signale-im-elf-und-ulf-bereich/

https://techseite.com/2014/01/26/babs-i-ubersicht-patente/

“ VORSICHT;ES GESCHIEHT ETWAS; WAS GEGEN EUCH GERICHTET IST und natürlich gegen mich als ERFINDER  und SCHUTZRECHTE-INHABER “ für EUCH und gegen Manipulation des GEISTES   “  „ET“

_____________________________________________________________

Multiple Sklerose: Antihistaminikum beschleunigt Nervenleitung in der Sehbahn

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/81843/Multiple-Sklerose-Antihistaminikum-beschleunigt-Nervenleitung-in-der-Sehbahn

Donnerstag, 12. Oktober 2017

/ralwel – stock.adobe.com

San Francisco – Die Behandlung mit Clemastin, einem Antihistaminikum der ersten Generation, das heute in Apotheken rezeptfrei erhältlich ist, hat in einer randomi­sierten doppelblinden Phase 2-Studie im Lancet (2017; doi: 10.1016/S0140-6736(17)32346-2) die Leitungsgeschwindigkeit in der Sehbahn beschleunigt. Ein günstiger Einfluss auf die Sehstärke verfehlte das Signifikanzniveau.

Bei der Multiplen Sklerose werden die Myelinscheiden im Zentralnervensystem durch das Immunsystem angegriffen und teilweise zerstört. Die Folge sind neurologische Ausfälle, die sich von Krankheitsschub zu Krankheitsschub verstärken und schließlich zu Lähmungen und anderen Behinderungen führen. Eine Reihe von Medikamenten zur Basistherapie kann zwar die Schubfrequenz mindern und damit das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamen. Es gibt jedoch derzeit kein Mittel, das die Neubildung von Myelinscheiden anregen könnte, obwohl im Prinzip die überlebenden Oligoden­drozyten dazu in der Lage wären.

Ein Forscherteam der University of California in San Francisco hatte bei einem früheren Screening entdeckt, dass das ältere Antihistaminikum Clemastin Oligodendrozyten in Zellkulturen zur Bildung von Myelin stimuliert. Diese Entdeckung, die inzwischen von einer weiteren Forschergruppe bestätigt wurde, veranlasste das Team um Ari Green zur Durchführung einer Phase 2-Studie, an der zwischen Januar 2014 und April 2015 50 Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose teilnahmen. 

Die Erkrankung durfte nicht länger als 15 Jahre bestehen. Eine optische Neuritis war nicht zwingend vorgeschrieben. Es musste jedoch eine Störung des Sehnerven vor­liegen: Die Latenzzeit bei visuell evozierten Potenzialen (VEP) musste wenigstens auf einem Auge mindestens 188 Millisekunden betragen. Bei der VEP wird die Zeit gemessen, die von einem optischen Signal, typischerweise ein Farbumschwung in einem Schachbrettmuster, bis zum Nachweis eines EEG-Signals am Hinterkopf über der Sehrinde vergeht.

Die ReBUILD-Studie randomisierte die Patienten auf zwei Gruppen. Die eine Hälfte wurde in einem Crossover-Design über 90 Tage zunächst mit Clemastin (5,36 mg zweimal täglich) und danach für 60 Tage mit Placebo behandelt. In der zweiten Gruppe erhielten die Patienten zunächst für 90 Tage ein Placebo und danach für 60 Tage Clemastin. Primärer Endpunkt war eine Verkürzung der Latenzzeit P100, also eine Beschleunigung der Nervenleitung in der Sehbahn.

Wie Green und Mitarbeiter berichteten, kam es in der Gesamtgruppe während der Behandlung zu einer Verkürzung der P100 um 1,7 Millisekunden. Der Effekt war bei einem 95-Prozent-Konfidenzintervall von 0,5 bis 2,9 Millisekunden signifikant.
Die Verkürzung von P100 könnte in Wirklichkeit noch größer ausfallen: Clemastin hat eine Nachwirkung, die in der ersten Gruppe in die Placebophase hineinreichte. Dort war die P100-Latenz auch nach dem Wechsel zu Placebo noch leicht verkürzt. Dies könnte die Unterschiede zwischen den beiden Gruppen in der Gesamtauswertung verwässert haben. Green schätzt, dass die Verkürzung ohne die Nachwirkung von Clemastin im Durchschnitt 3,2 Millisekunden (1,8-4,7) betragen haben könnte.

Ob diese Verbesserung der Nervenleitung Auswirkungen auf den klinischen Verlauf der Erkrankung hat, ist unklar. In einem speziellen Sehtest (Low-contrast letter acuity) kam es zu einer leichten Verbesserung um 1,6 Buchstaben, die jedoch keine statistische Signifikanz erreichte. Auswirkungen auf andere Behinderungen lassen sich aufgrund der kurzen Behandlungszeit und der kleinen Teilnehmerzahl derzeit nicht beurteilen.

Es bleibt abzuwarten, ob die Forscher eine aussagekräftige Phase 3-Studie zustande bringen. Dass Clemastin als älteres Mittel keinen Patentschutz hat, dürfte die Suche nach einem Sponsor erschweren. Firmen haben in dieser Situation kein Interesse. Die Durchführung einer placebokontrollierten Studie dürfte durch die freie Verfügbarkeit von Clemastin erschwert werden. Die Nebenwirkungen von Clemastin, eine leichte Sedierung, sind so offensichtlich, dass ihr Ausbleiben die Patienten der Placebogruppe veranlassen könnte, sich das Mittel aus eigener Tasche in der Apotheke zu besorgen. © rme/aerzteblatt.d

WISSENSKOMPRIMAT MS DEMENZ  NEUROPEPTIDE // AMIPEC-Q

MS und andere Pathologien des ZNS…“ Demenz-Patent egon tech „…diese verlogene BIG PHARMA,Geistesraub,Drangsalierung,Inszenierung…ja,Morden !!

http://www.google.com/patents/WO2008145095A2?cl=de Welche Verkommenheit in der westlichen Wertegemeinschaft herrscht, durfte ich bei mehreren Patenten zur Therapierung von Erkrankung des ZNS,zur unspezifischen Immuntherapie mit exzellenter Wirkung,Therapien ( Prophylaxe,Metaphylaxe & Therapie von psycho-emotionellem STRESS 90 % und mehr,Ursache aller Erkrankungen !!)) gegen Pathologien … Weiterlesen

„Irgendwann ist Alzheimer nur noch Geschichte“…..aber sicher nicht so !! Demenz- AMIPEC-Q-Patent,egon tech/ Neuropeptid-Komplex !! „ET“

   FREUNDE, es gibt in der US- “ Wissenschaft “ fast nur KOPIERER;GEISTESRÄUBER, den Auftrag bekommen sie von den US-Nachrichtendiensten,wie CIA & NSA, die diese DATEN sammeln und aufarbeiten,zu Studien (??) umgewandelt gelten sie dann als NEUES WISSEN , dabei … Weiterlesen

Transkranielle Magnetstimulation unterscheidet Alzheimer von anderen Formen der Demenz…..niemand spricht von der “ Hexagonalen Transcraniellen Magnetstimulation „….Schulmedizin hat mal wieder keine AHNUNG….“ET“

FREUNDE, warum sitzen die SCHULWISSENSCHAFTLER eigentlich immer auf dem “ HOHEN ROSS “ ….weil sie nichts anderes kennen,ihr Gott ist LUZIFER,auf gar keinen Fall der SCHÖPFER….!!! Wer lesen kann, der lese, wer verstehen kann , der verstehe und wer die … Weiterlesen

Welch IDIOTEN….: Demenz: Ein Training gegen Alzheimer….?? Motorik und Verhalten,wohl aber niemals gegen ALZHEIMER….!! BABS-I-AMIPEC-Q-Demenzpatent,weltweit einmalig „ET“

FREUNDE, alles soll verkauft werden und alles,was auch Unfug ist, Patente haben diese “ pyramidalen SEKTEN-MARKETING-Strolche “ sowieso nicht…kopieren, rauben, verkaufen….mit “ US-Studien „, die niemand nachprüfen kann, deren SCHUTZBEHAUPTUNGEN  allesamt gelogen sind ….!! Dazu machte ich ein EU- Patent,das … Weiterlesen

SOS Gehirn: Wie wir uns vor Demenz retten! BABS-I-Komplexsystem : „ET“-EU-DEMENZ-Patent / AMIPEC-Q

FREUNDE, ob wir uns nun von den US-Eliten geraubtes Wissen vorkauen lassen, uns in sektenhafte PSEUDOMEDIZIN  abdriften lassen oder uns fragen : “ WO SITZEN DIE WISSENDEN  und welche WAHRHEITEN sagen sie uns,warum wir in dieser lebensfeindlichen Welt unsere HIRNE  … Weiterlesen

NEU & WICHTIG = VOLKSGESUNDHEIT : Studie sieht fettarme Milchprodukte als Parkinson-Risiko…BABS-I-AMIPEC-Q …Demenzpatent „ET“

FREUNDE, bitte erkennt, was SIE  666 minus,  als VOLKSERKRANKUNGEN zufügen,das ist eine einzige perverse LOBBY, die nur satanisch geprägt unser und andere Völker der ERDE ins ELEND stossen…!! Alle Hebel der Macht stehen Ihnen zur Verfügung und SIE 666 minus, … Weiterlesen

Prognose: Verdopplung der Demenzerkrankungen bis 2050….Verhinderung der EMF-Belastungen hat oberste Priorität = BABS-I-Antigravitation „ET“

FREUNDE,das sind angedrohte Aussichten , die an REALITÄT kaum etwas vermissen lassen,die Parallelen zur Häufigkeit von EMF-Besendungen und HIRN-Pathologien müsste selbst blinden und tauben auffallen…tut es aber nicht…WARUM ??  Die Vormachtstellung einer entarteten BIG PHARMA und der dazugehörigen POLITMAFIA sind … Weiterlesen

Neuropathologie: Früheste Hirnveränderung bei der Alzheimerdemenz…?? Wie früh ?? Fehldiagnosen wären schwerwiegend…!! BABS-I-High-Tech-Brainhealth !! „ET“

FREUNDE, wieoft soll ich es noch sagen : SIE 666 minus, klauen wie die Raben  !! Das von mir wirksame EU-Patent ist wegweisend und Weltspitze, das interessiert die BIG PHARMA-Verbrecher aber absolut nicht….!!   NEUROPEPTIDE als NANO-SHUTTLE-SYSTEME sind weltweit absolute Spitze,das … Weiterlesen

Europäische DEMENZ :Die Veruntreuung der Münchner Sicherheitskonferenz

  FREUNDE, wertet selber, Passagen sind eindeutig sehr korrekt und real…aber wo stehen die BÜRGER, die aufbegehren…??  Die Veruntreuung der Münchner Sicherheitskonferenz Redaktion NEOPresse in Medien | 1. März 2017 45. Münchner Sicherheitskonferenz 2009 (Archivbild) / Sebastian Zwez / wikimedia.org … Weiterlesen

Demenz: Zu Hause gesund, im Krankenhaus plötzlich dement….WARUM ? Ein reales Problem…wer nicht muss,sollte diese “ Häuser “ meiden,es regiert das GELD im Auftrage der BIG PHARMA…!! „ET“ darum : PROPHYLAXE METAPHYLAXE THERAPIE , in der von EUCH machbaren REIHENFOLGE = BABS-I-Komplexsystem !!

FREUNDE, in Zeiten der INFEKTIONSERKRANKUNGEN; wie gerade, sollte extremer Wert darauf gelegt werden, das körpereigene IMMUNSYSTEM zu trainieren, es wachsam zu halten und von   unnötigen   schädlichen Beeinflussungen zu schützen aber genau das sollt IHR ja nicht….sollt HAMSTER im LAUFRAD der … Weiterlesen

Beitragsnavigation

                                             WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s