SKLAVE RUSSLAND ? Ich denke NEIN !!

Aufruf zum nationalen Aktionstag am 23. Februar 2014 zum Schutze des Vaterlandes und für die Wiederherstellung der vollen staatlichen Souveränität Rußlands

Russ

Die Nationale Befreiungsbewegung Rußlands (NOD), die im November 2011 durch W. W. Putin ins Leben gerufen wurde und deren Tätigkeit vom Duma-Abgeordneten J. A. Fjodorow koordiniert wird, leitet mit diesem Aufruf eine neue Etappe des Kampfes zur Verteidigung Rußlands sowie für die völlige Wiederherstellung der  staatlichen Souveränität des Landes und damit gleichzeitig der Stärkung seiner Position im internationalen Kampf zur Befreiung der Völker ein. Begleitet wird dies mit dem vom parlamentarischen Klub Russlands in  einem über das Internet durchgeführten gesamtrussischen Referendum zu den Hauptfragen der weiteren Entwicklung des Landes. Darin wird zur Abstimmung über folgende Fragen aufgerufen:

  • Ø Für eine Neue Volksverfassung der Russischen Föderation
  • Ø Für Souveränität und Unabhängigkeit von den Okkupanten
  • Ø Für die Nationalisierung der Zentralbank der Russischen Föderation
  • Ø Für die Nationalisierung der strategischen Wirtschaftssektoren der Russischen Föderation.

Wir sehen, jene russischen Politiker, die fest zu Putin stehen, mobilisieren das Volk für die volle Wiederherstellung der staatlichen Souveränität des Landes! Sie wissen, daß eine rechtmäßige multipolare Ordnung in der Welt nicht von allein entsteht. Für Unabhängigkeit und Freiheit muß man kämpfen: außen- und innenpolitisch, ökonomisch, informativ und ideologisch.

Wenn wir nicht als Zaungäste der Weltgeschichte am verräterischen Treiben der hiesigen Politiker zugrunde gehen wollen, ist es zwingend geboten, sich diesem Kampf anzuschließen – wir haben sonst keine Chance!

 

Aufruf an einen Verteidiger des Vaterlandes

http://www.rusnod.ru/miting904.html

Übersetzt von Katja Korun

Unter den Bedingungen der zunehmenden Krise im Westen, der Verstärkung der zwischenstaatlichen Konkurrenz, der wir uns alle bewußt sind oder nicht, sind wir Teilnehmer verschiedener  Kriegsarten, vor allem des Informationskrieges. Der Schutz des Vaterlandes ist eine lebenswichtige Notwendigkeit für jeden Bürger und für unsere Gesellschaft insgesamt. Der Rückzug von  aktiver Tätigkeit —das ist die Position des Opfers oder des Deserteurs.

Die Aktivitäten  müssen sich  um den nationalen Führer ranken: des Menschen, der von der Sache  her seinen Glauben an die Heimat gezeigt hat, indem er unsere Militärmacht erneuerte. Es ist der Moment gekommen, daß der einheitliche politische Wille des Volkes — die Frage der Überlebensfähigkeit des Landes aufwirft.

Wir rufen alle politischen Kräfte der Bürger, des Militärs, der Vertreter der Machtstrukturen auf, den Willen zur Unterstützung der Umgestaltungen zu vereinigen, die Wladimir Wladimirowitsch Putin verwirklicht.

Die aktuelle Lage:

In der Regel sagen wir, dass unser Land nicht souverän ist und das ist so, vor allem in der Wirtschaft…

Doch es gibt einen Bereich, wo wir souverän sind:

Wladimir Wladimirowitsch Putin hat die nukleare Macht des Landes wiederhergestellt und erneuert jetzt aktiv die Armee und die Flotte. Und das ist der Hauptgrund, warum unser Land bis jetzt nicht unter den Schlägen der gierigen und unersättlichen westlichen Welt zusammengebrochen ist. Die ganze Welt versteht: Rußland hat einen starken nationalen Führer.

Bis jetzt bleibt Rußland das einzige Land in der Welt, das im Falle der Notwendigkeit fähig ist, die USA zu zerstören!

Die Appetitsgelüste der herrschenden Oberschicht der USA erstrecken sich auf die ganze Welt. Daher wird der Westen nicht aufhören, neue Mittel und Methoden der Kriegsführung zu entwickeln: Das sind der Terrorismus, die Provokationen, das Aufziehen von extremistischen Organisationen. Sinnlose  und unzählbare, grausame Umstürze, Bürgerkriege  – das sind die Folgen der Doktrin des « gesteuerten Chaos », die durch die USA der ganzen Welt  aufgezwungen wird.

Vor allem wird das durch den Informationskrieg erreicht und erst danach  mit den Aktionen der Sonderdienste, der Banditen und Terroristen.

Deshalb ist die Verteidigung  des Vaterlandes — die Sache eines jeden Bürgers. Es ist nicht nur der Dienst in der Armee und in der Flotte. Es ist nicht nur die Arbeit im Vereidigungskomplex des Landes. Wir alle befinden uns an der vordersten Linie. Wir sind alle an der Front.

Diese Front verläuft durch das Bewußtsein unserer Mitbürger. Diese Front geht durch das Bewußtsein unserer Freunde, Verwandten, Nächsten: weil wir über Jahrzehnte unter der Einwirkung der feindlichen Propaganda lebten.

Die feindlichen Massenmedien erzeugen ein falsches Weltbild  beim Menschen: für ihn ist es kompliziert sich vorzustellen, dass sich das Land in  kolonialer Abhängigkeit befindet und  dass seine weitere Teilung und  Okkupation durch den Feind  vorbereitet werden. Noch komplizierter ist es für ihn zu verstehen, dass sich der oberste Beamte des Landes in erster Linie nicht als Hauptschräubchen der Okkupationsmaschine erwies —sondern daß sich ein russischer Mensch, ein Patriot eingefunden hat.

Im Wesentlichen hat Wladimir Wladimirowitsch Putin gegen den Besatzer — die Vereinigten Staaten Amerikas rebelliert.

Und er hat es eben wie ein echter russischer Offizier getan, indem er die eigenen Möglichkeiten bewußt machte und strategisch  die Ressourcen vorbereitete.

Alle diese Jahre waren angefüllt mit schwerem Kampf,  voll mit Vorwärtsbewegungen und Rückzügen.

Wir sehen auch die Früchte der Siege: Es ist unsere Armee, die wiederauflebende Flotte, der wiedererstandene militärisch-industrielle Komplex. Das ist der führende Platz  Rußlands in den neuen weltumspannenden Vereinigungsprozessen.

Aber es gibt auch einige ungelöste Probleme. Bis jetzt ist die Wirtschaft Rußlands nicht souverän: die Besitzer einer Vielzahl russischer Unternehmen sind Offshore-Gesellschaften, unser Finanzsystem befindet sich in direkter Abhängigkeit von den USA. Das sind alles Folgen der 90er Jahre, als Rußland die knechtenden Verträge abschloß und das genehme gesetzgebende und politische System der USA übernahm.

Es gibt auch  Niederlagen, obwohl diese uns nicht bewußt sind, wir sie  nicht begreifen. Unser Volk ist gutherzig und geduldig. Nachsichtig wird es sich auch zur Bande Nawalnys und zu den anderen Verrätern der Heimat verhalten. Aber das ist vollkommen kurzsichtig! Weil sie fortsetzen, die schmutzigen Sachen zu betreiben, das Land vor den Augen aller zu zerbrechen!

Alle Bürger unseres Landes sind an  der Front, unabhängig davon ob sie es begreifen oder nicht.

Es gibt nur einen Ausweg – entweder Opfer zu werden oder seine Nächsten, seine Heimat zu schützen,  sich bewusst in die Reihen der Kämpfer mit  der Okkupationsmaschine einzugliedern, Soldat oder  Offizier des politischen Informationskrieges zu werden.

juden-kreml-mauer-mit-freimaurer

Die Bewußtheit, die politische Aktivität und die Geschlossenheit  der Bürger des Landes unter Leitung des nationalen Führers —  ist unsere einzige Möglichkeit  den friedlichen Sieg in diesem Krieg zu erlangen. Nicht wir haben ihn begonnen, aber wir können ihn mit unserem Sieg  beenden.

 

Dazu Ein Kommentar von Egon Tech

FREUNDE,

wer mich und meine Kenntnisse über und um RUSSLAND und damit das ZUSAMMENSEIN  ” DEUTSCHLANDS & RUSSLANDS ” auf Augenhöhe achtet, wird verstehen , warum die besten an meiner SEITE für ein MITEINANDER DEUTSCHLANDS&RUSSLANDS, ihr Leben gaben und ich unter extremstem BESCHUSS ZIONs, die mir den besten raubten , vor Putins Augen erschossen und in ISRAEL ungestraft leben, es ist nicht zu fassen ….
ABER es rührt sich etwas, das nennt man :

VOLKES GEWISSEN  !!

Und gnade IHNEN GOTT, wer VOLKES ZORN ignoriert, der wird nicht immer mit Samthandschuhen angefasst…..!!

FREUNDE, ich sage es aber zum ABERTAUSENDSTEN MAL…: MIND CONTROLLIERT , mit kaputtem, lethargisiertem GEIST/HIRN,   haben wir nich die geringste CHANCE  !!

Bedenkt das bitte, ohne HIRN sind wir den Schergen ausgeliefert:    SCHUTZLOS     https://techseite.wordpress.com/

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”  etech-48@gmx.de   egon tech

Kissinger: Kiew ist Generalprobe für Regimechange in Moskau

Ganz unverhohlen erklärt der Kriegsverbrecher Henry Kissinger öffentlich bei CNN, dass die USA die Fäden in der Ukrainer ziehen und das ganze nur eine Generalprobe für einen Regime Change in Moskau ist.

Frage: Sie kennen Putin sehr gut. Sie haben ihn öfter getroffen, als jeder andere US – Amerikaner. Glauben Sie, dass er die Entwicklungen in der Ukraine genau beobachtet, und denkt, dass der Westen und die USA dies machen, um Russland zu umzingeln.
Kissinger :  Ich glaube, dass er denkt, dass dies eine Generalprobe ist, für das, was wir in Moskau machen wollen. Ein Regime Change. Und die Tatsache, dass dies so kurz vor den Spielen in Sotschi geschieht, wird ihm das ganze umso verdächtiger vorkommen lassen. Putin ist der Meinung, dass der Zerfall der Sowjetunion ein großes historisches Desaster war.

Quelle: kulturstudio.wordpress.com

Putins Besuch in Brüssel

FREUNDE,

wer lesen kann,sollte auch denken können…oder ?
PUTIN ist kein HEILIGER aber ein PATRIOT….wo sind die  DEUTSCHEN PATRIOTEN  ??

Russland und Deutschland ( das wahre  !!) näher zu bringen bezahlten 6 meiner 12 hochkarätigen Mitstreiter mit dem LEBEN, RUSSEN und DEUTSCHE, wer mein „cv “ kennt,der weiss,wer ich bin,   „ET“   Lest,Erkennt,Handelt…!!

https://techseite.wordpress.com/

LG, der Schöpfung verpflichtet, „ET“  etech-48@gmx.de   egon tech

 

Erstveröffentlichung dieses Artikels: 31/01/2014 – Quelle: NJ-Autoren

 

Putins Besuch in Brüssel

Ausdruck des Kampfes zwischen Finsternis und Licht, zwischen Dekadenz und ewigen Werten

Präsident Putin ließ die Perversen während des EU-Russland-Gipfels abblitzen. Das russische Kinderschutzgesetz vor Schwulen bleibt und den Holo hat er auch nicht erwähnt.

PutinUrsprünglich war der EU-Russland-Gipfel, wie üblich, auf zwei Tage angesetzt, nämlich vom 27. bis 28. Januar 2014. Mit dem neuerlichen Gipfel verband die EU hohe Erwartungen und hegte gegenüber Präsident Putin große Wünsche. Als die beiden Tage verplant wurden, hoffte man noch, Präsident Putin würde sein großes Kinderschutzgesetz zugunsten des von der EU geförderten Schwulentreibens wieder abschaffen. Zum anderen erwarteten Berlin und Brüssel von Putin, dass er sich zum Holocaust-Tag im Sinne der deutschen Lügen-Fanatiker äußern würde, schließlich sollte der Gipfelbeginn der 27. Januar sein – Holocaust-Tag.

Diese Wünsche wollte Präsident Wladimir Putin der westlichen Hoch-Dekadenz aber nicht erfüllen. Noch vor seiner Reise nach Brüssel bekräftigte er die Richtigkeit seines Gesetzes zur Eindämmung der Schwulen-Exzesse vor Kinderaugen bzw. mit Kindern gegenüber Russlands Jugend.

Präsident Putin erklärte vor jungen Organisations-Aktivsten der Olympischen Winterspiele in Sotschi 2014 den Unterschied zwischen Schwulenpraktiken vor Kinderaugen und der Kriminalisierung von Schwulenveranlagung. „Es gibt in Russland keine Verfolgung wegen homosexueller Neigungen. Aber die Darstellung homosexueller Praktiken vor Kinderaugen sowie die Praktiken der Pädophilie sind bei uns verboten. Wir verbieten nicht die Beziehungen zwischen Homosexuellen untereinander. Aber wir sagen, Finger weg von unseren Kindern. Wer Kindern Unterricht in homosexuellen Praktiken erteilt, wird in Russland bestraft. Wir haben unsere eigenen Traditionen und unsere eigene Kultur. Wir behandeln alle unsere Partner mit Respekt und erwarten von ihnen, dass sie unsere Traditionen und unsere Kultur ebenfalls respektieren.“ [1]

Es war von den Lobby-Untertanen in Brüssel und Berlin wohl sehr kühn, bei der Planung des EU-Russland-Gipfels anzunehmen, der russische Präsident würde ein derart fundamentales Gesetz zum Schutz der russischen Kinder zu Freude der westlichen Perversen wieder abschaffen. Auch ließ sich Putin nicht dazu einspannen, zum geplanten Gipfelbeginn am Holo-Tag die üblichen BRD-Lügen mit Trauerphrasen zu bekräftigen.

Es blieb Berlin und Brüssel nichts anderes übrig, um das Gesicht zu wahren, als die eingeplanten zwei Tage für das Gipfel-Treffen auf etwa zwei Stunden zu reduzieren. Noch nicht einmal das obligatorische Abendessen fand statt.

Eiszeit!

Allerdings liegt es in Putins Händen, die politische Eiszeit für die BRD recht kalt werden zu lassen. Russland ist der Hauptgarant der vom Westen so bitter benötigten Energielieferungen von Öl und Gas. Die Ohnmacht, trotz großspuriger Phrasen, stand sowohl der Witzfigur Herman van Rompuy, EU-Ratspräsident, als auch Alt-Kommunist und EU-Kommissionschef Jose Manuel Barroso in ihren Gesichtern geschrieben.

„Mittlerweile gleichen die russisch-europäischen Beziehungen einem Minenfeld. Außenpolitisch kommen Brüssel und Moskau einander nicht nur in der Ukraine in die Quere, sondern auch in Syrien – Russland unterstützt Diktator Bashar al-Assad mit Waffenlieferungen.“ [2]

Merkel und ihre EU-Genossen werden zunehmend von der jüdischen Lobby unter Druck gesetzt, Russland die Pipeline-Verlegung (South-Stream) durch EU-Staaten zu verbieten. Doch Russland unterzeichnete bereits Regierungsabkommen über den Bau des überirdischen Teils der Pipeline mit Bulgarien, Serbien, Ungarn, Griechenland, Slowenien, Kroatien und Österreich. Keines dieser Länder kann auf die Sicherheit der Energie-Belieferung durch Russland verzichten, was auch immer die EU im Auftrag der jüdischen Lobby von ihnen fordert. Es geht um die Energiesicherheit ihrer Länder, die ihnen nur Russland garantieren kann, aber nicht EU. Somit bleibt die Drohung, den Bau der Pipeline durch ihre Länder gemäß der Normen des 3. Energiepakets der EU zu verbieten, nichts als leeres Geschwafel, ein Zeichen der Ohnmacht gegenüber der zielgerichteten russischen Politik. Putin lächelte dann auch mitleidig und tat das Gehabe der EU-Dampfplauderer, den Mitgliedsstaaten die Pipeline-Verlegung durch ihre Länder verbieten zu wollen, mit den Worten ab: „Beim russischen Prestigeprojekt South Stream wird es einen schnellen Durchbruch geben. Es handelt sich nur um technische Differenzen.“ [3]

Putin weiß, dass die sogenannte EU-Führung klein beigeben muss, denn sie würde andernfalls das Auseinanderfallen riskieren, wenn die Partnerländer Russlands vor die Wahl gestellt würden, ihren Energiebedarf zu sichern, oder der Lobby-EU zu gehorchen. Das Pipeline-Verbot war damit sozusagen vom Tisch. Darüber hinaus sprach Putin aber mit sanften Worten noch eine deutliche Warnung in Richtung EU aus, als er kritisierte, dass europäische Spitzenpolitiker während der Proteste der ukrainischen Opposition in die Ukraine reisen. Im Zusammenhang mit der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton, die offenbar aus Trotz direkt nach dem Brüsseler Gipfel nach Kiew reiste, warnte Putin: „Je mehr Vermittler es gibt, desto mehr Probleme gibt es. Angesichts der speziellen Beziehungen zwischen Russland und der Ukraine ist es einfach unzumutbar, dass es diese Einmischung gibt. Stellen Sie sich einmal vor, hohe russische Politiker würden an Anti-EU-Kundgebungen teilnehmen.“

Die westlich-dekadente, völkerverneinende, lobbyhörige Schickeria in Brüssel und Berlin ist außer sich vor Zorn, dass ein neu erstehendes Russland dem Lobby-Plan offen entgegentritt und sich als Anwalt gesunder Völker entpuppt. Die jüdischen Kolumnisten geifern gegen den russischen Präsidenten und seine nationale Weltsicht um die Wette. Alan Posener wirft in seiner rasenden Wut sogar dem ermordeten Zaren vor, „reaktionär“ gegenüber dem jüdischen Mordbolschewismus eingestellt gewesen zu sein. Poser aufgeregt:

„Es war der oft unterschätzte Friedrich Engels, der im russischen Zarentum ‚die stärkste Stütze der gesamten europäischen Reaktion‘ erblickte. Was im 19. und 20. Jahrhundert zutraf, wenn auch unter jeweils verschiedenen Vorzeichen, trifft auch heute zu. Unter Wladimir Putin ist Russland nicht nur die letzte, beste Hoffnung der meisten Diktatoren dieser Welt. Wenn es gegen die Multikultur und Frauenemanzipation, gegen Muslime, Juden und Atheisten, Schwule und Umweltschützer, gegen Demokratie und Menschenrechte geht, bildet Russland die Speerspitze der Kräfte, die gegen die Moderne agieren.“ [4]

Ja, Herr Posener, es stimmt, Wladimir Putin war maßgeblich daran beteiligt, dass der von dem Juden Jakow Michailowitsch Jurowski ermordete Zarenfamilie wieder als Opfer der Bolschwiken gedacht werden durfte, nachdem Großfürstin Maria Wladimirowna im Jahr 2002 Putin gebeten hatte, ihre Vorfahren zu rehabilitieren. Mit Putins Segen wurden die Romanows schon im Jahr 2000 von der orthodoxen Kirche als Märtyrer heilig gesprochen. Im Kreml heißt es heute: „Der Zar ist nun ‚weise und groß‘ gewesen, er hätte gesiegt, wäre nicht die Revolution dazwischengekommen. Für den Kreml ist der Erste Weltkrieg heute eine willkommene Blaupause für die Gegenwart. Versucht der Westen nicht noch immer, Russland kleinzuhalten? … Und dass die Nato bis an Russlands Grenze vordrang und der Westen seine Offensive in russischen Einflussgebieten wie Georgien und der Ukraine begann – das alles seien Symptome für das Fortbestehen des alten Ziels: Russland aufzuteilen oder zu liquidieren. Dem müsse man sich entgegenstemmen. … Der Zar – das ist auch eine Metapher für den amtierenden Kreml-Chef. Kulturminister Wladimir Medinski feiert Putin als ‚ersten Herrscher seit Nikolai Romanow‘, der rechtmäßig an die Macht gekommen sei. Und Kirchenoberhaupt Patriarch Kirill ehrte ihn im November: ‚Für den Erhalt der Großmacht Russland'“. [5]

Poseners Gekreische gegen das Natürliche und für die Philosophie des Perversen ist symptomatisch für die Reaktion der Führungsjuden, die durch den Widerstand Russlands ihre schon in den Händen gehaltene Weltmacht wieder zerrinnen sehen.

Putin trifft sich wohl hin- und wider mit Juden, was bei vielen Ekel hervorruft, aber er dient den Juden nicht. Es gibt keinen anderen Staatsmann auf der Erde, der es seit 1945 gewagt hätte, die mächtigsten Juden zu inhaftieren und zu enteignen. Wir vom NJ publizierten vor Monaten einen Beitrag mit dem Titel „Geheimnisvoller Kreml“ und schlussfolgerten: Sollte Putin in Syrien nicht einknicken, ist er der echte Feind der jüdischen Welt-Lobby … er knickte nicht ein.

Ein Mann wie Alan Posener, der mit hohem Wissen um die Verhältnisse in der Welt ausgestattet ist, weiß, was es bedeutete, als Putin im Rahmen der Einweihung des neu errichteten jüdischen Kulturzentrums in Moskau darauf hingewiesen hatte, dass 85 Prozent der bolschewistischen Mordführung jüdisch war. [6] Nicht die durch Zufallsbilder gewonnenen Eindrücke sind bei der Beurteilung eines Machtpolitikers entscheidend, sondern allein seine Taten.

Posener geiferte dann in seinem Artikel auch noch gegen Jürgen Elsässer, der als ehemaliger Gefolgsmann der jüdischen Weltordnung nun ins nationale Lager übergewechselt ist. Elsässer berichtet intensiv über die sogenannten NSU-Morde als System-Morde. Posener, mit Schaum vor dem Mund, schreibt:

„In diesem Zusammenhang ist eine Konferenz von Interesse, die vor einigen Monaten von Jürgen Elsässer bei Leipzig organisiert wurde. Das Motto lautete: ‚Für eine Zukunft der Familie – Werden Europas Völker abgeschafft?‘ Elsässer, einst Mitglied des Kommunistischen Bundes, gilt als Erfinder der ‚Antideutschen‘, ist aber inzwischen auf eine nationalbolschewistische Position eingeschwenkt, kritisiert die USA, den westlichen Imperialismus, das ‚Finanzkapital‘ und die von ihm betriebene ‚‚Vermischung der Völker‘ und sympathisierte mit dem Holocaust-Leugner Mahmud Ahmadinedschad, von dem er im Iran empfangen wurde.“ [7]

Ja, lieber Herr Posener, die Welt ändert sich. Noch vor 25 Jahren konntet ihr damit prahlen, dass „die Welt jüdisch geworden“ sei. [8] Heute gehen wir einer Welt entgegen, die nichts mehr mit Juden zu tun haben möchte, die das jüdische Programm bekämpft. Und so hat der Angriff auf das jüdische Weltmacht-Zentrum USA hat begonnen: „China und Russland setzen wieder auf Taktiken des Kalten Krieges, um die amerikanische Weltordnung auszuhöhlen. … Die wichtigsten ‚Herausforderer‘ Amerikas sind China, Russland und der Iran. Auf ihre je eigene Art versuchen sie, das amerikanische Bündnisnetz zu beschädigen … ‚Die Taktiken des Kalten Krieges werden nun plötzlich wieder in einem Ausmaß angewendet, wie wir das seit dem Beginn der 80er-Jahre nicht mehr gesehen haben‘, schreibt die Historikerin und Kolumnistin Anne Applebaum. … In den vergangenen Jahren ist es zur intellektuellen Mode geworden, den Niedergang Amerikas zu prophezeien. Daher ist es umso unverständlicher, dass der Westen so wenig vorbereitet zu sein scheint auf die Herausforderungen, die mit diesem Niedergang – oder besser: der Erwartung dieses Niedergangs – einhergehen.“ [9]

Die Bundes-Trulla als treueste Untertanin der jüdischen Welt-Lobby versucht die Macht ihrer Gebieter zu retten, indem sie die Versklavung der Deutschen mit der sogenannten „Freihandelszone“ (EU-USA) unter allen Umständen festschreiben will. Merkel fordert neuerdings ganz offen die ewige Unterwerfung der Deutschen gegenüber der jüdischen Lobby, neuerdings mit dem Instrument „Freihandelsabkommen“: „Bei allen Konflikten und Enttäuschungen mit Washington bleibt die Partnerschaft von überragender Bedeutung. Deutschland kann sich keinen besseren Partner wünschen als die Vereinigten Staaten von Amerika.“ [10]

Die der Lobby unterstehenden BRD-Medien führen sich derzeit wie kläffende Hunde gegen das „Freihandelsabkommen“ auf, weil wir im Rahmen dieses von Merkel geforderten Abkommens genmanipulierte Lebensmittel importieren müssten. Als müssten wir nicht schon jetzt die von Monsanto auf deutschem Boden vergiftet hergestellten Lebensmittel konsumieren. Die Taktik hinter diesem hysterischen Geschrei ist leicht durchschaubar. Der Massenverdummte soll darüber aufschreien, in Zukunft die in Chlor gewaschenen Hähnchen „fressen“ zu müssen. Diese Wut wird sozusagen bis zum Platzen der Kopfadern beim Gehirnlosen gesteigert. Doch dann präsentieren sie planmäßig die Erlösung. Merkel wird verkünden, dass sie durchsetzen konnte, keine genmanipulierten Lebensmittel aus den USA einführen zu müssen. „Sie hat es geschafft,“ seufzt dann die Masse erleichtert auf.

Dabei geht es um etwas ganz anderes. USraelische Firmen werden sich massiv auf deutschem Boden niederlassen. Ihnen wird mit diesem Abkommen das Recht eingeräumt, bei Verdacht auf Gewinnschmälerung durch irgendeine Verhaltensweise der Deutschen, die BRD zu verklagen. Und zwar auf Entschädigung in der Größenordnung von Milliarden bis Billionen. Diese Verfahren finden vor einem Geheimgericht der Freihandelsorganisation statt. Die Freihandelsorganisation stellt auch die anonymen Richter. Die verklagte BRD hat weder ein Einspruchs- noch ein Widerspruchsrecht. Die vom Chlorhähnchen verschonten Deutschen dürfen dann für die Entschädigungs-Milliarden schuften, bis sie ausgemergelt tot umfallen. Die nach dem Freihandelsabkommen in der BRD tätigen usraelischen Unternehmen genießen darüber hinaus selbstverständlich den Status eines Staates, sie genießen also strafrechtliche und haftungsrechtliche Immunität.

„Eine Mitarbeiterin der Organisation Corporate Europe Observatory bezeichnete das Investitionskapital des Abkommens, in dem die EU und Amerika sich gegenseitig den Schutz ihrer Investitionen zusichern und diesen bei Verstößen Klagen gegen den jeweiligen Gaststaat vor Schiedsgerichten gestatten, als ‚Allzweckwaffe von Unternehmen in politischen Auseinandersetzungen‘. Andernorts ist die Rede von ‚Freifahrtschein jenseits der Gesetze‘.“ [11]

Wer unwissend ist, muss glauben. Helft uns aufklären, die Zeit drängt
Ein Wissender wird 100 Unzufriedene führen in der Umbruchszeit. Wir nennen die Hintergründe beim Namen. Helft uns aufklären.

Mit Ihrer finanziellen Unterstützung halten wir den Aufklärungskampf durch

Und Merkel, wie oben zitiert, sagt ganz offen, dass sie die totale Unterwerfung der Deutschen im Auftrag der usraelischen Ausbeuter durchsetzen will. Was bei den Gesprächen über diese Vernichtungsunterwerfung beraten und beschlossen wird, ist geheim. Kein Politiker, kein EU-Kommissar, darf davon wissen Der sogenannte Investorenschutz-Paragraph, der die Niederwerfung aller Deutschen auf Jahrhunderte hinaus erzwingt, der alles aus ihnen, bis zum Tod, heraussaugen darf, stellt für Merkel keinen Diskussionspunkt von Interesse dar: „Die Bundesregierung erklärte, der Investorenschutz gehöre nicht zu ihren wichtigsten Interessen. … Das geplante große Handelsabkommen zwischen Europa und den USA zieht viel Kritik auf sich, weil die Gespräche sehr im Verborgenen stattfinden. … Die US-Regierung verweigert den EU-Ländern die Aushändigung ihrer Dokumente.“ [12]

Aber alles halb so schlimm, Hitler ist besiegt, Halleluja!


1) RT.com, January 18, 2014
2) diepresse.com, 28.01.2014
3) derstandard.at, 29. Jänner 2014
4) Die Welt, 29.01.2014, S. 22
5) Der Spiegel, Nr 2/06.01.2014, S. 46
6) „Der russische Präsident Wladimir Putin sagte auch, dass zwischen 80 und 85 Prozent der Mitglieder der ersten Sowjet-Regierung Juden waren.“ (Jerusalem Post, 20.06.2013)
7) Die Welt, 29.01.2014, S. 22
8) Shimon Peres hatte fast sämtliche Staatsämter in Israel inne. Im Spiegel-Special 2/1989 frohlockte er: „Die Welt ist jüdisch geworden.“
9) Die Welt, 31.12.2013, S. 7
10) Die Welt, 30.01.2014, S. 1
11) FAZ, 25.01.2014, S. 1
12) Süddeutsche Zeitung, 25.01.2014, S. 28

Quelle: http://globalfire.tv/nj/14de/politik/02nja_russland_eu_eiszeit.htm

Russland Nato

http://de.ria.ru/security_and_military/20140122/267691498.html

Freunde ,

hier irrt der russische General sich aber,ich denke,es ist eine Floskel oder ein Stillhalten vor der Olympiade und den Verhandlungen um Syrien, die ja keine sind…!!
SSYRIEN ist und bleibt BETROFFENER einer INVASION von SÖLDNERN, die durch US RAELS Konnection Geld und Söldner mit hunderten Milliarden Dollar der SOROS-Clique, VÖLKER schlachten und versklaven…!!
Welche unrühmliche Rolle das zionregierte DEUTSCHLAND spielt, kann jeder sehen…ekelhaft  !!

Wir NOCH-DEUTSCHE machen uns mitstrafbar an den Handlungen derer, die von “ Deutschem Boden “ Angriffskriege und VÖLKERMORD betreiben….wehe uns, wird das HOHE GERICHT  über alle kommen…!!

Dass wir im Kriege sind, braucht man nicht mehr zu betonen, er spielt sich nur über und um / in unseren Köpfen ab…merken aber nur maximal 10 %…!!

Wer sein Hirn als das ansieht, was die ART „MENSCH“ ausmacht, der schütze seins und das seiner KINDER…VERANTWORTUNG zeigen ist nicht in MODE…!!

ES ist NICHT   „SMART “    !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, „ET“  etech-48@gmx.de   egon tech

Russland wird sich nicht erpressen lassen !

http://de.ria.ru/security_and_military/20140121/267678158.html

Freunde,

Russland wird sich nicht erpressen lassen, auch nicht,wenn andere denken,es wird ja von FRIEDEN aus dem PENTAGON gedöhnst…gemeint ist:

KRIEG ZERSTÖRUNG VERSKLAVUNG UNTERJOCHUNG

https://techseite.wordpress.com/2014/01/15/alle-raketenschilde-der-ewiggestrigen-sind-nutzlos/

Bitte lest diese kurze Nachricht des Verteidigungsministers Russlands und versteht,was er den FALKEN im und ums PENTAGON sagen will:

BIS HIERHER UND NICHT WEITER !!

Sicher sind die Ewiggestrigen BRZEZYNSKIs KISSINGERs BUSHs und viele nichtgenannte anderer Meinung aber wir sehen auch, dass das so für die US RAEL -Verbrecher schon aus wirtschaftlichen Erwägungen nicht mehr so leicht ist…!
DARUM:
Es werden permanent BRANDHERDE um RUSSLAND geschaffen, schwelende Brände aktiviert und Völkerhass und Zwietracht gesät, es werden permanent Eingriffe in souveräne Staaten, wie Syrien,Iran,ganz Nordafrika und der Ukraine vorgenommen und immer von DEMOKRATIE gefaselt…,ja, welche denn ??

UND WILLST DU NICHT MEIN BRUDER SEIN;DANN SCHLAG ICH DIR DEN SCHÄDEL EIN ???!!!

FREUNDE,

wir erleben einen extremen Angriff auf die HIRNE ganzer Völker, ganzer Regionen, wir erleben eine permanente VERGIFTUNG des PLANETEN, WETTER als WAFFE…idiotische KLIMALÜGE…!!

Es geht um die HIRNE der Menschen, hat man die manipuliert, hetzt man die nicht mehr kritisch denkenden aufeinander und     ZION-SATAN reibt sich im HINTERGRUND die HÄNDE…!

Bitte bedenkt, dass die Menschen FRIEDEN brauchen und denkt über den EUCH suggerierten KONSUM der SMARTTECHNOLOGIEN nach…
das ist :

Geistige Manipulation der perversesten ART, der ART, die nicht unsere DNA haben  !!

Es geht den ZION-SATANISTEN erheblich ans LEDER, das wissen und spüren SIE, darum wird mit allen Mitteln versuchen,den FRIEDENSWILLEN der Völker zu torpedieren, Handlanger und Lakeien haben wir da auch hier genug…abartigst…!!

Denkt an meine Worte und:

SCHÜTZT EUCH  und EUER  KINDER  GEIST/ HIRN / LEBEN !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, „ET“  etech-48@gmx.de   egon tech

SAUDI-ZION

FREUNDE,

ich kenne Russland und Putin sehr genau, sich mit derart UNGEZIEFER im EIGENEN LAND herumzuplagen…das glaube ich NICHT…dazu ist Putin ein viel zu grosser Patriot…
Obendrein die heuchlerische Antwort KERRYS, Russland bei der Abwehr des TERRORS zu helfen…EMPÖRUNG  !!

Lest selbst :


http://martynachrichten.blogspot.de/2014/01/militaroption-auf-dem-tisch-des-kreml.html#more

Putin ist keine westliche und schon gar nicht eine ZION-MARIONETTE…wir sollten daran denken, dass

RUSSLAND und DEUTSCHLAND  gleiche WURZELN haben  !!

Hier wird nicht mehr im Sandkasten gespielt, bitte bedenkt meine Worte..!

LG, der Schöpfung verpflichtet, „ET “  etech-48@gmx.de   egon tech

Pentagonfalken und ERZFEINDE RUSSLANDS “ Cain & Abel( Soros) „

FREUNDE,

seht Euch an, was die VERBRECHER mit RUSSLAND vorhatten und vorhaben, was den JELZMAN-OLIGARCHEN unter Führung von NETANJAHU alias N.KARASEW  nicht gelang/gelingt, wollen diese beiden verdeckten Strolche mit den Falken des Pentagon bereiten, wer die sind , das braucht man nicht gross erklären, das ist US-ZION in pervertierter Form des SATANISMUS !!

Welch Kampf Putin da führt, sollte jedem friedliebenden Menschen klar sein, unsere amerikanisch-jüdischen FREUNDE haben nur eines im SINN :

Zerstörung der STRUKTUREN um und in RUSSLAND, das Prinzip ist immer dasselbe, TEILE & HERRSCHE,doch wenn RUSSLAND zerfleicht wird, ist der PLANET hinüber und WIR auch…!!

LG, der Schöpfung verpflichtet, „ET“  etech-48@gmx.de   egon tech

Die amerikanischen Pläne zur Aufspaltung Rußlands. Die „ersten Schwalben“: Tschetschenien, Inguschetien und Dagestan http://3rm.info/index.php?newsid=42639 v.07.01.14

1388993404_rosDie Berater des USA Präsidentschaftskandidaten  John McCain planen,  die Anerkennung der Souveränität der nationalen Republiken Russlands, einschließlich Burjatiens zu erreichen.

Laut Mitteilung der amerikanischen Ausgabe Online Journal, wird diese Idee von den außenpolitischen Beratern McCains, Randy Soinemann und der  amerikanische Milliardär George Soros, vertreten. Die von ihnen geleitete Gruppe der amerikanischen Neokonservativen befürworten die Anerkennung der Unabhängigkeit der nationalen Regionen Russlands durch Washington als Antwort auf die Anerkennung  der Souveränität Abchasiens und Südossetiens durch Rußland.

Für Anfang wird geplant, gewisse Marionettengruppen inner- oder außerhalb dieser Republiken zu finden, die « als Regierungen im Exil » erklärt werden. Dann werden sich diese Organe an den Präsidenten McCain wenden (wenn er dieser wird) und den Kongress der USA mit der Bitte um die Anerkennung der Unabhängigkeit ihrer Staatsgründungen wenden. Die Prozedur wird solchen, wie in Kosovo, Abchasien und Südossetien ähneln.

Als die „ersten Schwalben“ für diese Prozedur stehen Tschetschenien, Inguschetien und Dagestan bereit.

– Wenn ihm dieser Schritt nicht gelingt, die Aggression Russlands zu stoppen, soll die internationale Gesellschaft die Möglichkeit der Anerkennung der Unabhängigkeit anderer nationaler Republiken im Bestand der russischen Föderation untersuchen, – wird im Online Journal erwähnt.

Auf  der Liste stehen folgende Gebiete als Kandidaten: Аdygeja, Altai, Burjatien, Kabardino-Balkarien, Kalmykien, Karatschaevo – Tscherkessien, Karelien, Kоmi, Marias El, Mordowien, Nordossetien, Tatarstan, Tuwa, Udmurtien, Chakassien und Tschuwaschien.

Blizzard oder ANTIHAARP ??

Freunde ,

bevor Putin nach Wolgograd reiste um dem TERROR eine Abfuhr zu erteilen, war er im Fernen Osten, der im Jahr 2013 einer ungeheuren FLUT ausgesetzt war….jeder Insider weiss, es war HAARP gemacht …  !!

http://www.welt.de/vermischtes/article113495077/Blizzard-soll-USA-da-treffen-wo-schon-Sandy-wuetete.html

Russland wird nicht ohne Antwort sein, wird sich wehren und wer auch nur einen Funken Einblick in die
“ aussergewöhnliche russische Physik “ besitzt, wird wissen, dass dies sehr ernste Folgen haben wird…!!

LEIDER werden die Völker die leidtragenden sein..

Wenn wir Menschen dem “ BRZEZYNSKI-Schachbrett-KRIEG “ keinen Einhalt gebieten, was ich durch die Manipulation des Geistes von Hunderten Millionen nicht real finde, bleibt vorerst (!) nichts anderes übrig, als sich gegen diese Horden ZIONS zu schützen,erkennt da,ob Ihr wollt oder nicht, es wird auch uns ereilen, denn die
weltgrösste HAARP-ANLAGE steht in “ D“
LOIS/Rostock,Marlow/MV  am Wahlkreis der Kanzlöse und unter ihrer Regie vorangetrieben…welch infame Doppelzüngigkeit…!!

Die Masse in Lethargie versunken wird es nicht richten also erkennt und SCHÜTZT EUCH, auch wenn Nachplapperer das Gegenteil propagieren und negieren…sie werden am ENDE genauso massakriert..das sollten die wissen  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, „ET“  etech-48@gmx.de

Die Legende von Michail Chodorkowski

Freunde,

vielleicht ein kurzer Beitrag aber sehr lehrreich,warum Putin ihn begnadigte,entzieht sich meiner Kenntnis aber Putin hat aufgezeigt,dass es VERBRECHERN wie dem ZION-DIENER und anderen an den Kragen geht,das kann er nur realisieren, wenn er deren Strukturen nutzt, seht einfach genauer hin, wie er das System der ZIO-JUDEN, die nach wie vor sehr stark in Russland ( dank Jelzman, Gorbatschow etc…) vertreten sind und das in SCHLÜSSELPOSITIONEN !!
Womit sind den in „D“ Schlüsselpositionen besetzt ?
Mit ZIONDIENERN oder LAKEIEN..es schaudert mich , wenn ich an dieses schwule POFALLIST denke…welch ekelhafte Perversion wird uns da vorgesetzt…??!!

DEMOKRATUR der irresten Art,kein Wunder, das die HAARP-und MEDIEN – und SMART-TECHNOLOGIE-VERSEUCHTEN Menschen das nicht realisieren, sie sind des
KRITISCHEN HINTERFRAGENS beraubt…!
Jedes NEURON, das den vagen VERSUCH begeht, andere Hirnareale zu durchlaufen ( LERNEN/KRITIK…) verursacht bei den manipulierten Menschen zumindest Kopfschmerzen…dann lässt er es eben und fügt sich…ist ja eine so “ SCHÖNE NEUE WELT “
, Huxley  .

LG, der Schöpfung verpflichtet,“ET“  etech-48@gmx.de  egon tech 

https://techseite.wordpress.com/2013/12/26/der-gefahrlichste-mann-der-welt-netanjahu-alias-prof-nikolai-karasew/

Inzwischen ist Genscher für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen worden, weil er den „Putinkritiker“ Chodorkowski  „befreit“ hat.
___________________________________________________________________________________________________________

Die Legende von Michail Chodorkowski

 

 Derzeit werden wir mit Presseberichten förmlich überflutet, in denen der von Putin begnadigte Oligarch Michail Chodorkowski, als ein „Märtyrer und Symbol für den Kampf um Freiheit und Menschenrechte“ sowie als loyaler Widersacher von Putin gefeiert wird.

In einem Spiegel-Online-Beitrag mit der Schlagzeile „Der Mann mit den Rubeln“ konnte man sogar die traurige Geschichte lesen, daß man als Jude in der Sowjetunion schwer benachteiligt wurde:

Chodorkowskis Vater hat jüdische Wurzeln, in der Sowjetunion bedeutet das praktisch, daß nichts werden kann aus seinem Traum, einmal Fabrikdirektor zu werden.“. Eine glatte Lüge!

Allerdings ist ja – wie man es bei der Jüdin Sonja Margolina und beim russischen Nobelpreisträger Alexander Solschenizyn nachlesen kann, das Gegenteil der Fall. Alle bedeutenden Stellen im Sowjetreich, und nach der Sowjetunion besonders in der Ära Jelzin, waren mit Juden besetzt. Nach Sonja Margolina (Das Ende der Lügen“), waren in Russland die Worte „Kommissar“ und „Jude“ synonym.

Wie viele andere Juden war man in Russland, wie später in der Sowjetunion (und auch ehemals in den USA), am Handel mit Alkohol maßgeblich beteiligt. Für derartige Geschäfte sind Skrupel eher ein Hindernis. Mit seinem Blutsbruder Leonid Newslin betrieb er einen florierenden Handel mit Spirituosen, wobei man billigsten Fusel als „Brandy Napoleon“ falsch etikettierte und verkaufte.

Mit diesem Geld und der Unterstützung Jelzins gründete er die erste Privatbank, die er später in „Menatep“ umbenennt. Chodorkowski kannte die gewaltigen Ölreserven Russlands und ließ sich unter Jelzin gezielt in das Energieministerium befördern, um das Öls Russlands an sich zu reißen. Daneben wurde er Rat für Industriepolitik und nahm an Sitzungen des Kabinetts teil, wo über die umstrittenen Privatisierungen von Staatsunternehmen verhandelt wurde.

Für einen Bruchteil des damaligen Marktwertes erhielt Chodorkowski den Zuschlag beim Verkauf des Ölkonzerns Jukos, für rund 309 Millionen Dollar. Die Versteigerung des damals wertvollsten Unternehmens Russlands wurde – welch ein Wunder – durch seine Bank Menatep durchgeführt.

Um weitere Unternehmen für Spottpreise zu erwerben, förderte Chodorkowski massiv Jelzins Politik, der Dank der Unterstützung von ihm und anderen Oligarchen wieder die Wahl gewann und Präsident Russlands wurde. Ein Milieu zum Gelddrucken! Mit acht Milliarden Dollar an Vermögen wurde er innerhalb der kürzesten Zeit der reichste Mann Russlands.

Vom Wahn der Macht geblendet, hielt sich Chodorkowski für den eigentlichen Herrscher Russlands und stellte die Steuerzahlungen ein. Diese Maßnahme verkleidete Chodorkowski geschickt mit dem Hinweis auf die in Russland grassierende Korruption, die ja schließlich auch ein wesentlicher Bestandteil seines eigenen Imperiums war. Der Bürgermeister der Stadt Neftejugansk, der seine Bürger vor seinem Büro durch Schilder mit der Aufschrift „Kein Geld“ gegen Chodorkowski mobilisierte, wurde wenig später ermordet aufgefunden, wie auch eine Reihe anderer Widersacher. Der Sicherheitschef von Jukos wurde dafür von Putin zu 24 Jahre Haft verurteilt, was wohl gerechtfertigt war. Obwohl die meisten Russen (und nicht nur diese) Chodorkowski für diese Morde schuldig hielten, konnte eine Verbindung der Morde zu Chodorkowski niemals bewiesen werden.

Sein eigentlicher Fauxpas war, daß er Jukos, und damit den strategisch für die Sowjetunion überlebenswichtigen Energiesektor, an die Amerikaner verkaufen wollte, was praktisch der Ausverkauf Russlands gewesen wäre. Der Anfang vom Ende eines äußerst kriminellen Oligarchen, der jetzt im Westen zum russischen Märchenprinz stilisiert wird.

Heute konnte man in den Nachrichten hören, dass sich Chodorkowski zukünftig aus der Politik heraushalten will. Er möchte sich lediglich für politisch verfolgte Dissidenten einsetzen. Wir können jedoch mit 100%iger Sicherheit davon ausgehen, daß sich Chodorkowski dafür nicht einsetzen wird: das sind die üblichen PR-Sprüche der Blender.

Zum Schluß noch ein für sich selbst sprechendes Selbstbekenntnis Chodorkowskis:

„Wir wollen nicht verbergen, daß wir beseelt sind vom Reichtum. Unsere Ziele sind klar, die Aufgaben festgelegt – wir wollen Milliardäre werden. Wir haben die Nase voll vom Leben nach Lenin! Unser Kompaß ist der Gewinn, erzielt in Übereinstimmung mit strengster Einhaltung des Gesetzes. Unser Idol ist Ihre Majestät, das Kapital.“
(Zitat aus: M. Chodorkowski/ L. Newslin: „Der Mann mit dem Rubel“, 1993)

 

Der Konflikt der Zivilisationen

Hallo, sehr interessant und beachtenswert,manche Dinge sind uralt,bekannt und doch verdrängt oder mit dem luziferischen vernebelt, für die Menschen nicht mehr fassbar….!!
Wes Geistes Kind man ist, wird jeder sich selbst fragen müssen…?
Traurig und sehr schlimm ist nur, dass die gesamte Wissenschaft dermassen indoktriniert ist, dass ALLE, absolut ALLE Errungenschaften :

GEGEN das SEIN / MENSCHSEIN gerichtet sind…welch Gedanke da wohl dahintersteht  ??

Erkennt es und :

SCHÜTZT EUCH und EUER KINDER GEIST,HIRN,LEBEN…schwer zu verstehen, wenn die MENSCHEN glauben, sie hätten einen FREIEN GEIST…!!??

Nehmen wir PUTINs Worte ernst und kontrollieren wir, was uns manipuliert, das ist die einzig reale Lösung….!!

LG, der Schöpfung verpflichtet, „ET“   etech-48@gmx.de    egon tech

 

Friday, December 13, 2013http://vineyardsaker.blogspot.co.uk/

The clash of civilizations according to Vladimir Putin

 Der Konflikt der Zivilisationen wie Vladimir Putin ihn sieht

As always, in his recent Presidential Address to the Federal Assembly Putin touched on many topics including the Russian constitution, the slow implementation of Presidential decrees, healthcare, social issues, the budget, the military and other topics.  Yet, I believe that the most important part of his speech is the following one: (emphasis added)

In seiner letzten Präsidentenbotschaft an die Föderative Versammlung berührte Putin wie immer viele Themen einschließlich der russischen Verfassung, die langsame Erfüllung von Präsidentenverordnungen, Gesundheitsfürsorge, sozialen Probleme, das Budget, das Militär und anderen Themen. Und doch glaube ich, dass der wichtigste Teil seiner Rede der folgende ist: (hinzugefügte Betonung)

We have always been proud of our country. But we don’t have superpower aspirations; we don’t want global or regional domination, we don’t interfere with anyone’s interests, trying to play a patron, we are not going to lecture others. But we will strive to be leaders by defending international law, making sure that national sovereignty, independence and identity are respected. This is a natural approach for a country like Russia with its great history and culture, its vast experience in the area of different ethnicities living in harmony, side by side, in one state. This is different from the so-called tolerance, which is gender-free and futile.

Wir sind immer auf unser Land stolz gewesen. Aber wir haben keine Supermachtbestrebungen; wir wünschen keine globale oder regionale Vormachtstellung, wir mischen uns nicht in die  Interessen von irgendjemanden ein, um zu versuchen einen Schutzherrn zu spielen, wir sind nicht dabei, anderen Vorlesungen zu halten. Aber wir werden danach streben durch die Vereidigung des Völkerrechtes, Führer zu sein, indem wir sicherstellen, daß nationale Souveränität, Unabhängigkeit und Identität respektiert werden. Das ist eine natürlicher Ansatz für ein Land wie Russland mit seiner großen Geschichte und Kultur, seiner riesengroßen Erfahrung auf dem Gebiet  verschiedener Nationalitäten, die in  Harmonie nebeneinander in einem Staat leben. Das ist von der sogenannten Toleranz verschieden, die ohne Geschlecht und sinnlos ist.
Today many countries revisit their moral standards, erasing national traditions and boundaries between different ethnicities and cultures. Society is asked to respect every person’s right to freedom of thought, political vitews and private life, which are good values. But now people also have to treat evil and good equally, which is strange, because these are opposite things. Not only does such destruction of traditional values have negative effects on societies, but it is also anti-democratic to the core, because these are abstract ideas applied to real life despite of what the majority of people think. Most people don’t accept such changes and suggested revisions.

Heute überdenken viele Länder ihre moralischen Standards wieder, nationale Traditionen und Grenzen zwischen verschiedenem ethnicities und Kulturen löschend. Gesellschaft wird gebeten, das Recht jeder Person auf die Freiheit des Gedankens, politischen vitews und privaten Lebens zu respektieren, die gute Werte sind. Aber jetzt müssen Leute auch schlecht und gut ebenso behandeln, der sonderbar ist, weil diese entgegengesetzte Dinge sind. Nicht nur tut solche Vernichtung von traditionellen Werten hat negative Wirkungen auf Gesellschaften, aber das ist auch zum Kern antidemokratisch, weil diese abstrakte Ideen angewandt auf das echte Leben trotz dessen sind, was die Mehrheit von Leuten denken. Die meisten Menschen akzeptieren solche Änderungen und vorgeschlagene Durchsichten nicht.
And we know that more and more people in the world support our approach of protecting traditional values, which have been a spiritual and moral foundation of our civilization and every nation. We value traditional family and genuine human life, including a person’s religious life; not just material, but also spiritual values of humanism and the world’s diversity.
Of course, this is a conservative position. But as Nikolai Berdyaev said, the meaning of conservatism is not to prevent moving forward and upward, but to prevent moving backwards and downward, into chaotic darkness, back to the primitive state. 

Und wir wissen, dass immer mehr Leute in der Welt unterstützung unsere Position, traditionelle Werte zu schützen, die ein geistiges und moralisches Fundament unserer Zivilisation und jeder Nation gewesen sind, unterstützen. Wir schätzen die traditionelle Familie und echtes menschliches Leben einschließlich eines religiösen Lebens einer Person; nicht nur materielll, sondern auch geistige Werte des Humanismus und der Verschiedenheit  in der Welt.

Natürlich ist das eine konservative Position. Aber wie Nikolai Berdyaev sagte, soll die Bedeutung nicht des Konservatismus verhindern, weiterzugehen und aufwärts, aber zu verhindern, sich umgekehrt und nach unten in die chaotische Finsternis zurück zum primitiven Zustand zu bewegen.

Coming from a world leader, these are, I believe, amazing words because they are an open and direct challenge to the dominating ideology of the AngloZionist Empire.

Von einem Weltführer kommend, sind dies, ich glaube, erstaunliche Worte, weil sie eine offene und direkte Herausforderung an die vorherrschenden Ideologie des AngloZionistischen Reiches darstellen.

The first point is obvious: whereas the AngloZionist Empire has the use of force or the threat of use of force as the cornerstone of its international policies, Putin’s Russia is categorically against this.  And this is hardly due to the relative weakness of the Russian military as some have suggested.  The Russian military has changed dramatically since the past decade and it has fully recovered its position as 2nd most powerful military on the planet after the US.  And yet, Russia has also made a fundamental, strategic, decision to renounce the use of military force except in self-defense or the defense of an attacked ally.

 

Der erste Punkt ist offensichtlich: wohingegen das AngloZionist Reich den Nutzen der Kraft oder der Drohung des Gebrauches der Kraft als der Eckstein seiner internationalen Politik hat, ist das Russland von Putin kategorisch dagegen. Und das ist kaum wegen der Verhältnisschwäche des russischen Militärs, wie einige vorgeschlagen haben. Das russische Militär hat sich drastisch geändert, seitdem das letzte Jahrzehnt und es seine Position als 2. stärkstes Militär auf dem Planeten nach den Vereinigten Staaten völlig wiedererlangt haben. Und noch hat Russland auch eine grundsätzliche, strategisch, Entscheidung getroffen, auf den Gebrauch der militärischen Kraft außer in der Selbstverteidigung oder der Verteidigung eines angegriffenen Verbündeten zu verzichten.

The second point is clearly aimed another key social feature of the AngloZionist social order: whereas the AngloZionist social order enforces the power of several minorities (1%, Israel Lobby, Oil Lobby, Wall Street, Big Pharma, etc.) over the majority, Putin’s Russia also categorically rejects this and says that in a democracy the majority view must prevail and while the rights of the minority must not be violated, the minority must yield to the majority.

 

Der zweite Punkt ist, es wird ein anderes gesellschatliches Hauptmerkmal  als das der AngloZionistischen Gesellschaftsordnung deutlich angestrebt: während die AngloZionistische Gesellschaftsordnung die Macht von mehreren Minderheiten (1 %, Israel-Lobby, Öl-Lobby, Wall Street, Groß Pharma, usw.) über die Mehrheit geltend macht, weist das Russland von Putin  auch das kategorisch  zurück und sagt, dass in einer Demokratie die Majoritätsansicht vorherrschen muss, und während die Rechte der Minderheit nicht verletzt werden dürfen, muss die Minderheit sich der Mehrheit anpassen.

The third point can be called „enlightened moral conservatism“: whereas the AngloZionist empire is essentially „value-free“, Putin’s Russia deliberately wants to uphold ancient moral values such as the traditional family, the centrality of spiritual and religious values, the clear affirmation that a „right“ and a „wrong“ exist and that the two should not be confused and the latter should never allowed to prevail over the former.

 

Der dritte Punkt kann „erleuchteter moralischer Konservatismus“ genannt werden: wohingegen das AngloZionist Reich „im wesentlichen ohne Wert“ ist, will das Russland von Putin absichtlich alte moralische Werte wie die traditionelle Familie, die zentrale Bedeutung von geistigen und religiösen Werten, die klare Bestätigung hochhalten, dass ein „Recht“ und ein „Unrecht“ bestehen, und dass die beiden nicht durcheinander gebracht werden sollten, und den Letzteren sollten nie erlaubt werden darf, über den ersteren zu herrschen.

One could say that this is the Russian version of Alain Soral’s „Gauche du travail, Droite des valeurs“ (the Left of labor and the Right of ethics“ or the „Progressive of labor and Conservative of values“).  It is the opposite of the „values“ of the AngloZionist social order in which, in essence, says „don’t touch my money (= the Right of labor) and let me have sex with whomever I want (=Left or values).

 

Man könnte sagen, daß das die russische Version der „Linkischen Du-Schinderei von Alain Soral, Droite des valeurs“ (die Linke von der Arbeit und das Recht auf die Ethik“ oder „Progressiv der Arbeit und des Konservativen von Werten“) ist. Es ist das Gegenteil der „Werte“ der AngloZionistischen Gesellschaftsordnung, in der man hauptsächlich sagt, “ berühren nicht mein Geld (= das Recht auf die Arbeit) und lasse mich Sex haben, mit wem auch immer ich will (=Left oder Werte).

As far as I know, this makes Putin the only non-Muslim political leader on the planet who openly dares to reject the AngloZionist civilizational model and who instead offer another one.  Non-violence + majority rule + progressive economic + conservative spirituality.  This is the exact opposite of the AngloZionist Empire’s model: violence + minority rule + reactionary economic + libertarian & secular morals.

 

Soviel ich weiß, macht dies Putin zum einzigen nichtmoslemischen politischen Führer auf dem Planeten, der offen wagt, das AngloZionistische Zivilisationsmodell zurückzuweisen, und der stattdessen ein anderes anbietet. Gewaltlosigkeit +Mehrheitsregierung + progressives Wirtschaftswachstum +konservative Spiritualität. Das ist das genaue Gegenteil des Modells des AngloZionistischen Reiches: Gewalt +Minderheitsherrschaft +  reaktionäre wirtschaftliche +  libertäre und sekuläre Moralauffassungen und Sitten.

This is the real clash of civilizations which is happening, primarily in Europe.  These are two fundamentally incompatible models, two mutually exclusive social and political orders which threaten each other by their very existence and it is no wonder that Putin is so hated by the western elites and so popular with the western masses (more and more people are calling Putin the „leader of the Free World“, including in the West) and that even though the corporate Ziomedia systematically demonizes him.

Soviel ich weiß, macht das Putin zum einzigen nichtmoslemischen politischen Führer auf dem Planeten, der offen wagt, das AngloZionistische Zivilastionsmodell zurückzuweisen, und wer stattdessen einen anderen anbieten. Gewaltlosigkeitsmehrheitsregierung progressive konservative Wirtschaftsspiritualität. Das ist das genaue Gegenteil des Modells des AngloZionist Reiches: Gewalt-Minderheit herrscht über reaktionäre weltliche und für politische Willens-und Handlungsfreiheit stehende Wirtschaftssitten.

This is also the real reason behind the new Cold War carefully orchestrated by the Western elites.  This is also the real reason behind the unprecedented and, frankly, ridiculous involvement of the western elites in the events in the Ukraine.

 

Das ist auch der echte Grund hinter dem neuen von den Westeliten vorsichtig orchestrierten Kalten Krieg. Das ist auch der echte Grund hinter der beispiellosen und, offenherzig, lächerlichen Beteiligung der Westeliten an den Ereignissen in der Ukraine.


This is hardly the first time that the western elites feel that Russia represents a civilizational threat just by its mere existence.  During the Crimean War Cardinal Sibor,  Archbishop of Paris, declaredIt is a sacred deed, a God-pleasing deed, to ward off the Photian heresy [Orthodoxy], subjugate it and destroy it with a new crusade. This is the clear goal of today’s crusade. Such was the goal of all the crusades, even if all their participants were not fully aware of it. The war which France is now preparing to wage against Russia is not a political war but a holy war. It is not a war between two governments or between two peoples, but is precisely a religious war, and other reasons presented are only pretexts“ while Pope Pius X declared during the World One I ‚Se vince la Russia, vince lo scisma‚ (if Russia wins, then it’s the schism which wins).

 

Das ist kaum das erste Mal, dass die Westeliten finden, dass Russland eine zivilisatorische Gefahr allein durch seine bloße Existenz darstellt. Während des Krimkrieg-erklärte Kardinal Sibor, Erzbischof Paris, dass „Es ein heiliger Akt, ein Gott-angenehmer Akt ist, die Photian Ketzerei [Orthodoxie] abzuwehren, sie zu unterjochen und sie mit einem neuen Kreuzzug zu zerstören. Das ist die klare Absicht des heutigen Kreuzzuges. Solches war die Absicht aller Kreuzzüge, selbst wenn alle ihre Teilnehmer sich darüber nicht völlig bewusst waren. Der Krieg, den Frankreich jetzt zum Lohn gegen Russland vorbereitet, ist nicht ein politischer Krieg, sondern ein heiliger Krieg. Es ist nicht ein Krieg zwischen zwei Regierungen oder zwischen zwei Völkern, aber ist genau ein religiöser Krieg, und andere präsentierte Gründe sind nur Vorwände“, während Papst Pius X im Verlaufe des 1. Weltkrieges erklärte  ‚Se Vince la Russland, Vince Lo scisma‘ erklärte (wenn Russland gewinnt, dann ist es das Schisma, das gewinnt).

First the western elites declared a crusade against Russia in the name of the Papacy (Teutonic Knights) then in the name of Freemasonry (Napoleon), then again in the name of the Papacy (Crimean War), then in the name of imperialism (WWI), then in the name of racial superiority (WWII), then in the name of democracy and capitalism (Cold War I) and now the next „Cold War II“ will be fought in the name of homosexuality and secularism.  Truly Marx was right when he said that „history repeats itself the first as tragedy, then as farce„.

Zuerst erklärten die Westeliten einen Kreuzzug gegen Russland im Namen des Papsttums (teutonische Ritter) dann im Namen der Freimaurerei (Napoleon), anschließend im Namen des Papsttums (Krimkrieg), danach im Namen des Imperialismus (WWI), dann im Namen der Rassenüberlegenheit (WWII), ferner im Namen der Demokratie und des Kapitalismus (Kalter Krieg I), und jetzt wird mit dem nachfolgenden „Kalten Krieg II“ im Namen der Homosexualität und Weltlichkeit gekämpft. Marx hatte wirklich Recht, als er sagte,            “ Die Geschichte wiederholt sich zuerst als Tragödie, dann als Farce.“

Der Falke